Abo
  • Services:

50 Megapixel: Hasselblad plant Mittelformatkamera mit CMOS-Sensor

Hasselblad will in Kürze eine Mittelformatkamera mit 50 Megapixeln auf den Markt bringen, die erstmals mit einem CMOS-Sensor ausgerüstet sein soll. Bislang kamen CCD-Sensoren zum Einsatz. Die neue Technik soll höhere ISO-Werte, geringere Verschlusszeiten und Serienbilder erlauben.

Artikel veröffentlicht am ,
Hasselblad H5D-50c
Hasselblad H5D-50c (Bild: Hasselblad)

Mit der H5D-50c will Hasselblad schon ab März 2014 eine Mittelformatkamera auf den Markt bringen, die mit einem CMOS-Sensor versehen ist. Er soll eine Auflösung von 50 Megapixeln erzielen und ist vornehmlich für die Studiofotografie gedacht.

Stellenmarkt
  1. Technische Universität Darmstadt, Darmstadt
  2. WSW Wuppertaler Stadtwerke GmbH, Wuppertal

Bislang verwenden die Hersteller von Mittelformatkameras CCD-Sensoren, die einen großen Nachteil haben. Mit ihnen sind keine so schnellen Bildfolgen möglich wie bei einer DSLR. Die Hasselblad H4D-40 mit 40 Megapixeln benötigt zum Beispiel pro Bild rund 1,1 Sekunden.

Ove Bengtson von Hasselblad erwartet bei der neuen H5D-50 eine schnellere Aufnahmefrequenz sowie längere Verschlusszeiten und eine deutlich bessere Lichtempfindlichkeit. Niedrige Empfindlichkeiten sind bislang ein großes Manko von Mittelformatkameras. Die Hasselblad H4D-40 kommt zum Beispiel gerade einmal auf ISO 1.600. Viele ihrer Konkurrenzmodelle erreichen maximal ISO 800.

Bengtson verriet zudem, dass die Live-Video-Funktion in der Software Phocus optimiert wurde und die Kamera wie auch ihre Vorgänger in einem Sondermodell mit Multi-Shot-Funktionalität erhältlich sein wird. Die Multishot-Funktion der Kamera ist vor allem für Archivzwecke wie Reproduktionen oder Museumsfotografie geeignet, weil sich die Objekte nicht bewegen dürfen. Die Kamera nimmt in schneller Folge automatisch vier Bilder auf. Dabei wird nach dem ersten Foto der Sensor um jeweils ein Pixel pro Aufnahme verschoben. Insgesamt werden so die vollen Farbinformationen für Rot, Grün und Blau jedes einzelnen Punktes abgebildet. Farbinterpolationen sind deshalb, anders als bei Einzelfotos, nicht erforderlich. Dadurch sollen mehr Details erhalten bleiben und Störungen wie Moiré nicht auftreten.

Weitere Daten und die Preise für die Hasselblad H5D-50c sollen im März 2014 bekanntgegeben werden.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (-78%) 1,11€
  3. 1,49€
  4. 12,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

kendon 23. Jan 2014

grob überschlagen für eine 3x5m wand 2 gigapixel (das sind 2000 megapixel). vom druck...

Anonymer Nutzer 22. Jan 2014

Ne,aber jedes Bild muss sofort irgendwo gespeichert werden. Und so SDRAM Geschichten...

theFiend 22. Jan 2014

Ist ein Teil der Wahrheit. Natürlich gibt es auch eine ganze Reihe Fotografen die mit...


Folgen Sie uns
       


Blackberry Key 2 - Hands on

Das Key2 ist das Nachfolgemodell des Keyone. Das Grundprinzip ist gleich. Im unteren Gehäuseteil gibt es eine fest verbaute Hardware-Tastatur. Darüber befindet sich ein Display im 3:2-Format. Das Schreiben auf der Tastatur ist angenehm. Im Juli 2018 kommt das Key2 zum Preis von 650 Euro auf den Markt.

Blackberry Key 2 - Hands on Video aufrufen
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  2. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Zweiter Weltkrieg mit Sprengkraft

Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  2. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge
  3. VR-Brillen Google experimentiert mit Lichtfeldfotografie

    •  /