Abo
  • Services:
Anzeige
Das neue Archos 50 Power
Das neue Archos 50 Power (Bild: Archos)

50 Power: Archos stellt neues Smartphone mit langer Akkulaufzeit vor

Das neue Archos 50 Power
Das neue Archos 50 Power (Bild: Archos)

Das neue Android-Smartphone 50 Power von Archos soll dank seines starken Akkus eine Laufzeit von über zwei Tagen haben. Technisch gesehen ist das Gerät für Nutzer gedacht, die nicht viel Power benötigen - der Preis ist mit 150 Euro dafür auch niedrig.

Der französische Hersteller Archos hat mit dem 50 Power ein neues Android-Smartphone vorgestellt, das preislich und technisch im Einsteigerbereich angesiedelt ist. Die bereits im Namen betonte Besonderheit ist die Akkulaufzeit des Smartphones: Archos zufolge soll es mehr als zwei Tage lang durchhalten.

Anzeige
  • Das Archos 50 Power (Bild: Archos)
  • Das Archos 50 Power (Bild: Archos)
  • Das Archos 50 Power (Bild: Archos)
Das Archos 50 Power (Bild: Archos)

Dafür soll die Nennladung von 4.000 mAh sorgen. Die Standbyzeit liegt laut Archos bei knapp 16 Tagen mit einer SIM-Karte und bei 11,5 Tagen mit zwei SIM-Karten - beides keine herausragenden Werte. Die Sprechzeit soll bei 15 Stunden liegen.

5-Zoll-Display und Prozessor von Mediatek

Das Display des 50 Power ist 5 Zoll groß und hat eine Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Im Inneren arbeitet Mediateks Quad-Core-Prozessor MT6735P mit A53-Kernen und einer Taktrate von 1 GHz. Zusammen mit 2 GByte Arbeitsspeicher sollte dies für alltägliche Aufgaben ausreichen, aufwendigere Apps hingegen dürften auf dem Smartphone nicht mehr flüssig laufen.

Das 50 Power unterstützt LTE sowie WLAN nach 802.11b/g/n. Nutzer können zwei SIM-Karten gleichzeitig mit dem Smartphone verwenden. Bluetooth läuft in der Version 4.0, ein GPS-Empfänger ist eingebaut. Auf einen NFC-Chip müssen Käufer verzichten. Auf der Rückseite ist eine 13-Megapixel-Kamera eingebaut, die Frontkamera hat 2 Megapixel.

Für 150 Euro erhältlich

Das 50 Power wird mit Android 5.1 ausgeliefert. Das Smartphone soll ab sofort im Handel erhältlich sein und 150 Euro kosten. Das Gerät gibt es ausschließlich mit schwarzem Gehäuse.


eye home zur Startseite
David64Bit 10. Mai 2016

Das X5 von bq hält sage und Schreibe zwei Tage durch, mit durchschnittlicher Nutzung...

razer 10. Mai 2016

4 tage vs 2 tage bei grottenschlechter bedienung.. naja da dann doch lieber ein akkupack...

Bouncy 10. Mai 2016

Joa, das ist der Punkt. Unter Android würde man jetzt einfach eine der x verfügbaren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. access KellyOCG GmbH, Frankfurt-Oberursel
  2. E. M. Group Holding AG, Wertingen
  3. dSPACE GmbH, Paderborn
  4. Viega Holding GmbH & Co. KG, Attendorn


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 49,99€
  2. 22,99€
  3. 42,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  2. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  3. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  4. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  5. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst

  6. Neuronales Netzwerk

    Algorithmus erstellt 3D-Gesichtsmodell aus einzelnem Foto

  7. Cloud

    AWS stellt einige Dienste auf Abrechnung pro Sekunde um

  8. Dateiaustausch

    Chrome 63 erklärt FTP-Verbindungen für unsicher

  9. Parkplatz-Erkennung

    Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  10. Ice Lake

    Intel plant CPUs mit 10+ nm vom Tablet bis zum Supercomputer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Energieversorgung: Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
Energieversorgung
Windparks sind schlechter gesichert als E-Mail-Konten
  1. Apache Struts Monate alte Sicherheitslücke führte zu Equifax-Hack
  2. Kreditrating Equifax' Krisenreaktion ist ein Desaster
  3. Best Buy US-Handelskette verbannt Kaspersky-Software aus Regalen

Anki Cozmo im Test: Katze gegen Roboter
Anki Cozmo im Test
Katze gegen Roboter
  1. Die Woche im Video Apple, Autos und ein grinsender Affe
  2. Anki Cozmo ausprobiert Niedlicher Programmieren lernen und spielen

Indiegames-Rundschau: Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
Indiegames-Rundschau
Cyberpunk, Knetmännchen und Kampfsportkünstler
  1. Indiegames-Rundschau Fantasysport, Burgbelagerungen und ein amorpher Blob
  2. Indiegames-Rundschau Meisterdiebe, Anti- und Arcadehelden
  3. Jump So was wie Netflix für Indiegames

  1. Re: Ich hoffe mal nicht, dass sie MS...

    DetlevCM | 13:40

  2. Re: Das löst das Problem nicht wirklich

    |=H | 13:38

  3. Patch? Sorry, aber das ist ein simples...

    Slartie | 13:38

  4. Re: Elektrogenerator

    M.P. | 13:36

  5. Re: Nur damit ich es verstanden habe...

    My1 | 13:36


  1. 13:20

  2. 13:10

  3. 12:52

  4. 12:07

  5. 11:51

  6. 11:16

  7. 10:00

  8. 09:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel