Abo
  • Services:
Anzeige
Toshibas 4K-Fernseher 55ZL2G
Toshibas 4K-Fernseher 55ZL2G (Bild: Toshiba)

4K und 8K: ITU empfiehlt zwei Standards für UHDTV

Toshibas 4K-Fernseher 55ZL2G
Toshibas 4K-Fernseher 55ZL2G (Bild: Toshiba)

Einen Fernseher mit viermal so viel Pixeln wie bei Full-HD gibt es bereits zu kaufen, nun beginnt die ITU mit der Standardisierung von "Ultra High Definition Television". Was künftig UHDTV heißt, kann aber wie bei HDTV zwei verschiedene Auflösungen bedeuten.

Die International Telecommunications Union (ITU) hat eine erste Empfehlung für die Standardisierung von Ultra High Defintion Television (UHDTV) ausgesprochen. Wie der stellvertretende Technikchef der ITU, David Wood, in einem dazu veröffentlichten Video sagte, ist UHDTV "nichts für morgen, aber vielleicht etwas, das unsere Kinder genießen werden".

Anzeige

Wie schon beim HD-Fernsehen, für das es mit 720p und 1080i zwei standardisierte Auflösungen gibt, sieht die ITU auch für UHDTV zwei Formate vor. Das Gremium gab nun immerhin schon die Auflösungen bekannt. Sie liegen bei 3.840 x 2.160 und 7.680 x 4.320 Pixeln. Entsprechend der horizontalen Zahl der Pixel werden diese Auflösungen auch 4K und 8K genannt, sie entsprechen rund 8 beziehungsweise 32 Megapixeln.

Gegenüber Full-HD mit 1.920 x 1.080 Pixeln vervierfacht sich bei beiden UltraHD-Auflösungen jeweils die Zahl der Pixel. Bei gleicher Bilddiagonale und Betrachtungsabstand steigt dabei jeweils die Schärfe. Das ist aber, wie bei HDTV, auch von diesen beiden Parametern abhängig. Erst besonders große Displays oder Leinwände zeigen also den Schärfegewinn.

ITU-Vize Wood zufolge soll zusammen mit UHDTV auch die Übertragung mit 22 Tonkanälen standardisiert werden. Entsprechende Lautsprecher-Arrays sollen rund um das Display angeordnet werden. Einer Mitteilung der ITU zufolge sind auch höhere Wiederholraten als die derzeit maximal üblichen 60 Halbbilder pro Sekunde per Interlacing vorgesehen. Dieses Format ist zum Beispiel in den USA als 1080i60 üblich. Schon für 60 Vollbilder reichen die Bandbreiten für die Ausstrahlung aber nicht, daher sind dem europäischen Gremium EBU zufolge auch nur 720p und 1080i die empfohlenen Standards, an die sich die Fernsehsender auch halten.

Während es für 4K bereits Material in Form von neueren Kinofilmen gibt, ist 8K über das Stadium von Technologiedemos noch nicht hinausgekommen. In Deutschland ist zudem mit dem autostereoskopischen 55ZL2 von Toshiba bisher nur ein Fernseher mit 4K-Auflösung erhältlich. Er kann 4K-Bilder per USB oder Speicherkarte auch nur als Fotos anzeigen, noch nicht als Videos. Das schon verfügbare HDMI 1.4 hätte dafür jedoch genügend Bandbreite.

Wann UHDTV, auch in der kleineren Auflösung, für Verbraucher zugänglich wird, lässt die ITU noch offen. Ein Sprecher des japanischen Senders NHK sagte, sein Unternehmen plane den Regelbetrieb für das Jahr 2020, wolle aber wenn möglich auch früher beginnen. Bisher sind 4K und 8K auch nur sogenannte "Empfehlungen" der ITU, der Standardisierungsprozess mit Sendern, Inhaltsproduzenten und Vertretern der Unterhaltungselektronik hat gerade erst begonnen.


eye home zur Startseite
Trollversteher 31. Mai 2012

Das liegt nicht an der "besseren" Röhrentechnik, sondern an der allgemeinen...

120hz 31. Mai 2012

http://www.120hz.net/content.php?119-Yamakasi-Catleap-Q270-Sale-Information! Viel Spaß :)

Paykz0r 30. Mai 2012

Nein, die schärfe ergibt sich nicht alleine durch die Leinwandgrösse und Pixelanzahl. Der...

booyakasha 30. Mai 2012

Vielen Dank.

ColaPunktSemmerl 30. Mai 2012

Ist auch im Falle der HD Definition richtig: Es ist die höchste definierte (volle) HD...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. K+S Aktiengesellschaft, Kassel
  2. Evangelischer Oberkirchenrat Stuttgart, Stuttgart
  3. über Ratbacher GmbH, Raum Saarlouis
  4. Teradata über ACADEMIC WORK, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 5,99€
  2. 12,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Analysepapier

    Facebook berichtet offiziell von staatlicher Desinformation

  2. Apple

    Qualcomm reduziert Prognose wegen zurückgehaltener Zahlungen

  3. Underground Actually Free

    Amazon beendet Programm mit komplett kostenlosen Apps

  4. Onlinelexikon

    Türkische Behörden sperren Zugang zu Wikipedia

  5. Straßenverkehr

    Elon Musk baut U-Bahn für Autos

  6. Die Woche im Video

    Mr. Robot und Mrs. MINT

  7. Spülbohrverfahren

    Deutsche Telekom "spült" ihre Glasfaserkabel in die Erde

  8. Privacy Phone

    John McAfee stellt fragwürdiges Smartphone vor

  9. Hacon

    Siemens übernimmt Software-Anbieter aus Hannover

  10. Quartalszahlen

    Intel bestätigt Skylake-Xeons für Sommer 2017



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mario Kart 8 Deluxe im Test: Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
Mario Kart 8 Deluxe im Test
Ehrenrunde mit Ballon-Knaller, HD Rumble und Super-Turbo
  1. Hybridkonsole Nintendo verkauft im ersten Monat 2,74 Millionen Switch
  2. Nintendo Switch Verkaufszahlen in den USA nahe der Millionengrenze
  3. Nintendo Von Mario-Minecraft bis zu gelben dicken Joy-Cons

Bonaverde: Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
Bonaverde
Von einem, den das Kaffeerösten das Fürchten lehrte
  1. Google Alphabet macht weit über 5 Milliarden Dollar Gewinn
  2. Insolvenz Weniger Mitarbeiter und teure Supportverträge bei Protonet
  3. Jungunternehmer Über 3.000 deutsche Startups gingen 2016 pleite

Noonee: Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl
Noonee
Exoskelett ermöglicht Sitzen ohne Stuhl

  1. Wessen Hand kann 16000 dpi?

    zaphodbb | 17:20

  2. Re: Und wohin mit den ganzen Leitungen?

    M.P. | 17:19

  3. Re: warum _genau_ gehen nicht mehere qualitäten?

    narea | 17:19

  4. Re: Technologischer Fortschritt

    narea | 17:18

  5. Re: Top stabile Server Distro

    ibecf | 17:15


  1. 15:07

  2. 14:32

  3. 13:35

  4. 12:56

  5. 12:15

  6. 09:01

  7. 08:00

  8. 18:05


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel