Abo
  • Services:

5 GHz: Verizon baut ein landesweites Giga-LTE-Netzwerk

In den gesamten USA soll das LTE-Netz zusätzlich das 5-GHz-Frequenzband mitnutzen, das für WLAN genutzt wird. Verizon hat den Einsatz von LTE LAA und weiteren Technologien angekündigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Ericsson Netzwerkausrüstung
Ericsson Netzwerkausrüstung (Bild: Ericsson)

Der Mobilfunkbetreiber Verizon will in den USA landesweit LTE LAA anbieten und damit Datenraten von rund 950 MBit/s erreichen. Das sagte Mike Haberman, Vice President Network Support bei Verizon, dem Onlinemagazin RcrWireless. Zuvor wurden in einem Test im kommerziellen Netzwerk des Betreibers mit Ericssons Micro Radio 2205 Datenübertragungsraten von 953 MBit/s erreicht.

Stellenmarkt
  1. Teambank AG, Nürnberg
  2. WorldSync GmbH, Köln

Dabei kam 4X4 MIMO und 256 QAM gleichzeitig zum Einsatz. Drei 5-GHz und ein 20-MHz-Bereich wurden kombiniert. Verizon verwendete Antennen verschiedener Hersteller.

LAA (Licensed Assisted Access) wurde eigentlich entwickelt, um die LTE-Nutzung in großen Räumen zu verbessern. Die Technik richtet sich an Picozellen, kleine Mobilfunkzellen mit niedriger Sendeleistung, die in großen Gebäuden wie Flughäfen oder Einkaufszentren genutzt werden können - im 5-GHz-Frequenzband, das für WLAN genutzt wird, generell aber technologieneutral ist.

LAA braucht neue Hardware

"Die werden überall im ganzen Land auftauchen", sagte Haberman zum Ausbau mit LAA-Antennen. Die regionalen Teams von Verizon würden in den nächsten Monaten die Standorte ausbauen. Haberman betonte, dass LAA nicht über Software implementiert werden könne, sondern stattdessen neue Antennen an den Mobilfunkstandorten erforderlich seien.

Direkt nutzen könnten LTE LAA nur Besitzer von Smartphones mit einem integrierten Modem Qualcomm-Snapdragon X16, es bietet dreifache Carrier-Aggregation mit einer Modulation von 256 QAM, 4 x 4 MIMO mit vier Antennen und LTE im WLAN-Spektrum mit LTE-U (Unlicensed) oder LAA (Licensed Assisted Access). Dadurch wird ein Downstream von bis zu 1 GBit/s erreichbar, der Upstream beträgt bis zu 150 MBit/s. Doch von der höheren Datenrate würden auch alle anderen Nutzer profitieren.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 19,99€
  2. (u. a. 1 TB 57,99€, 2 TB 76,99€)
  3. 333,00€ (Bestpreis!)
  4. (u. a. The Division 2 Gold 88,99€, Final Fantasy XIV Gamecard 60 Tage 23,99€)

Proctrap 11. Aug 2017

ich denke da wurde was massiv missverstanden, du zielst auf den falschen. ich meine nicht...


Folgen Sie uns
       


Speedport Pro - Test

Der Speedport Pro ist gerade im WLAN verglichen mit dem älteren Speedport Hybrid eine Verbesserung. Allerdings zeigt sich in unserem Test auch, dass die maximale Datenrate nicht steigt. Eher das Gegenteil ist der Fall.

Speedport Pro - Test Video aufrufen
EEG: Windkraft in Gefahr
EEG
Windkraft in Gefahr

Besitzer älterer Windenergieanlagen könnten bald ein Problem bekommen: Sie erhalten keine Förderung mehr. Das könnte sogar die Energiewende ins Wanken bringen.
Ein Bericht von Daniel Hautmann

  1. Windenergie Mister Windkraft will die Welt vor dem Klimakollaps retten
  2. Offshore-Windparks Neue Windräder sollen mehr Strom liefern
  3. Fistuca Der Wasserhammer hämmert leise

Gesetzesinitiative des Bundesrates: Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet
Gesetzesinitiative des Bundesrates
Neuer Straftatbestand Handelsplattform-Betreiber im Darknet

Eine Gesetzesinitiative des Bundesrates soll den Betrieb von Handelsplattformen im Darknet unter Strafe stellen, wenn sie Illegales fördern. Das war auch bisher schon strafbar, das Gesetz könnte jedoch vor allem der Überwachung dienen, kritisieren Juristen.
Von Moritz Tremmel

  1. Security Onionshare 2 ermöglicht einfachen Dateiaustausch per Tor
  2. Tor-Netzwerk Britischer Kleinstprovider testet Tor-SIM-Karte
  3. Tor-Netzwerk Sicherheitslücke für Tor Browser 7 veröffentlicht

Flugzeugabsturz: Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb
Flugzeugabsturz
Boeing 737 MAX geht wegen Softwarefehler außer Betrieb

Wegen eines bekannten Softwarefehlers wird der Flugbetrieb für Boeings neustes Flugzeug fast weltweit eingestellt - Die letzte Ausnahme war: die USA. Der Umgang der amerikanischen Flugaufsichtsbehörde mit den Problemen des neuen Flugzeugs erscheint zweifelhaft.

  1. Boeing Rollout der neuen 777X in wenigen Tagen
  2. Boeing 747 Der Jumbo Jet wird 50 Jahre alt
  3. Lufttaxi Uber sucht eine weitere Stadt für Uber-Air-Test

    •  /