4G/5G: Telekom schaltet die Hälfte der 3G-Kapazität ab

Laut Telekom ist das folgenlos, ein Experte sieht das etwas anders.

Artikel veröffentlicht am ,
5G-Antenne der Telekom wird aufgebaut.
5G-Antenne der Telekom wird aufgebaut. (Bild: Deutsche Telekom)

Die Deutsche Telekom reduziert bundesweit die Kapazität im 3G-Netz. Wie der 5G-Youtuber Tobske (Tobias Dirking) am 29. April 2020 berichtete, kommen für 3G nur noch 5 MHz mit einem Träger (UARFCN 10836) zum Einsatz, zuvor waren es 10 MHz und zwei Träger. Laut Dirking "wird das 3G-Netz dadurch an ein paar wenigen Sendern in Großstädten spürbar langsamer und überlastet schneller". Die Telefonie wird laut Dirking dadurch nicht merkbar beeinträchtigt.

Stellenmarkt
  1. Informatiker / Maschinenbauingenieur (m/w/d) Digital Manufacturing
    SKF GmbH, Schweinfurt
  2. Informatiker*in oder Elektroingenieur*in (m/w/d) mit Spezialisierung im Bereich Data Science und KI-gestützte Softwareanwendungen
    Institut für Arbeitswissenschaft und Technologiemanagement der Universität Stuttgart (IAT), Stuttgart
Detailsuche

Er vermutet, dass die Umstellung in der Nacht vom 27. auf den 28. April stattgefunden haben könnte, und schätzt, dass die Telekom nicht sofort alle Standorte zeitgleich auf einen Träger UMTS (UARFCN 10836) beschränkt hat, sondern diese Umstellung wahrscheinlich in mehreren Schritten erfolgt. Laut Dirking sind die Umstellungen bereits in Berlin, Münster und Karlsruhe sowie in vielen Kleinstädten wie Dülmen oder Lünen aufgefallen.

Telekom: Kunden sollen auf 4G umsteigen

Zuerst hatte Inside Digital darüber berichtet. Telekom-Sprecher Niels Hafenrichter sagte Golem.de: "Wir testen einen Parallelbetrieb, der einen Schub für LTE und 5G bringt, während 3G weiterläuft. Bei der Flächenabdeckung und dem Versorgungsgrad der Bevölkerung ergeben sich dadurch keine Veränderungen. Unsere Tests haben auch gezeigt, dass trotz der Reduzierung des für 3G eingesetzten Spektrums eine Geschwindigkeitsveränderung im täglichen Gebrauch kaum spürbar wird."

Durch die zunehmende Verlagerung des Datenverkehrs aus dem 3G-Netz zu 4G (und 5G) bleibe die im 3G-Netz "erlebbare Geschwindigkeit" in der gleichen Größenordnung wie bisher. "Unseren Kunden empfehlen wir daher, rechtzeitig auf moderne, LTE- und 5G-fähige Endgeräte umzusteigen. Je früher das geschieht, desto schneller können sie von den Vorteilen der neuen Technik profitieren", erklärte Hafenrichter.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
PC-Hardware
Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar

Die Preise für Grafikkarten sind zuletzt gesunken, es gibt mehr Pixelbeschleuniger auf Lager. Das hat mehrere Gründe.

PC-Hardware: Grafikkarten werden günstiger und besser verfügbar
Artikel
  1. Razer Blade 14 im Test: Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop
    Razer Blade 14 im Test
    Der dreifach einzigartige Ryzen-Laptop

    Kompakter und flotter: Das Razer Blade 14 soll die Stärken des Urmodells mit der Performance aktueller Hardware vereinen - mit Erfolg.
    Ein Test von Marc Sauter

  2. Bundesdruckerei: Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet
    Bundesdruckerei
    Pilotbetrieb für digitale Schulzeugnisse gestartet

    Das digitale Schulzeugnis soll vieles einfacher und sicherer machen, zunächst gehen drei Bundesländer mit IT-Experten in die Erprobung.

  3. Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
    Oberleitungs-Lkw
    Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

    Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
    Ein Bericht von Werner Pluta

treysis 03. Mai 2020

Ne, der Vergleich ist dann mindestens so viel Quatsch wie mein vorheriger. Wenn du...

treysis 03. Mai 2020

Keiner zwingt dich, das Gerät wegzuwerfen. Du kannst es immer noch ohne 3G nutzen...

gentux 02. Mai 2020

Nach meiner Erfahrung muss man dafür mehrere Anrufe des eigenen Providers ablehnen...

1e3ste4 02. Mai 2020

Wow, verlinkt den Artikel zu C-Netz und ignoriert dabei den Fakt, was in den jeweiligen...

DX12forWin311 02. Mai 2020

Iot über GSM ist nur möglich, wenn keiner es nutzt. NB iot ist schon eine sinnvolle...


Folgen Sie uns
       


Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Creative SB Z 69,99€ • SanDisk microSDXC 400 GB 39€ • Battlefield 4 Premium PC Code 7,49€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals [Werbung]
    •  /