Abo
  • Services:
Anzeige
5G: Huawei arbeitet an Mobilfunknetz mit 10 GBit/s
(Bild: Tim Chong/Reuters)

5G Huawei arbeitet an Mobilfunknetz mit 10 GBit/s

Hunderte Entwickler arbeiten bei Huawei bereits an Mobilfunk der fünften Generation. Die Technologie soll ab 2020 bereitstehen.

Anzeige

Huawei will bis zum Jahr 2020 Mobilfunk der fünften Generation mit einer Datenübertragungsrate von 10 GBit/s bieten. Das hat Ken Hu, Vizeaufsichtsratschef und stellvertretender Vorstandschef bei Huawei, der Nachrichtenagentur Bloomberg mitgeteilt. Hunderte Ingenieure und Entwickler arbeiteten bereits an der Technologie.

Für den Betrieb müssten die entsprechenden Frequenzen von den Regulierungsbehörden freigegeben werden, sagte der Mobilfunkausrüster.

China wolle 5G-Technologie zusammen mit Unternehmen in Taiwan entwickeln, sagte Chinas Vize-Minister Liu Lihua vom Ministerium für Industrie und Informationstechnologie laut einem Bericht der Commercial Times aus Taiwan. "Taiwan und China könnten in der Lage sein, eine fünfte Generation des Mobilfunks zu entwickeln, was nicht nur die Telekommunikationsbranche, sondern auch andere Sektoren stärken würde."

Samsung Electronics hatte im Mai 2013 Daten mit Mobilfunktechnik der 5. Generation übertragen. Der Test erfolgte über eine Strecke von 2 Kilometern mit 1,056 GBit/s auf einer 28-GHz-Frequenz. Das Array bestand aus 64 Antennen.

Samsung plane, die Forschung und Entwicklung von 5G-Mobilfunk-Technologie zu beschleunigen, um diese Technik bis zum Jahr 2020 zu vermarkten, erklärte der südkoreanische Elektronikkonzern. Der Konkurrenzdruck in dem Bereich nehme stark zu, erklärte Samsung. China arbeite seit Februar 2012 an der "IMT-2020 (5G) Promotion Group" und die EU investiere in 5G und wolle bis 2020 Marktreife erreichen. In Japan ist der Mobilfunkbetreiber NTT DoCoMo in dem Bereich aktiv.

In Deutschland werden nach Messungen der Bundesnetzagentur mit LTE die versprochenen maximalen Datenübertragungsraten weit unterschritten. Von den LTE-Anschlüssen mit 2 bis 8 MBit/s erhielten 67,5 Prozent die halbe und 33,1 Prozent die volle Datenübertragungsrate. In der Klasse 25 bis 50 MBit/s bekamen nur 1,6 Prozent die volle und 23,3 Prozent der Kunden die halbe Übertragungsrate.


eye home zur Startseite
Lala Satalin... 28. Aug 2013

Selbst ohne Drosselung: Hab erstmal Empfang, der auch bei einem Gewitter und schlechtem...

zampata 28. Aug 2013

welcher BWLer hat dir das denn erzählt? Der kann sicherlich auch Sand in der Wüste verkaufen

bofhl 28. Aug 2013

H+ heißt ja auch nur, dass es möglich ist, H+-Verbindungen auf zu bauen - es heißt...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Axians IT Solutions GmbH, deutschlandweit
  2. Beko Technologies GmbH, Neuss
  3. Computacenter AG & Co. oHG, verschiedene Standorte
  4. EXPERT-TÜNKERS GmbH, Lorsch


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-5%) 47,49€
  2. (-68%) 18,99€
  3. (-8%) 45,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Umwelt

    China baut 100-Meter-Turm für die Luftreinigung

  2. Marktforschung

    Viele Android-Apps kollidieren mit kommendem EU-Datenschutz

  3. Sonic Forces

    Offenbar aktuellste Version von Denuvo geknackt

  4. KWin

    KDE beendet Funktionsentwicklung für X11

  5. Sprachassistenten

    Alexa ist Feministin

  6. Elektromobilität

    Elektroautos werden langsam beliebter in Deutschland

  7. Crypto-Bibliothek

    OpenSSL bekommt Patch-Dienstag und wird transparenter

  8. Spectre und Meltdown

    Kleine Helferlein überprüfen den Rechner

  9. Anfrage

    Senat sieht sich für WLAN im U-Bahn-Tunnel nicht zuständig

  10. Gaming

    Über 3 Millionen deutsche Spieler treiben regelmäßig E-Sport



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sgnl im Hands on: Sieht blöd aus, funktioniert aber
Sgnl im Hands on
Sieht blöd aus, funktioniert aber
  1. NGSFF alias M.3 Adata zeigt seine erste SSD mit breiterer Platine
  2. Displaytechnik Samsung soll faltbares Smartphone auf CES gezeigt haben
  3. Vuzix Blade im Hands on Neue Datenbrille mit einem scharfen und hellen Bild

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Zahlungsverkehr: Das Bankkonto wird offener
Zahlungsverkehr
Das Bankkonto wird offener
  1. Gerichtsurteil Internet- und Fernsehkunden müssen bei Umzug weiterzahlen
  2. Breitbandmessung Provider halten versprochene Geschwindigkeit fast nie ein
  3. EU-Verordnung Verbraucherschützer gegen Netzsperren zum Verbraucherschutz

  1. Erste Anlage zum aktiven Climaforming

    Ach | 19:09

  2. Re: Projekt U10 Prozent ist im vollen Gange

    teenriot* | 19:09

  3. Re: Klimawandel/Erderwärmung

    Eheran | 19:08

  4. @wasgeht/FWP: "Rückstoß im rechten Winkel zur...

    Eheran | 19:06

  5. ich will einen "männlichen" Sprach-Assi,

    tKahner | 19:04


  1. 18:19

  2. 17:43

  3. 17:38

  4. 15:30

  5. 15:02

  6. 14:24

  7. 13:28

  8. 13:21


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel