4G: Telekom nimmt 145 neue LTE-Standorte in Betrieb

Zu den neuen LTE-Sites kamen über 300 hinzu, die zusätzlich 4G von der Deutschen Telekom erhalten haben.

Artikel veröffentlicht am ,
Der Ausbau geht weiter.
Der Ausbau geht weiter. (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom hat in den vergangenen zwei Monaten 145 LTE-Standorte neu an das Netz gebracht. Das gab das Unternehmen am 25. Mai 2020 bekannt. Zudem haben 319 Standorte zusätzliche LTE-Antennen erhalten.

Stellenmarkt
  1. Teamassistenz im Bereich IT (m/w/d)
    XENIOS AG, Heilbronn
  2. Product Configuration Manager (w/m/d)
    WILO SE, Dortmund
Detailsuche

Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie der Telekom Deutschland, sagte: "Wir planen für dieses Jahr über 2.000 komplett neue Mobilfunkstandorte. Ergänzend werden wir an über 10.000 weiteren Standorten die Mobilfunk-Kapazitäten für unsere Kunden durch Erweiterungsmaßnahmen steigern."

Führend beim LTE-Ausbau in den vergangenen zwei Monaten war Bayern mit 167 neuen Standorten und Erweiterungen. Auf Platz zwei kommt Hessen mit 46, gefolgt von Nordrhein-Westfalen mit 45 neuen Standorten und Erweiterungen.

Im Rahmen der 5G-Ausbauaktivitäten sollen bis Ende 2020 mindestens die 20 größten Städte in Deutschland angebunden werden. Darunter sind Bremen, Dresden, Düsseldorf, Erfurt, Hannover, Ingolstadt, Kiel, Magdeburg, Mainz, Potsdam, Saarbrücken, Schwerin, Stuttgart und Wiesbaden.

Wo die Telekom als nächstes 5G ausbaut

Golem Akademie
  1. Netzwerktechnik Kompaktkurs
    8.-12. November 2021, online
  2. IT-Fachseminare der Golem Akademie
    Live-Workshops zu Schlüsselqualifikationen
  3. 1:1-Videocoaching mit Golem Shifoo
    Berufliche Herausforderungen meistern
Weitere IT-Trainings

Die Telekom reduziert bundesweit bereits die Kapazität im 3G-Netz von 10 MHz und zwei Trägern auf nur noch 5 MHz mit einem Träger (UARFCN 10836). "Wir testen einen Parallelbetrieb, der einen Schub für LTE und 5G bringt, während 3G weiterläuft. Bei der Flächenabdeckung und dem Versorgungsgrad der Bevölkerung ergeben sich dadurch keine Veränderungen", sagte ein Telekom-Sprecher zuvor.

Die Bundesnetzagentur erteilte zu den im Jahr 2015 versteigerten Frequenzen die Auflage, dass 98 Prozent der Haushalte bundesweit und 97 Prozent der Haushalte je Bundesland ab Beginn des Jahres 2020 mit einer Mindestdatenrate von 50 MBit/s pro Antennensektor zu versorgen sind. Die Hauptverkehrswege waren vollständig zu versorgen. Die Telekom hat die Auflagen in den drei Flächenbundesländern Baden-Württemberg, Rheinland-Pfalz und Saarland knapp verfehlt und für die Hauptverkehrswege mit 97 Prozent und mit 96 Prozent für die Schienenwege nicht erfüllt. Als Grund werden fehlende Standorte genannt.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Microsoft
Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November

Die Version 21H2 wurde wohl auch wegen Windows 11 etwas nach hinten verschoben. Der Patch soll nun aber im November für Windows 10 kommen.

Microsoft: Das nächste große Update für Windows 10 kommt im November
Artikel
  1. Silence S04: Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt
    Silence S04
    Günstiges Elektroauto mit herausnehmbaren Akku vorgestellt

    Beim Elektroauto Silence S04 kann der Nutzer den Akku selbst wechseln, wenn dieser leergefahren ist.

  2. Arduino und Python: Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC
    Arduino und Python
    Bastler nimmt Audiokassette als Speichermedium für Retro-PC

    Die Kassette kann nicht nur Lieder speichern, sondern auch Bitmuster. Ein Bastler baut dafür eine Schnittstelle mit 1,5 KBit/s Datenrate.

  3. Truth Social: Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz
    Truth Social
    Trumps soziales Netz bekommt Probleme mit Hackern und Lizenz

    Hacker starten in Trumps-Netzwerk einen "Online-Krieg gegen Hass" mit Memes. Der Code scheint illegal von Mastodon übernommen worden zu sein.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • AOC CQ32G2SE/BK 285,70€ • Dell Alienware AW2521H 360 Hz 499€ • Corsair Vengeance RGB PRO SL 64-GB-Kit 3600 253,64€ • DeepCool Castle 360EX 109,90€ • Phanteks Glacier One 240MP 105,89€ • Seagate SSDs & HDDs günstiger • Alternate (u. a. Thermaltake Core P3 TG Snow Ed. 121,89€) [Werbung]
    •  /