Abo
  • Services:
Anzeige
Phil Schiller von Apple am 10. September 2013
Phil Schiller von Apple am 10. September 2013 (Bild: Stephen Lam/Reuters)

4G Neue iPhones können LTE im deutschen Vodafone-Netz

Das iPhone 5S und iPhone 5C unterstützt neben dem 1.800-MHz-LTE-Band, das bereits mit dem iPhone 5 unterstützt wurde, 800 MHz und 2.600 MHz. Auch 900 MHz und 2.100 MHz werden nutzbar. Auch Telefónica O2 gibt an, dabei zu sein.

Anzeige

Vodafone kann seinen iPhone-Kunden mit den neuen Geräten Mobilfunk der vierten Generation bieten. Die am 10. September 2013 vorgestellten Smartphones iPhone 5S und iPhone 5C unterstützen weitere LTE-Frequenzen: Zum 1.800-MHz-LTE-Band, das bereits mit dem iPhone 5 für Telekom-Kunden nutzbar war, kommen 800 MHz und 2.600 MHz. Auch 900 MHz und 2.100 MHz werden nutzbar. Vodafone Deutschland twitterte: "Schon gehört? iPhone 5S und iPhone 5C sind kompatibel mit Vodafones LTE-Netz".

Die Deutsche Telekom nutzt 800 MHz für LTE in ländlichen Regionen.

Derzeit sind die Frequenzen in den Bereichen 900 MHz und 1.800 MHz über die GSM-Lizenzen noch bis zum 31. Dezember 2016 vergeben. Danach will die Bundesnetzagentur die Bereiche für "mobile breitbandige Internetdienste" zur Verfügung stellen. Die Mobilfunkbetreiber hatten sich dagegen ausgesprochen.

Im September 2012 hatte Vodafone Apple wegen der Entscheidung kritisiert, das iPhone 5 mit einem LTE-Modul für 850, 1.800 und 2.100 MHz auszustatten. Damit ließ sich mit dem Gerät in Deutschland, wo die LTE-Netze in den Frequenzbereichen 800, 1.800 und 2.600 MHz arbeiten, Mobilfunk der vierten Generation nur im Netz der Telekom und künftig einmal bei E-Plus nutzen. In der Frequenz 1.800 MHz funktioniere LTE mit dem iPhone 5 nur bei einem von drei LTE-Netzanbietern, und "selbst bei dem einen nur sehr, sehr punktuell", kritisierte Vodafone. Apple hätte ein iPhone 5 für die USA und eines für den europäischen Raum machen können, aber "dann mit Frequenzen, die die Europäer, besonders im bevölkerungsreichsten Land der EU, tatsächlich nutzen könnten."

Ein Telefónica-Deutschland-Sprecher erklärte Golem.de: "Die LTE-Frequenzen, die Apple mit 800 MHz und 2.600 MHz unterstützt, setzen wir in Deutschland ein. Es wird LTE auf dem iPhone von O2 geben, mehr Informationen kommen in Kürze. Bereits 40 Prozent aller Geräte, die wir heute verkaufen, sind schon LTE-Geräte".


eye home zur Startseite
TW1920 13. Sep 2013

kann sein, allerdings unterstutzen andere Hersteller alle relevanten und verwendeten...

Knarzi 11. Sep 2013

Wenn etwas neues eingeführt wird, dann ist dies generell erst mal beschnitten und...

Wildcard 11. Sep 2013

ja, ist schon eine Sensation wenn man kompatibel wird. Jetzt muss nur noch ein USB...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Osnabrück, Westmünsterland
  2. implexis GmbH, verschiedene Standorte
  3. MOBIL ELEKTRONIK GMBH, Langenbeutingen
  4. Tetra GmbH, Melle


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-11%) 39,99€
  2. (-8%) 45,99€
  3. (-5%) 47,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  2. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  3. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  4. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  5. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  6. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!

  7. Breko

    Waipu TV gibt es jetzt für alle Netzbetreiber

  8. Magento

    Kreditkartendaten von bis zu 40.000 Oneplus-Käufern kopiert

  9. Games

    US-Spielemarkt wächst 2017 zweistellig

  10. Boeing und SpaceX

    ISS bald ohne US-Astronauten?



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Re: Samsung?

    Crunchy_Nuts | 02:07

  2. Re: "Das Eigenlob Trumps ließ nicht lange auf...

    Mingfu | 01:53

  3. Re: beispiel TYT

    LiPo | 01:47

  4. Re: Grüner Populisten Bullshit

    Ipa | 01:45

  5. Tweets haben Stimmung in den USA beeinflusst

    Pjörn | 01:38


  1. 14:35

  2. 14:00

  3. 13:30

  4. 12:57

  5. 12:26

  6. 09:02

  7. 18:53

  8. 17:28


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel