5G: Huawei will überall im Mobilfunknetz 100 MBit/s bieten

Egal ob Shared Medium, Zellenrand oder Zellenmitte: Mit 5G will Huawei dem Nutzer immer und überall mindestens 100 MBit/s bereitstellen. Ein Schlüssel zu 5G ist Network Slicing. Wir haben nachgefragt, was das genau bedeutet.

Artikel veröffentlicht am ,
Ein Stand von Huawei in Halle 1
Ein Stand von Huawei in Halle 1 (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Huawei will den Nutzern eine Mindestdatenrate in den neuen 5G-Netzen bieten. "Wir wollen 100 MBits/s überall bieten, im Zentrum der Funkzelle und am Zellenrand. Huawei arbeitet an 100 MBit/s überall", sagte Daisy Zhu Huymin, Chief Marketing Officer (CMO) 5G Product Line bei Huawei Golem.de auf dem Mobile World Congress in Barcelona. Eine Spezifikation für die Endnutzer-Datenrate sei im künftigen 5G-Mobilfunk Standard, jedoch nicht ausdrücklich festgelegt.

Stellenmarkt
  1. Referent für Managementsysteme (m/w/d)
    Stadtwerke Hamm GmbH, Hamm
  2. Datamanager / Datenmanager / Sachbearbeiter (m/w/d) für den Bereich Biometrie
    Winicker Norimed GmbH Medizinische Forschung, Nürnberg
Detailsuche

Xingang Lu, President Network Solutions Huawei Technologies betonte die Wichtigkeit von Network Slicing für 5G. "Die 5G-Applikationen sind sehr diversifiziert, was wir brauchen, ist ein 5G-Netzwerk, was das alles unterstützt. Flex Ethernet ist eine wichtige Technik, an der wir zusammen mit Microsoft und Ericsson gearbeitet haben, um Network Slicing des Transport-Netzwerkes zu bieten. Die Normierungsorganisation 3GPP und andere könnten künftig auf Network Slicing Einfluss nehmen", erklärte Lu.

What the hell is Network Slicing?

Network Slicing ermöglicht, mehrere logische Netzwerke auf einer gemeinsamen physischen Infrastruktur zu erstellen. Es soll über Software-Defined Networking (SDN) und Network Functions Virtualization (NFV) für Flexibilität vom Kern bis hin zum mobilen Zugang des Netzes sorgen. Vereinfacht bedeutet das: Eine Infrastruktur für viele Netze, der Teil, den man braucht, wird herausgeschnitten und dargestellt. So werden virtuelle On-Demand-Netze möglich, wenn Netzbetreiber wie die Deutsche Telekom und SK Telecom vertraglich vereinbaren, dass ihre Services im Netz des jeweils anderen laufen.

Huawei stellte auf dem MWC seinen ersten Network-Slicing-Router und einen 20-GBit/s-Microwave-Link vor. Wichtige Partner von Huawei bei 5G seien die Netzwerkbetreiber Deutsche Telekom, Vodafone, China Mobile, NTT Docomo, Telefónica und auch die beteiligten Automobilhersteller, sagte Lu.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bundesservice Telekommunikation  
Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow

Angeblich hat das Innenministerium nichts mit dem Bundesservice Telekommunikation zu tun. Doch beide teilen sich offenbar ein Bürogebäude.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

Bundesservice Telekommunikation: Die dubiose Adresse in Berlin-Treptow
Artikel
  1. Spielebranche: Microsoft will Activision Blizzard übernehmen
    Spielebranche
    Microsoft will Activision Blizzard übernehmen

    Diablo und Call of Duty gehören bald zu Microsoft: Der Softwarekonzern will Activision Blizzard für rund 70 Milliarden US-Dollar kaufen.

  2. E-Mail: Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt
    E-Mail
    Outlook-Suche in MacOS 12.1 ist noch immer kaputt

    Seit Wochen ärgern sich Outlook-User darüber, dass die E-Mail-Suche unter MacOS 12.1 nicht mehr richtig funktioniert. Ein Fix ist in Arbeit.

  3. Reddit: IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig
    Reddit
    IT-Arbeiter automatisiert seinen Job angeblich vollständig

    Ein anonymer IT-Spezialist will unbemerkt seinen Job vollständig automatisiert haben. Dem Arbeitgeber sei dies seit einem Jahr nicht aufgefallen.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 Digital inkl. 2. Dualsense bestellbar • RTX 3080 12GB bei Mindfactory 1.699€ • Samsung Gaming-Monitore (u.a. G5 32" WQHD 144Hz Curved 299€) • MindStar (u.a. GTX 1660 6GB 499€) • Sony Fernseher & Kopfhörer • Samsung Galaxy A52 128GB 299€ • CyberGhost VPN 1,89€/Monat [Werbung]
    •  /