Abo
  • IT-Karriere:

5G: Deutsche Telekom bestellt Single RAN bei Ericsson

Auch Ericsson liefert Single RAN an die Telekom. Die Ausrüstung kann per Softwareupdate den künftigen 5G-Standard unterstützen.

Artikel veröffentlicht am ,
Ausrüstung von Ericsson
Ausrüstung von Ericsson (Bild: Ericsson)

Die Deutsche Telekom erwirbt von Ericsson Multi-Standard-Ausrüstung für ihr Mobilfunknetz. Das gab der schwedische Mobilfunkausrüster am 14. Dezember 2017 bekannt. Offenbar ist damit Single-RAN-Technik gemeint, ein weiterer wichtiger Ausrüster der Telekom ist hier Huawei. Bisher war Nokia hier neben Huawei Ausrüster der Telekom.

Stellenmarkt
  1. BWI GmbH, Bonn
  2. Weleda AG, Schwäbisch Gmünd

"Ericsson wird das 2G-, 3G- und 4G-Netz der Telekom mit einer Multi-Standard-Lösung modernisieren", teilte der Ausrüster mit. Der Vertrag gelte für eine von zwei Regionen in Deutschland und habe eine Laufzeit von fünf Jahren. Geliefert werde ein Multi-Standard-Radio-Access-Network basierend auf Ericssons Baseband 6630-Produkt, weitere Multi-Standard-Radio-Komponenten und der Ericsson Network Manager für OSS sowie Wartung und Dienstleistungen in Hard- und Software. Das neue OSS für das Funknetz verspricht ein integriertes Netzmanagement.

Ericsson: 5G per Download

Arun Bansal, Senior Vice President und Leiter des Marktgebiets Europa und Lateinamerika, sagte: "Wir können mehrere Standards auf der gleichen Baseband-Hardware ausführen - ein 5G-Upgrade kann einfach durch einen Software-Download durchgeführt werden. Wir bringen unsere Erfahrungen aus unseren weltweiten 5G-Aktivitäten ein."

Bisher ist Ericsson nur Partner für das 2G-Netz und die IP-Telefonie der Telekom.

Statt eigener Netzelemente für jede Technologie ist bei Single RAN an den Standorten eine Hardwareeinheit, die alle drei Mobilfunkstandards GSM, UMTS und LTE softwaregesteuert verarbeiten kann. Der Parallelbetrieb von 2G und 4G auf verschiedenen Frequenzbändern ist möglich.

LTE 900 und Single RAN sind laut Telekom weitere Bausteine auf dem Weg zu 5G. "Single RAN wird das Fundament für 5G sein. Auch Small Cells werden ein wichtiges Thema. Das Fundament eines 5G-Netzes wird ein starkes LTE sein. Die ersten 5G-Use Cases werden im LTE-Netz laufen", sagte Walter Goldenits, Technikchef Telekom Deutschland, bereits im März 2017.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249,00€ + Versand
  2. 399€ (Wert der Spiele rund 212€)
  3. (u. a. Grafikkarten, Monitore, Mainboards)
  4. 299,00€

HectorFratzenbuch 14. Dez 2017

Genau das mit den Antennen ist doch der große Vorteil bei Single-RAN. Du hast eine...


Folgen Sie uns
       


Asrock DeskMini A300 - Test

Der DeskMini A300 von Asrock ist ein Mini-PC mit weniger als zwei Litern Volumen. Der kleine Rechner basiert auf einer Platine mit Sockel AM4 und eignet sich daher für Raven-Ridge-Chips wie den Athlon 200GE oder den Ryzen 5 2400G.

Asrock DeskMini A300 - Test Video aufrufen
Mordhau angespielt: Die mit dem Schwertknauf zuschlagen
Mordhau angespielt
Die mit dem Schwertknauf zuschlagen

Ein herausfordernd-komplexes Kampfsystem, trotzdem schnelle Action mit Anleihen bei Chivalry und For Honor: Das vom Entwicklerstudio Triternion produzierte Mordhau schickt Spieler in mittelalterlich anmutende Multiplayergefechte mit klirrenden Schwertern und hohem Spaßfaktor.
Von Peter Steinlechner

  1. Bus Simulator angespielt Zwischen Bodenschwelle und Haltestelle
  2. Bright Memory angespielt Brachialer PC-Shooter aus China

Bethesda: Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt
Bethesda
Ich habe TES Blades für 5,50 Euro durchgespielt

Rund sechs Wochen lang hatte ich täglich viele spaßige und auch einige frustrierende Erlebnisse in Tamriel: Mittlerweile habe ich den Hexenkönig in TES Blades besiegt - ohne dafür teuer bezahlen zu müssen.
Ein Bericht von Marc Sauter

  1. Bethesda TES Blades ist für alle verfügbar
  2. TES Blades im Test Tolles Tamriel trollt
  3. Bethesda TES Blades startet in den Early Access

Azure Speech Service: Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller
Azure Speech Service
Microsofts Demos entstehen im fensterlosen Nerd-Keller

Build 2019 Moderne Architektur, große Fenster, ein Zen-Garten: Microsofts Campus wirkt außen modern und aufgeräumt. Präsentationen entstehen trotzdem in einem fensterlosen Raum, in dem sich Hardware und Werkzeug stapeln. Microsoft zeigt dort auch eine ungeskriptete Version seiner Spracherkennungssoftware.
Von Oliver Nickel

  1. Beta Writer Algorithmus schreibt wissenschaftliches Buch
  2. Google Neuer KI-Rat soll Googles ethische Richtlinien umsetzen
  3. Affectiva KI erkennt die Gefühle von Autofahrern

    •  /