• IT-Karriere:
  • Services:

4K-UHD-Blu-ray: Panasonic zeigt Abspielgerät mit Dolby Vision und HDR10+

Wer High Dynamic Range nutzen will, stand bisher vor der Wahl: HDR10+ oder Dolby Vision. Panasonic stellt jetzt laut Medienbericht einen Blu-ray-Player vor, der beides beherrscht.

Artikel veröffentlicht am ,
Panasonic bringt bald neue 4K-Blu-ray-Player auf den Markt.
Panasonic bringt bald neue 4K-Blu-ray-Player auf den Markt. (Bild: Panasonic Japan)

Panasonic wird laut einem Bericht von HDTVtest in Kürze seine ersten Blu-ray-Player auf den Markt bringen, die nicht nur statisches HDR beherrschen. Auch die dynamischen Formate Dolby Vision sowie HDR10+ werden unterstützt. Der UB820 ist der erste Abspieler, der beide Formate unterstützt, die je nach Szene den Dynamikumfang festlegen können. HDR10 hingegen ermöglicht dies nur einmal für den gesamten Film. Zudem werden Alexa und Google Assistant unterstützt, um etwa einen Film zu pausieren.

Stellenmarkt
  1. Deutsche Rentenversicherung Bund, Berlin
  2. Scheidt & Bachmann GmbH, Mönchengladbach

Laut der Präsentation von Panasonic können Anwender in Kürze erste Discs erwarten, die HDR10+ unterstützen. Dolby Vision Discs gibt es schon eine Weile, allerdings wurde die passende Firmware dafür vom hierzulande einzigen UHDBD-Player für den Massenmarkt von LG kurzerhand zurückgezogen.

Wer eine der Discs mit Dolby Vision oder HDR10+ abspielen will, braucht allerdings auch einen entsprechenden Fernseher. Hier gibt es noch kein Gerät, dass beide Formate unterstützt. HDR10+ hat den Vorteil, dass das Format offen ist. Vor allem Samsung bemüht sich um breite Industrieunterstützung. Panasonic ist ebenfalls dabei. Doch noch fehlt es an Software.

Einen Haken hat das Angebot noch, aber nicht bei HDR10+. Laut Panasonic wird Dolby Vision erst nach einem Update funktionieren. Und LG zeigte bereits, dass man sich bei Dolby Vision nicht auf eine solche Ankündigung verlassen sollte. Verzögerungen bei Dolby Vision sind nicht ungewöhnlich.

Der UB820 soll im Frühling 2018 auf den Markt kommen. Einen Preis gibt es noch nicht.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-70%) 2,99€
  2. (-63%) 6,99€
  3. (-78%) 3,99€
  4. gratis (bis 7. April, 18 Uhr)

Dwalinn 09. Jan 2018

Es ist zwar schlechter aber nur die Wenigsten haben damit ein Problem. Und wenn der 4k...

sTy2k 09. Jan 2018

Also ich habe einen LG OLED B7D und HDR ist einfach nur ein Traum. Wenn man dunkle Szenen...


Folgen Sie uns
       


Samsung Galaxy S20 - Hands on

Samsung hat gleich drei neue Modelle der Galaxy-S20-Serie vorgestellt. Golem.de konnte sich die Smartphones im Vorfeld bereits genauer anschauen.

Samsung Galaxy S20 - Hands on Video aufrufen
Lkw-Steuerung: Der ferngesteuerte Lastwagen
Lkw-Steuerung
Der ferngesteuerte Lastwagen

Noch steuern den automatisierten Lastwagen T-Pod Entwickler, die Lkw-Fahren gelernt haben. Jetzt wird erstmals der umgekehrte Fall getestet - um das System kommerziell zu machen.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. R2 von Nuro Autonomer Lieferwagen darf ohne Windschutzscheibe fahren
  2. DLR Testfeld für autonomes Fahren analysiert den Autoverkehr
  3. Snapdragon Ride Qualcomm entwickelt Plattform für autonomes Fahren

Golem Akademie: IT-Sicherheit für Webentwickler als Live-Webinar
Golem Akademie
"IT-Sicherheit für Webentwickler" als Live-Webinar

Wegen der Corona-Pandemie findet unser Workshop zur IT-Sicherheit für Webentwickler nicht als Präsenzseminar, sondern im Netz statt: in einem Live-Webinar Ende April mit Golem.de-Redakteur und IT-Sicherheitsexperte Hanno Böck.

  1. Golem Akademie Zeitmanagement für IT-Profis
  2. Golem Akademie IT-Sicherheit für Webentwickler
  3. In eigener Sache Golem-pur-Nutzer erhalten Rabatt für unsere Workshops

Buglas: Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser
Buglas
Corona-Pandemie zeigt Notwendigkeit der Glasfaser

Mehr Datenupload und Zunahme der Sprachtelefonie bringe die Netze unter Druck. FTTB/H-Betreiber bleiben gelassen.
Eine Exklusivmeldung von Achim Sawall

  1. Corona-Krise Palantir könnte Pandemie-Daten in Europa auswerten
  2. PEPP-PT Neuer Standard für Corona-Warnungen vorgestellt
  3. Coronavirus Covid-19-App der Telekom prüft Zertifikate nicht

    •  /