Abo
  • Services:

4G: LTE-Ausbau ist für den Post-Chef wichtiger als 5G

Die Brief- und Paketzusteller der Deutschen Post brauchen eine flächendeckende und stabile Versorgung mit dem aktuellen Standard LTE. 5G werde dagegen noch nicht benötigt.

Artikel veröffentlicht am ,
Zusteller im Spreewald
Zusteller im Spreewald (Bild: Deutsche Telekom)

Der Vorstandsvorsitzende der Deutschen Post, Frank Appel, fordert die Bundesregierung auf, den Ausbau von LTE stärker voranzutreiben als den Aufbau von 5G. Dem Nachrichtenmagazin Focus sagte Appel: "Viel wichtiger als 5G ist eine wirklich flächendeckende und stabile Versorgung mit dem aktuellen Standard LTE." Appel betonte, seine Brief- und Paketzusteller brauchten "derzeit kein 5G-Netz, aber sie benötigen belastbare LTE-Netze".

Stellenmarkt
  1. T-Systems Multimedia Solutions GmbH, Dresden
  2. alanta health group GmbH, Hamburg

In einer von den Grünen in Auftrag gegebenen P3-Studie über die LTE-Versorgung hieß es: "Die drei besten Netzanbieter in den Niederlanden kommen auf eine durchschnittliche Verfügbarkeit/Abdeckung von 93,5 Prozent, in Polen sind es 82,5 Prozent und in Deutschland 59,5 Prozent. Albanien schafft es auf 61,7 Prozent. Und wenn LTE verfügbar ist, surfen die europäischen Nachbarn doppelt so schnell mobil wie die deutschen Kunden." Damit lande das deutsche Mobilfunknetz bei den wesentlichen Merkmalen auf den hinteren Plätzen in Europa.

Doch der Ausbau von 4G und 5G hängt zusammen: Die Deutsche Telekom gab am 30. Januar die Inbetriebnahme von 430 neuen Mobilfunkstandorten bekannt. "Insbesondere mit Blick auf 5G dürfen wir beim Mobilfunkausbau nicht nachlassen", sagte Walter Goldenits, Geschäftsführer Technologie der Telekom Deutschland. "LTE wird auf viele Jahre hinaus die Grundlage für die weitere Entwicklung des Mobilfunknetzes bleiben. Der Rollout von LTE muss deshalb weiter vorangetrieben werden."

Vodafone will sein LTE-Netz schneller ausbauen. Nach Angaben des Unternehmens sollen bis Jahresende 2.800 neue LTE-Stationen aufgebaut werden, im vergangenen Jahr waren es 1.550 Sites. Hinzu kommen zusätzliche LTE-Antennen an vorhandenen LTE-Standorten. Bis zum Ende des Jahres plant Vodafone damit insgesamt 4.000 weitere LTE-Bauprojekte.

Telefónica Deutschland erweiterte im Jahr 2018 das O2-Netz bundesweit um rund 6.700 LTE-Stationen. In diesem Jahr wird Telefónica sich vor allem auf einen verstärkten LTE-Ausbau in ländlichen Regionen sowie auf eine verbesserte Versorgung entlang wichtiger Verkehrsinfrastrukturen wie Autobahnen und Zugstrecken konzentrieren.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 249€ + Versand
  2. 119,90€
  3. 169,90€ + Versand

Mixermachine 07. Feb 2019

Die Preise für Mobilfunk sind schon auf 5G Niveau...

SanderK 05. Feb 2019

Wir haben hier Linien Taxen im Ländlichen Raum und Nightliner für Party Gänger. Ist wohl...

Spaghetticode 05. Feb 2019

Für den Zugriff auf die Paketboxen? Für einen Echtzeitstatus der Pakete? Damit man dem...

HabeHandy 05. Feb 2019

Cellmapper.net ist die richtige Adresse. https://www.cellmapper.net/map?MCC=262&MNC=3...

M.P. 05. Feb 2019

Und die etwa 100 MHz Spektrum der digitalen Dividende II also etwas 500 MBit/s Kapazität...


Folgen Sie uns
       


Anthem - Fazit

Wir ziehen unser Fazit zu Anthem und erklären, was an Biowares Actionrollenspiel gelungen und weniger überzeugend ist.

Anthem - Fazit Video aufrufen
Orientierungshilfe: Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht
Orientierungshilfe
Wie Webseiten Nutzer tracken dürfen - und wie nicht

Für viele Anbieter dürfte es schwierig werden, ihre Nutzer wie bisher zu tracken. In monatelangen Beratungen haben die deutschen Datenschützer eine 25-seitige Orientierungshilfe zum DSGVO-konformen Tracking ausgearbeitet.
Ein Bericht von Christiane Schulzki-Haddouti

  1. Cookie-Banner Deutsche Datenschützer spielen bei Nutzertracking auf Zeit
  2. Fossa EU erweitert Bug-Bounty-Programm für Open-Source-Software
  3. EU-Zertifizierung Neues Gesetz soll das Internet sicherer machen

P30 Pro im Kameratest: Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera
P30 Pro im Kameratest
Huawei baut die vielseitigste Smartphone-Kamera

Huawei will mit dem P30 Pro seinen Vorsprung vor den Smartphone-Kameras der Konkurrenez ausbauen - und schafft es mit einigen grundlegenden Veränderungen.
Ein Test von Tobias Költzsch

  1. Huawei-Gründer "Warte auf Medikament von Google gegen Sterblichkeit"
  2. 5G-Ausbau Sicherheitskriterien führen nicht zu Ausschluss von Huawei
  3. Kritik an Eckpunkten Bitkom warnt vor deutschem Alleingang bei 5G-Sicherheit

Jobporträt: Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht
Jobporträt
Wenn die Software für den Anwalt kurzen Prozess macht

IT-Anwalt Christian Solmecke arbeitet an einer eigenen Jura-Software, die sogar automatisch auf Urheberrechtsabmahnungen antworten kann. Dass er sich damit seiner eigenen Arbeit beraubt, glaubt er nicht. Denn die KI des Programms braucht noch Betreuung.
Von Maja Hoock

  1. Struktrurwandel IT soll jetzt die Kohle nach Cottbus bringen
  2. IT-Jobporträt Spieleprogrammierer "Ich habe mehr Code gelöscht als geschrieben"
  3. Recruiting Wenn die KI passende Mitarbeiter findet

    •  /