Abo
  • Services:

53 Milliarden US-Dollar: Dell kauft EMC wohl heute

Dell könnte laut übereinstimmenden Medienberichten den Kauf von EMC noch heute ankündigen. Damit würde sich weltweit die IT-Branche nachhaltig verändern. Und EMC hat eine Sonderklausel vereinbart.

Artikel veröffentlicht am ,
Michael Dell im Juli 2015
Michael Dell im Juli 2015 (Bild: Scott Olson/Getty Images)

Dell will die Übernahme von EMC frühestens am heutigen Tag ankündigen. Das hat die britische Financial Times aus informierten Kreisen erfahren. Auch die Nachrichtenagenturen Bloomberg und Reuters berichten über die bevorstehende Ankündigung. Die mögliche Übernahme ist seit vergangener Woche in den Medien bekanntgeworden.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Berlin
  2. OKI EUROPE LIMITED, Branch Office Düsseldorf, Düsseldorf

Dell sei bereit, 53 Milliarden US-Dollar für die Übernahme des Speicherherstellers zu bezahlen. Es wäre eine der größten Übernahmen in der aktuellen Wirtschaftsgesichte. Dell bietet 33 US-Dollar pro EMC-Aktie, darin sind 27 US-Dollar für VMware enthalten, an dem EMC die Mehrheit hält. EMC hat jetzt aber 60 Tage Zeit, ein besseres Angebot zu suchen.

Dell und EMC würden zusammen zu einem Konkurrenten von Anbietern von Enterprise-Hardware und -Software wie IBM, Hewlett-Packard, aber auch des chinesischen IT-Konzerns Huawei werden.

Mögliche Käufer sind auch Cisco und Microsoft

Der Dell-Konzern hat laut Factset 11,7 Milliarden US-Dollar Schulden. Für eine Finanzierung von 40 Milliarden US-Dollar laufen deshalb Gespräche mit verschiedensten Banken.

EMC-Chef Joseph Tucci hatte die 60-Tage-Klausel vereinbart, um das bestmögliche Angebot für die Großaktionäre zu erzielen. Wie die Financial Times erfahren hat, hat EMC aber noch kein anderes Angebot bekommen; die Chancen dafür sind relativ gering. Mögliche andere Käufer sind Microsoft und Cisco. EMC und Dell verhandelten bereits im September 2014 über ein Zusammengehen. Auch mit Hewlett-Packard sprach EMC bereits über eine Fusion. Die Gespräche wurden jedoch beendet, als HP im Oktober 2014 die Aufspaltung ankündigte. Wegen der laufenden Aufspaltung scheidet HP gegenwärtig auch als Käufer aus.

EMC mit Hauptsitz in Hopkinton im US-Bundesstaat Massachusetts bietet Virtualisierung, Security, Analytics, Cloud Computing und anderes. Zu EMC gehört auch das Softwareunternehmen Pivotal und RSA.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 23,49€
  2. 2,99€
  3. 32,99€ (erscheint am 25.01.)
  4. (-82%) 4,44€

DrWatson 29. Mär 2016

Lehman Brothers hat ein Loch von 600 Mrd gerissen und wurde nicht gerettet.

spiderbit 12. Okt 2015

alleine die zinsen fuer die 40Mrd neuer schulden bei sagen wir 5% duerften 2mrd der 2...

spiderbit 12. Okt 2015

selbst wenn, die manger von emc und dell haben dann sicher extrem hohe Geldsummen fuer...

Muhaha 12. Okt 2015

oder grammatikalisch richtig: "DELL kauft heute wohl EMC" Es sei denn, Yoda ist der...


Folgen Sie uns
       


Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019)

Das neue Latitude 7400 ist ein 2-in-1-Gerät für Geschäftskunden. Im ersten kurzen Test von Golem.de macht das Gerät einen guten Eindruck, der Preis ist mit mindestens 1.600 US-Dollar aber recht hoch.

Dell Latitude 7400 - Hands on (CES 2019) Video aufrufen
Schwerlastverkehr: Oberleitung - aber richtig!
Schwerlastverkehr
Oberleitung - aber richtig!

Der Schwerlast- und Lieferverkehr soll stärker elektrifiziert werden. Dafür sollen kilometerweise Oberleitungen entstehen. Dass Geld auf diese Weise in LKW statt in die Bahn zu stecken, ist aber völlig irrsinnig!
Ein IMHO von Sebastian Grüner

  1. Ducati-Chef Die Zukunft des Motorrads ist elektrisch
  2. Softwarefehler Lime-Tretroller werfen Fahrer ab
  3. Hyundai Das Elektroauto soll automatisiert parken und laden

Kaufberatung: Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden
Kaufberatung
Den richtigen echt kabellosen Bluetooth-Hörstöpsel finden

Wer sie einmal benutzt hat, möchte sie nicht mehr missen: sogenannte True Wireless In-Ears. Wir erklären auf Basis unserer Tests, was beim Kauf von Bluetooth-Hörstöpseln beachtet werden sollte.
Von Ingo Pakalski

  1. Nuraphone im Test Kopfhörer mit eingebautem Hörtest und Spitzenklang
  2. Patent angemeldet Dyson soll Kopfhörer mit Luftreiniger planen

Datenschutz: Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen
Datenschutz
"Nie da gewesene Kontrollmacht für staatliche Stellen"

Zur G20-Fahndung nutzt Hamburgs Polizei eine Software, die Gesichter von Hunderttausenden speichert. Schluss damit, sagt der Datenschutzbeauftragte - und wird ignoriert.
Ein Interview von Oliver Hollenstein

  1. Brexit-Abstimmung IT-Wirtschaft warnt vor Datenchaos in Europa
  2. Österreich Post handelt mit politischen Einstellungen
  3. Digitalisierung Bär stößt Debatte um Datenschutz im Gesundheitswesen an

    •  /