Abo
  • IT-Karriere:

52PI Ice Tower: Turmkühler für Raspberry Pi 4B halbiert Temperatur

Unter Last wird der Prozessor des Raspberry Pi 4B sehr heiß und drosselt daher seinen Takt. Mit dem 52PI Ice Tower gibt es einen großen CPU-Kühler, der den Broadcom-Chip auf unter 50 Grad Celsius drückt.

Artikel veröffentlicht am ,
52PI Ice Tower für den Pi 3B+ und den Pi 4B
52PI Ice Tower für den Pi 3B+ und den Pi 4B (Bild: CNX Software)

Seit der Raspberry Pi 4B vor einigen Wochen vorgestellt wurde, häufigen sich Meldungen, wonach das verbaute Broadcom-SoC unter Last so heiß wird, dass der Chip seinen Takt drosselt - auch unser Modell ist betroffen. Die Lösung sind kleine oder größere CPU-Kühler mit Lüftern, welche die Temperatur weit genug verringern, so dass das SoC mit voller Frequenz von 1,5 GHz läuft.

Stellenmarkt
  1. Bundeskriminalamt, Wiesbaden
  2. DCC Duisburg CityCom GmbH, Duisburg

Eine Möglichkeit ist der Fan Shim von Pimoroni: Der Lüfter ohne Heatsink erreicht laut Tom's Hardware unter Last rund 55 Grad Celsius statt (über) 85 Grad Celsius. Der Takt der vier Cortex-A72-Kerne des Broadcom BCM2711 bleibt damit bei 1,5 GHz, statt immer wieder auf 1 GHz zu fallen. Die Montage des Fan Shim nutzt den BCM18-Pin der GPIO-Leiste für eine Software-Lüftersteuerung, welche sich per PWM auf beispielsweise eine Hysterese respektive ein Limit von 60 bis 65 Grad einstellen lässt.

Die deutlich größere, fast schon skurril anmutende Option ist der Ice Tower von 52PI. Der waschechte Mini-Tower-Kühler mit blauen LEDs erreicht noch bessere Temperaturen: CNX Software und auch Tom's Hardware zufolge sind es nur 46 Grad Celsius. Der Ice Tower benötigt einen der 5-Volt- und einen der Masse-Pins der GPIO-Leiste, alternativ wird ein 3-Volt-Pin für ein leiseres Betriebsgeräusch und weniger helle LEDs verwendet. Auch passiv schafft der Ice Tower mit 65 Grad Celsius noch eine ausreichend niedrige Temperatur, so dass der Broadcom-Chip nicht drosselt.

Pimoroni sitzt in Sheffield in England, der Fan Shim samt Standardversand kostet knapp 15 britische Pfund - also etwa 16 Euro. Der Ice Tower von 52PI von Seeed Studio wird aus China verschickt, weshalb zu den 20 US-Dollar (18 Euro) für den Kühler noch der Importversand von wenigstens 9 Euro kommt. Angesichts der 35 bis rund 60 Euro für den Raspberry Pi 4B - je nach Speicherausstattung - ist das ziemlich viel Geld. Es bleibt abzuwarten, ob und wann lokale Händler den Ice Tower anbieten.



Anzeige
Top-Angebote
  1. GRATIS im Ubisoft-Sale
  2. 329,00€
  3. (u. a. Fallout 4 GOTY für 10,99€, Civilization VI für 9,99€)

Eheran 06. Aug 2019 / Themenstart

Beim vorliegenden absolut grundsätzlichen Missverständniss, wie Wärme strömt und was...

Anonymer Nutzer 05. Aug 2019 / Themenstart

Eine Temperatur,ich frag ja nur

Benj 05. Aug 2019 / Themenstart

Der Lüfter wird bestimmt übel herum zirpen, da kann man am besten gleich noch einen...

DY 05. Aug 2019 / Themenstart

vielleicht sollte man noch erwähnen, dass die heutigen Smartphone SOC in 7nm gefertigt...

wupme 05. Aug 2019 / Themenstart

Nein sie sind nicht irrelevant, es verlängert die Lebensdauer der Hardware. Außerdem es...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


iPad OS ausprobiert

Apple hat die erste öffentliche Betaversion vom neuen iPad OS veröffentlicht. Wir haben uns das für die iPads optimierte iOS 13 im Test genauer angeschaut.

iPad OS ausprobiert Video aufrufen
WEG-Gesetz: Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor
WEG-Gesetz
Bundesländer preschen bei Anspruch auf Ladestellen vor

Können Elektroauto-Besitzer demnächst den Einbau einer Ladestelle in Tiefgaragen verlangen? Zwei Bundesländer haben entsprechende Ergebnisse einer Arbeitsgruppe schon in einem eigenen Gesetzentwurf aufgegriffen.
Eine Analyse von Friedhelm Greis

  1. Startup Rivian plant elektrochromes Glasdach für seine Elektro-SUVs
  2. Elektroautos Mehr als 7.000 neue Ladepunkte in einem Jahr
  3. Elektroautos GM und Volkswagen verabschieden sich vom klassischen Hybrid

Arbeit: Hilfe für frustrierte ITler
Arbeit
Hilfe für frustrierte ITler

Viele ITler sind frustriert, weil ihre Führungskraft nichts vom Fach versteht und sie mit Ideen gegen Wände laufen. Doch nicht immer ist an der Situation nur die Führungskraft schuld. Denn oft verkaufen die ITler ihre Ideen einfach nicht gut genug.
Von Robert Meyer

  1. IT-Forensikerin Beweise sichern im Faradayschen Käfig
  2. Homeoffice Wenn der Arbeitsplatz so anonym ist wie das Internet selbst
  3. Bundesagentur für Arbeit Informatikjobs bleiben 132 Tage unbesetzt

Indiegames-Rundschau: Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten
Indiegames-Rundschau
Epische ASCII-Abenteuer und erlebnishungrige Astronauten

In Stone Story RPG erwacht ASCII-Art zum Leben, die Astronauten in Oxygen Not Included erleben tragikomische Slapstick-Abenteuer, dazu kommen Aufbaustrategie plus Action und Sammelkartenspiele: Golem.de stellt neue Indiegames vor.
Von Rainer Sigl

  1. Indiegames-Rundschau Von Bananen und Astronauten
  2. Indiegames-Rundschau Verloren im Sonnensystem und im Mittelalter
  3. Indiegames-Rundschau Drogen, Schwerter, Roboter-Ritter

    •  /