• IT-Karriere:
  • Services:

5G: Deutsche Telekom bestellt Single RAN bei Ericsson

Auch Ericsson liefert Single RAN an die Telekom. Die Ausrüstung kann per Softwareupdate den künftigen 5G-Standard unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ausrüstung von Ericsson
Ausrüstung von Ericsson (Bild: Ericsson)

Die Deutsche Telekom erwirbt von Ericsson Multi-Standard-Ausrüstung für ihr Mobilfunknetz. Das gab der schwedische Mobilfunkausrüster am 14. Dezember 2017 bekannt. Offenbar ist damit Single-RAN-Technik gemeint, ein weiterer wichtiger Ausrüster der Telekom ist hier Huawei. Bisher war Nokia hier neben Huawei Ausrüster der Telekom.

Stellenmarkt
  1. Cooper Advertising GmbH, Hamburg
  2. Esslinger Wohnungsbau GmbH, Esslingen bei Stuttgart

"Ericsson wird das 2G-, 3G- und 4G-Netz der Telekom mit einer Multi-Standard-Lösung modernisieren", teilte der Ausrüster mit. Der Vertrag gelte für eine von zwei Regionen in Deutschland und habe eine Laufzeit von fünf Jahren. Geliefert werde ein Multi-Standard-Radio-Access-Network basierend auf Ericssons Baseband 6630-Produkt, weitere Multi-Standard-Radio-Komponenten und der Ericsson Network Manager für OSS sowie Wartung und Dienstleistungen in Hard- und Software. Das neue OSS für das Funknetz verspricht ein integriertes Netzmanagement.

Ericsson: 5G per Download

Arun Bansal, Senior Vice President und Leiter des Marktgebiets Europa und Lateinamerika, sagte: "Wir können mehrere Standards auf der gleichen Baseband-Hardware ausführen - ein 5G-Upgrade kann einfach durch einen Software-Download durchgeführt werden. Wir bringen unsere Erfahrungen aus unseren weltweiten 5G-Aktivitäten ein."

Bisher ist Ericsson nur Partner für das 2G-Netz und die IP-Telefonie der Telekom.

Statt eigener Netzelemente für jede Technologie ist bei Single RAN an den Standorten eine Hardwareeinheit, die alle drei Mobilfunkstandards GSM, UMTS und LTE softwaregesteuert verarbeiten kann. Der Parallelbetrieb von 2G und 4G auf verschiedenen Frequenzbändern ist möglich.

LTE 900 und Single RAN sind laut Telekom weitere Bausteine auf dem Weg zu 5G. "Single RAN wird das Fundament für 5G sein. Auch Small Cells werden ein wichtiges Thema. Das Fundament eines 5G-Netzes wird ein starkes LTE sein. Die ersten 5G-Use Cases werden im LTE-Netz laufen", sagte Walter Goldenits, Technikchef Telekom Deutschland, bereits im März 2017.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Eufy Smart-Home-Produkte, Xiaomi Redmi Note 9T 5G 64GB, 6.53 Zoll FHD+ DotDisplay 90Hz für...
  2. (u. a. MatePad T 10s 10,1 Zoll 64GB für 175€, MateBook D 15 Zoll Ultrabook Ryzen 7 8GB 512GB SSD...
  3. (u. a. HP 25x 24,5 Zoll Full-HD 144 Hz für 168,68€, Microsoft Surface Pro X für 898,89€)

HectorFratzenbuch 14. Dez 2017

Genau das mit den Antennen ist doch der große Vorteil bei Single-RAN. Du hast eine...


Folgen Sie uns
       


Samsung QLED 8K Q800T - Test

Samsungs preisgünstiger 8K-Fernseher hat eine tolle Auflösung, schneidet aber insgesamt nicht so gut ab.

Samsung QLED 8K Q800T - Test Video aufrufen
Hitman 3 im Test: Agent 47 verabschiedet sich mörderisch
Hitman 3 im Test
Agent 47 verabschiedet sich mörderisch

Das (vorerst) letzte Hitman bietet einige der besten Einsätze der Serie - daran dürften aber vor allem langjährige Fans Spaß haben.
Von Peter Steinlechner

  1. Hitman 3 angespielt Agent 47 in ungewohnter Mission

IT-Security outsourcen: Besser als gar keine Sicherheit
IT-Security outsourcen
Besser als gar keine Sicherheit

Security as a Service (SECaaS) verspricht ein Höchstmaß an Sicherheit. Das Auslagern eines so heiklen Bereichs birgt jedoch auch Risiken.
Von Boris Mayer

  1. Joe Biden Stellenanzeige im Quellcode von Whitehouse.gov versteckt
  2. Sturm auf Kapitol Pelosis Laptop sollte Russland angeboten werden
  3. Malware Offenbar Ermittlungen gegen Jetbrains nach Solarwinds-Hack

Laschet, Merz, Röttgen: Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz
Laschet, Merz, Röttgen
Mit digitalem Bullshit-Bingo zum CDU-Vorsitz

Die CDU wählt am Wochenende einen neuen Vorsitzenden. Merz, Laschet und Röttgens Chefstrategin Demuth haben bei Netzpolitik noch einiges aufzuholen.
Ein IMHO von Friedhelm Greis

  1. Digitale Abstimmung Armin Laschet ist neuer CDU-Vorsitzender
  2. Netzpolitik Rechte Community-Webseite Voat macht Schluss

    •  /