5 Euro: Apple bietet günstigeres Music-Abo an

Apple hat ein preiswerteres Apple-Music-Abo angekündigt, das aber nur mit dem Sprachassistenten Siri gesteuert werden kann.

Artikel veröffentlicht am ,
Apple Music
Apple Music (Bild: Apple)

Apple hat einen speziellen Apple-Music-Tarif vorgestellt, der 5 US-Dollar im Monat kostet - also nur die Hälfte des normalen Abopreises. Der gesamte Apple-Katalog ist dabei auf allen Geräten verfügbar. Damit reagiert Apple auf das ähnlich gestaltete Angebot Amazon Music Unlimited Echo.

Stellenmarkt
  1. Softwareentwickler (m/w/d) .NET
    IBC SOLAR AG, Bad Staffelstein
  2. Softwareentwickler*in
    TEAM GmbH, Paderborn
Detailsuche

Es gibt allerdings eine Einschränkung für die Ersparnis - die Musiksteuerung erfolgt ausschließlich über Siri und nicht über eine App. Apple Music kommt außerdem mit hunderten neuen redaktionell erstellten Playlists für verschiedene Stimmungen und Aktivitäten, die per Sprachbefehl geöffnet werden können. Diese neuen Playlists sind für alle verfügbar, die ein Apple Music Abo haben. Das Apple Music Voice Abo soll ab Herbst 2021 in Deutschland für 4,99 Euro pro Monat erhältlich sein.

  • Homepod Mini in neuen Farben (Bild: Apple)
Homepod Mini in neuen Farben (Bild: Apple)

Apple hat zudem den kleinen Lautsprecher Homepod mini in drei neuen Farben vorgestellt - Gelb, Orange und Blau. Der HomePod mini wird zudem in den bisherigen Farben Weiß und Space Grau angeboten. Die neuen Modelle sollen ab November 2021 für 99 Euro angeboten werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Bitcoin und Co.
Kryptowährungen stürzen ab

Bitcoin, Ether und andere Kryptowährungen haben ein schlechtes Wochenende hinter sich. Bitcoin liegt fast 20 Prozent unter dem Wert der Vorwoche.

Bitcoin und Co.: Kryptowährungen stürzen ab
Artikel
  1. Catapult: Imgtech bringt RISC-V CPU-Serie bis zum 8-Kerner
    Catapult
    Imgtech bringt RISC-V CPU-Serie bis zum 8-Kerner

    Imagination bietet wieder eigene CPUs an. Die RISC-V-Serie Catapult soll vom Controller bis zum großen 8-Kerner skalieren.

  2. Eisenoxid-Elektrolyse: Stahlherstellung mit Strom statt Kohle
    Eisenoxid-Elektrolyse
    Stahlherstellung mit Strom statt Kohle

    Das Forschungsprojekt Siderwin entwickelt einen Prozess zur klimafreundlichen Stahlherstellung mittels direkter Elektrolyse.
    Von Hanno Böck

  3. Corona: Google verschiebt Rückkehr ins Büro
    Corona
    Google verschiebt Rückkehr ins Büro

    Erst Anfang 2022 will Google entscheiden, wann Mitarbeiter in den USA wieder in ihre Büros kommen sollen - die ursprüngliche Planung ist obsolet.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Bosch Professional Werkzeug und Zubehör • Corsair Virtuoso RGB Wireless Gaming-Headset 187,03€ • Noiseblocker NB-e-Loop X B14-P ARGB 24,90€ • ViewSonic VX2718-2KPC-MHD (WQHD, 165 Hz) 229€ • Alternate (u. a. Patriot Viper VPN100 2 TB SSD 191,90€) [Werbung]
    •  /