Abo
  • Services:
Anzeige
Pi2Embedded 502IOT
Pi2Embedded 502IOT (Bild: Pi2Design)

502IOT: Das Über-Shield für den Raspberry Pi

Pi2Embedded 502IOT
Pi2Embedded 502IOT (Bild: Pi2Design)

Eine neue Aufsteckplatine für Bastelrechner bietet nicht nur eine ganze Reihe zusätzlicher Anschlüsse wie M.2-SATA, sondern auch einen weiteren Ethernet-Port und WLAN-Funktion.

Der Hersteller Pi2Design bietet mit dem Pi2Embedded IOT502 eine Aufsteckplatine für den Raspberry Pi und einige kompatible Bastelrechner an, die zusätzliche Anschlüsse und Funktionen für den Rechner bereitstellt. Dazu gehören zwei zusätzliche USB-2.0-Ports, ein M.2-SATA-Anschluss, ein 10/100-Ethernet-Port, ein WLAN-Modul (802.11b/g/n) inklusive Antennenanschluss, eine Echtzeituhr und eine Audiobuchse.

Anzeige

Bastler können über Grove-Stecker vier PWM-fähige Digitalanschlüsse, vier analoge Anschlüsse (8-Bit Auflösung), vier I2C-Busanschlüsse und einen UART-Anschluss nutzen. Ein One-Wire-Bus steht über Schraubklemmen bereit, daran hängt bereits ein DS18B20-Temperatursensor.

  • Front 502IOT-Platine (Foto: Pi2Design)
  • Rückseite 502IOT-Platine (Foto: Pi2Design)
Front 502IOT-Platine (Foto: Pi2Design)

Für die Stromversorgung der Platine steht eine Hohlbuchse zur Verfügung. Das Netzteil (8 bis 24 Volt) versorgt dann auch den Raspberry Pi.

Die Aufsatzplatine soll mit allen Raspberry-Pi-Modellen mit einer 40-Pin-GPIO-Leiste funktionieren, einschließlich des Pi Zero. Auch das Odroid C1+ und C2 sowie das Up-Board sollen damit funktionieren.

Preis und Verfügbarkeit

Die Kommunikation zwischen der IOT502-Platine und dem Raspberry Pi erfolgt sowohl über die GPIO-Leiste als auch per Kabel über USB. Für letzteres liefert der Hersteller ein Verbindungskabel mit, das auf der einen Seite in den USB-A-Port des Pi gesteckt wird und auf der anderen Seite in die Micro-USB-Buchse der Platine. Die zusätzlichen USB-Ports, der Ethernet-Port, das WLAN-Modul und ein eingestecktes M.2-Speichermodul werden über diese USB-Verbindung angesprochen. Allzu schnell wird der Zugriff auf Speichermedien und das Netzwerk also nicht werden.

Das 502IOT-Shield kann beim Hersteller bestellt werden und kostet 79 US-Dollar, die Versandkosten betragen 15 US-Dollar.


eye home zur Startseite
croal 01. Mai 2016

die Beste Alternative ist meine Meinung nach das Up Board, Golem hatte mal berichtet...

mars96 13. Apr 2016

Nimm den Odroid C1+ oder den neuen C2 (ab Ende April wieder verfügbar). Die Odroid C1...

gadthrawn 13. Apr 2016

NUC = normaler PC. (Beispiel Cube BRIX PC Intel Celeron N3150, 4 GB, 500 GB Platte...

DY 13. Apr 2016

Gibt eine spezielle Banana PI Version mit 5 LAN Ports. Die sind dann auch besser...

Cöcönut 12. Apr 2016

Wieder was gelernt. Firma dankt!



Anzeige

Stellenmarkt
  1. OSRAM GmbH, Augsburg
  2. SIGMETA Informationsverarbeitung und Technik GmbH, München
  3. Nestlé Deutschland AG, Ebersberg-Weiding
  4. Sparkassen DirektVersicherung AG, Düsseldorf


Anzeige
Top-Angebote
  1. für 449€ statt 708€
  2. 249,90€
  3. 159,90€

Folgen Sie uns
       


  1. Quartalsbericht

    Microsoft kann Gewinn durch Cloud mehr als verdoppeln

  2. Mobilfunk

    Leistungsfähigkeit der 5G-Luftschnittstelle wird überschätzt

  3. Drogenhandel

    Weltweit größter Darknet-Marktplatz Alphabay ausgehoben

  4. Xcom-2-Erweiterung angespielt

    Untote und unbegrenzte Schussfreigabe

  5. Niantic

    Das erste legendäre Monster schlüpft demnächst in Pokémon Go

  6. Bundestrojaner

    BKA will bald Messengerdienste hacken können

  7. IETF

    DNS wird sicher, aber erst später

  8. Dokumentation zum Tor-Netzwerk

    Unaufgeregte Töne inmitten des Geschreis

  9. Patentklage

    Qualcomm will iPhone-Importstopp in Deutschland

  10. Telekom

    Wie viele Bundesfördermittel gehen ins Vectoring?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Moto Z2 Play im Test: Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
Moto Z2 Play im Test
Bessere Kamera entschädigt nicht für kürzere Akkulaufzeit
  1. Modulares Smartphone Moto Z2 Play kostet mit Lautsprecher-Mod 520 Euro
  2. Lenovo Hochleistungs-Akku-Mod für Moto Z
  3. Moto Z Schiebetastatur-Mod hat Finanzierungsziel erreicht

Razer Lancehead im Test: Drahtlose Symmetrie mit Laser
Razer Lancehead im Test
Drahtlose Symmetrie mit Laser
  1. Razer Blade Stealth 13,3- statt 12,5-Zoll-Panel im gleichen Gehäuse
  2. Razer Core im Test Grafikbox + Ultrabook = Gaming-System
  3. Razer Lancehead Symmetrische 16.000-dpi-Maus läuft ohne Cloud-Zwang

Ikea Trådfri im Test: Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
Ikea Trådfri im Test
Drahtlos (und sicher) auf Schwedisch
  1. Die Woche im Video Kündigungen, Kernaussagen und KI-Fahrer
  2. Augmented Reality Ikea will mit iOS 11 Wohnungen virtuell einrichten
  3. Space10 Ikea-Forschungslab untersucht Umgang mit KI

  1. Re: ÖR vs. private

    Pjörn | 04:44

  2. Re: Wurde überhaupt schon jemand damit infiziert?

    Pjörn | 04:30

  3. Re: Wer?

    Frotty | 03:57

  4. Re: Lohnt das

    Pjörn | 03:43

  5. Die Forschung verstehe ich nicht ganz.

    mrgenie | 03:41


  1. 23:50

  2. 19:00

  3. 18:52

  4. 18:38

  5. 18:30

  6. 17:31

  7. 17:19

  8. 16:34


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel