Abo
  • Services:

500 MBit/s: Neuer Gigacube von Vodafone kann CAT 19

Vodafone bietet seinen Nutzern des Gigacube jetzt eine höhere Datenübertragungsrate durch LTE CAT 19. Dazu gibt es einen neuen Tarif. Der Hersteller ist Huawei.

Artikel veröffentlicht am ,
Router Gigacube CAT 19
Router Gigacube CAT 19 (Bild: Vodafone Deutschland)

Der neue Router Gigacube CAT 19 von Vodafone unterstützt im Download Datenübertagungsraten von bis zu 500 Megabit pro Sekunde. Das gab das Unternehmen am 14. März 2019 bekannt. Die Upload-Geschwindigkeit bleibt unverändert bei 50 Megabit pro Sekunde. Der Hersteller des Gigacube CAT 19 ist Huawei.

Stellenmarkt
  1. Schoeller Technocell GmbH & Co. KG, Osnabrück
  2. Alfred Kärcher SE & Co. KG, Winnenden

Gigacube-Nutzer bekamen bisher eine maximale Datenrate von 300 MBit/s im LTE-Netz von Vodafone. Die Datenrate müssen sich jedoch alle Nutzer in einer Funkzelle teilen. Bei nur 1,5 Prozent der Nutzer wurde die maximale Datenrate voll erreicht oder überschritten, ergab die aktuelle Breitbandmessung der Bundesnetzagentur vom Mittwoch.

Categorie 19 LTE ermöglicht laut Angaben des Chipentwicklers Qualcomm Datenraten von bis zu 1,6 GBit/s, wenn 4xMIMO und 256 QAM eingesetzt werden.

Der Gigacube CAT 19 biete neue Chiptechnologie und Antennentechnik. Der neue Router ist mit allen Gigacube-Tarifen buchbar und kostet einmalig 140 oder 190 Euro.

Zum 18. März erweitert Vodafone sein Angebot und bietet die neue Hardware, einen neuen Einsteiger-Tarif, höhere Datenraten und mehr Datenvolumen.

Mit dem Tarif Gigacube Mini bringt Vodafone einen Tarif für Wenignutzer auf den Markt. Für monatlich 25 Euro erhalten Kunden ein Datenvolumen von 25 Gigabyte, auch hier mit bis zu 500 Megabit pro Sekunde im Download. Weitere Datenpakete lassen sich ab 3 Euro (1 GB) bis 25 Euro (25 GB) hinzubuchen. Die Einrichtungsgebühr beträgt 50 Euro. Vodafone behält sich vor, Videostreaming auf SD-Qualität zu komprimieren.

Vodafone setzt seit Mai 2018 Beamforming in Deutschland an zahlreichen Basisstationen ein. Vodafone startete die Technologie vor allem in ländlichen Gebieten. Dort werde Beam-Technologie in Kombination mit dem Gigacube als Ersatz für langsame DSL-Leitungen genutzt. Im hessischen Langenhain wurde die Technologie aktiviert.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,95€
  2. 3,89€
  3. (-75%) 9,99€
  4. (-66%) 3,40€

berritorre 18. Mär 2019 / Themenstart

Naja, 4k ist halt noch nix dafür. Ich schaue auch sehr viel Youtube mittlerweile. Haben...

Xeroxxx 16. Mär 2019 / Themenstart

In welcher Großstadt wohnst du? Hier Rhein-Main bzw. FFM habe ich nahezu immer LTE...

brainDotExe 15. Mär 2019 / Themenstart

IPv6 will Vodafone doch im Laufe des Jahres einführen. CGN wird bleiben, es gibt einfach...

t0ncul 15. Mär 2019 / Themenstart

So wie jetzt an die Amerikaner? Pest oder Cholera.

t0ncul 15. Mär 2019 / Themenstart

Und wo ist das Problem? Muss immer die komplette Umgebung immer sofort das Maximum...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Dell XPS 13 (9380) - Test

Das aktuelle XPS 13 entspricht vom Gehäuse her dem Vorgänger, allerdings sitzt die Webcam nun oberhalb des Displays und vor dem matten Panel befindet sich keine spiegelnde Scheibe mehr. Zudem fallen CPU-Geschwindigkeit und Akkulaufzeit höher aus.

Dell XPS 13 (9380) - Test Video aufrufen
Galaxy S10e im Test: Samsungs kleines feines Top-Smartphone
Galaxy S10e im Test
Samsungs kleines feines Top-Smartphone

Mit dem Galaxy S10e bietet Samsung auch ein kompaktes Modell seiner neuen Oberklasse-Smartphone-Serie an. Beim Gerät gibt es zwar ein paar Abstriche bei der Hardware, es liegt aber fantastisch in der Hand und macht super Fotos - für uns der klare Geheimtipp der neuen Reihe.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Samsung Galaxy M20 kommt an drei Tagen nach Deutschland
  2. Smartphone Samsungs LPDDR4X-Speicher fasst 12 GByte
  3. Non-Volatile Memory Samsung liefert eMRAM aus

Trüberbrook im Test: Provinzielles Abenteuer
Trüberbrook im Test
Provinzielles Abenteuer

Neuartiges Produktionsverfahren, prominente Sprecher: Das bereits vor seiner Veröffentlichung für den Deutschen Computerspielpreis nominierte Adventure Trüberbrook bietet trotz solcher Auffälligkeiten nur ein allzu braves Abenteuer in der deutschen Provinz der 60er Jahre.
Von Peter Steinlechner

  1. Quellcode Al Lowe verkauft Disketten mit Larry 1 auf Ebay
  2. Wet Dreams Don't Dry im Test Leisure Suit Larry im Land der Hipster
  3. Life is Strange 2 im Test Interaktiver Road-Movie-Mystery-Thriller

Fido-Sticks im Test: Endlich schlechte Passwörter
Fido-Sticks im Test
Endlich schlechte Passwörter

Sicher mit nur einer PIN oder einem schlechten Passwort: Fido-Sticks sollen auf Tastendruck Zwei-Faktor-Authentifizierung oder passwortloses Anmelden ermöglichen. Golem.de hat getestet, ob sie halten, was sie versprechen.
Ein Test von Moritz Tremmel

  1. E-Mail-Marketing Datenbank mit 800 Millionen E-Mail-Adressen online
  2. Webauthn Standard für passwortloses Anmelden verabschiedet
  3. Studie Passwortmanager hinterlassen Passwörter im Arbeitsspeicher

    •  /