5 GHz: LTE-Unlicensed kommt zu spät

LTE im WLAN-Spektrum dürfte kommen, aber nicht mit LTE-U. LAA (License Assisted Access) habe einen entscheidenden Vorteil, meint ein Experte.

Artikel veröffentlicht am ,
LAA-Grafik von Ericsson
LAA-Grafik von Ericsson (Bild: Ericsson)

Laut einem Experten hat LTE-U sein Zeitfenster weitgehend verpasst, weil LAA (License Assisted Access) bald einsatzbereit sein wird. Das berichtet das Onlinemagazin Networkworld unter Berufung auf den Tolaga-Research-Analysten Phil Marshall: "LTE-U könnte zum Einsatz kommen, aber nicht für sehr lange. Es ist unwahrscheinlich, dass Netzwerkbetreiber sich auf LTE-U konzentrieren, wenn LAA kurz danach kommt."

Stellenmarkt
  1. IT-Infrastruktur Architekt für IT-Security Umgebung (m/w/d)
    Soluvia IT-Services GmbH, Mannheim, Kiel, Offenbach am Main
  2. Leitung IT (m/w/d)
    Hass + Hatje GmbH, Rellinen
Detailsuche

LTE-U (Unlicensed) ist im 5-GHz-Frequenzband verfügbar, wo AC-WLAN funkt, und wird hauptsächlich von Ericsson und Qualcomm vorangetrieben. Qualcomm sagte, das europäische Pendant LAA (License Assisted Access) werde im ersten Halbjahr 2016 verfügbar sein. In den Niederlanden laufen Tests, in den USA möchte Verizon LTE-U bald anbieten. LAA kann das Gleiche wie LTE-U, soll aber durch zusätzlichen Schutz Wi-Fi nicht stören. Der LAA-Standard ist weitgehend fertiggestellt und Produkte werden im Laufe des Jahres erwartet. LAA verwendet das Listen-Before-Talk-Protokoll (LBT), das die Koexistenz mit Wi-Fi-Geräten sichern soll.

LTE-U für Femtozellen und Picozellen

Laut einem Artikel bei Kaspersky Labs geht es bei LTE-U um Basisstationen mit geringer Leistung, die Femtozellen und Picozellen für die Verwendung von Smartphones und Tablets in geschlossenen Räumen nutzen. "LTE-U würde recht ähnlich zu existierenden 3G-Femtozellen eingerichtet werden: Der Kunde muss eine spezifische Femtozelle kaufen und bei seinem Netzbetreiber registrieren. Aus Sicht der Netzbetreiber würde ein verschlüsselter VPN-Kanal aufgebaut werden, der zwei separate logische Verbindungskanäle aufbaut, die über ein einziges Kabel laufen." LTE-U werde nicht die Geschwindigkeit der Internetverbindung erhöhen, mobile Geräte würden aber die drahtlosen Verbindungen effektiver nutzen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Spaghetticode 15. Apr 2016

Man hat sich auf Mobilrufnummern festgesetzt, um das Ganze für den Angerufenen kostenlos...

M.P. 13. Apr 2016

... und 5 GHz WLAN ist bei Smartphones im Gegensatz zu 5 GHz LTE aktuell schon an Bord...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
"Macht mich einfach wahnsinnig"
Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW

Der Bundesdatenschutzbeauftragte Ulrich Kelber hat vor einem Jahr ein Elektroauto bei VW bestellt. Und seitdem nichts mehr davon gehört.

Macht mich einfach wahnsinnig: Kelber beklagt digitale Inkompetenz von VW
Artikel
  1. Nancy Faeser: Der wandelnde Fallrückzieher
    Nancy Faeser
    Der wandelnde Fallrückzieher

    Angeblich ist Nancy Faeser Bundesinnenministerin geworden, um sich für den hessischen Landtagswahlkampf zu profilieren. Das merkt man leider.
    Ein IMHO von Friedhelm Greis

  2. Unikate: Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken
    Unikate
    Deutsche Post verkauft eine Milliarde Matrixcode-Briefmarken

    Die Deutsche Post begann im Februar 2021, Briefmarken mit Matrixcode zu verkaufen. Nun wurden bereits eine Milliarde Stück verkauft.

  3. Agile Softwareentwicklung: Einfach mal so drauflos programmiert?
    Agile Softwareentwicklung
    Einfach mal so drauflos programmiert?

    Ohne Scrum wäre das nicht passiert, heißt es oft, wenn etwas schiefgeht. Dabei ist es umgekehrt: Ohne agiles Arbeiten geht es nicht mehr. Doch es gibt drei fundamentale Missverständnisse.
    Von Frank Heckel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Xbox Series X bestellbar • Samsung schenkt 19% MwSt. • MindStar (u. a. AMD Ryzen 9 5950X 488€) • Cyber Week: Jetzt alle Deals freigeschaltet • LG OLED TV 77" 62% günstiger: 1.749€ • Bis zu 35% auf MSI • Alternate (u. a. AKRacing Core EX SE Gaming-Stuhl 169€) [Werbung]
    •  /