4G/5G: Swisscom schaltet 3G erst Ende 2025 ab

In knapp vier Jahren ist Schluss mit 3G im Netz der Swisscom. 2G hat man schon länger abgebaut und refarmt.

Artikel veröffentlicht am ,
Nutzerin im Swisscom-Netz
Nutzerin im Swisscom-Netz (Bild: Swisscom)

Swisscom betreibt die 3G-Technologie noch bis Ende 2025 in ihrem Mobilfunknetz und schaltet sie dann ab. Das gab der Netzbetreiber am 22. März 2022 bekannt. Im Jahr 2004 hatte Swisscom in der Schweiz die dritte Mobilfunkgeneration eingeführt, die maximale Datenrate betrug 384 Kbit/s.

Stellenmarkt
  1. Professional Industrial Engineering / Performance (m/w/d)
    Schaeffler Automotive Aftermarket GmbH & Co. KG, Kabelsketal
  2. IT-Sicherheitsbeauftragte*r
    Technische Universität Berlin, Berlin
Detailsuche

Christoph Aeschlimann, Chief Technology Intelligents Officer (CTIO) Swisscom, sagte: "Durch die 3G-Abschaltung können wir unser Netz weiter verbessern, da wir die freiwerdenden Frequenzen für 4G und 5G nutzen". Auf dem 3G-Netz laufen heute noch 1,1 Prozent des mobilen Datenverkehrs, die veraltete Technologie belegt aber rund zehn Prozent der Antennenkapazität (NISV).

Der größte Mobilfunkbetreiber der Schweiz hatte seine Technik der zweiten Generation (2G/GSM) bereits im April 2021 vom Netz genommen; das Refarming wurde eine Woche später abgeschlossen. Die GSM-Frequenzen liegen im Bereich von 850 bis 1.900 MHz.

Die beiden anderen Mobilfunkbetreiber des Landes wollen die Abschaltung noch nicht einplanen. "Ein Abschalten des 3G-Netzes ist bei uns nicht geplant", sagte ein Sprecher von Sunrise UPC der NZZ (Neue Zürcher Zeitung). Auch Salt habe keine Pläne, 3G in den nächsten Jahren außer Betrieb zu nehmen, berichtet die NZZ.

Golem Akademie
  1. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    29./30.06.2022, virtuell
  2. Entwicklung mit Unity auf der Microsoft HoloLens 2 Plattform: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    07./08.06.2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In Deutschland wurde von den Anbietern im Jahr 2021 das 3G-Netz abgeschaltet. Das 2G-Netz soll aber weiterhin nutzbar bleiben, vornehmlich für die Telefonie, aber auch für SMS, Notrufe, E-Call und M2M. So hatte Vodafone in den Jahren 2014 bis 2016 das gesamte GSM-Netz modernisiert und an allen Standorten die ältere GSM-Technik, die teilweise aus den 90er Jahren stammte, durch neue ersetzt.

Nachtrag vom 22. März 2022, 17:20 Uhr

"3G wird in der Schweiz auf dem 900-MHz-Band betrieben. Es sind zudem noch einzelne 3G-Zellen auf dem 2.100-MHz-Band in Betrieb", sagte Swisscom-Sprecher Armin Schädeli Golem.de auf Anfrage. "Unser Basisnetz für viele Dienste ist bereits heute das 4G-Netz, so laufen aktuell nur noch 27 Prozent des Telefonieverkehrs über 3G."

Viele Anwendungen, die wie die Alarmanlagen in Liften früher auf 2G liefen, seien beim 2G-Phaseout von vielen Kunden direkt auf 4G umgestellt worden. Swisscom habe frühzeitig angekündigt, 3G voraussichtlich bis Ende 2024 außer Betrieb zu nehmen. "Nun haben die Kundinnen und Kunden mit der Abschaltung per Ende 2025 nochmals etwas mehr Zeit für die Umstellung", meinte Schädeli.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
US-Militär
Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug

Zwei Techniken sollen 2027 mit Satelliten fliegen, ein Fusionsreaktor und eine Radioisotopenbatterie. Nur eine davon ist glaubwürdig.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

US-Militär: Kernkraft im Weltall von Vernunft bis möglichem Betrug
Artikel
  1. Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co: Die Qual der VPN-Wahl
    Nordvpn, Expressvpn, Mullvad & Co
    Die Qual der VPN-Wahl

    Wer sicher im Internet unterwegs sein will, braucht ein VPN - oder doch nicht? Viele Anbieter kommen jedenfalls gar nicht erst in Frage.
    Von Moritz Tremmel

  2. Bohemia Interactive: Arma 4 angekündigt, Vorabversion im Early Access
    Bohemia Interactive
    Arma 4 angekündigt, Vorabversion im Early Access

    Neue Engine für den Kalten Krieg: Das Entwicklerstudio Bohemia Interactive hat eine Art Vorschau auf Arma 4 veröffentlicht.

  3. Samsung Galaxy Book Pro 360 bei Amazon mit 400 Euro Rabatt
     
    Samsung Galaxy Book Pro 360 bei Amazon mit 400 Euro Rabatt

    Spannende Produkte zu günstigen Preisen gibt es bei Amazon auch heute. Satte Rabatte gibt es auf das Samsung Galaxy Book Pro 360 und vieles mehr.
    Ausgewählte Angebote des E-Commerce-Teams

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PS5 jetzt bestellbar • Cyber Week: Bis zu 900€ Rabatt auf E-Bikes • MindStar (u. a. Intel Core i9 529€, MSI RTX 3060 Ti 609€) • Gigabyte Waterforce Mainboard günstig wie nie: 480,95€ • Razer Ornata V2 Gaming-Tastatur günstig wie nie: 54,99€ • AOC G3 Gaming-Monitor 34" 165 Hz günstig wie nie: 404€ [Werbung]
    •  /