4D-NAND v3: SK Hynix schichtet 176 Lagen an Flash-Speicher

Die NAND-Chips mit 512 GBit und später 1 TBit Kapazität sind laut SK Hynix die kompaktesten am Markt, bisher lag Micron hier vorne.

Artikel veröffentlicht am ,
4D-NAND v3
4D-NAND v3 (Bild: SK Hynix)

Der südkoreanische Speicherhersteller SK Hynix hat den 4D-NAND v3 vorgestellt. Dieser besteht aus 176 Zellschichten. Der bisherige 4D-NAND v2 alias 3D-NAND v6 setzte sich aus 128 Lagen zusammen, weshalb SK Hynix von 35 Prozent höherer Bitausbeute spricht. Vorerst wird es den 4D-NAND v3 mit 512 GBit pro Chip geben, solche mit 1 TBit sind in Entwicklung. Es handelt sich um TLC (Triple Level Cell), also drei Bit pro Zelle.

Stellenmarkt
  1. Software Test Engineer Buchhaltungssoftware (m/w/d)
    Haufe Group, Freiburg im Breisgau
  2. Data Scientist / Aktuar (m/w/d) im Bereich Business Intelligence
    Allianz Versicherungs-AG, München, Unterföhring
Detailsuche

SK Hynix gibt an, der neue Flash-Speicher werde in der bisher größten Anzahl an Dies pro Wafer resultieren. Daher müssten die Chips kompakter ausfallen als der 3D-NAND v5 von Micron mit ebenfalls 176 Zellschichten, den die US-Amerikaner im November 2020 vorgestellt hatten.

Hinsichtlich des NAND-Interfaces spricht SK Hynix von 1.600 MT/s anstelle der bisherigen 1.200 MT/s, was der Schnittstelle von Microns 3D-NAND v5 entspricht. Unterm Strich soll die Lesegeschwindigkeit um bis zu 75 Prozent und die Schreibrate um bis zu 35 Prozent steigen, zumindest im Kontext von Produkten für das Mobile-Segment. Muster des 4D-NAND v3 werden seit November 2020 an Partner verteilt, damit diese ihre SSD-Controller an den Flash-Speicher anpassen können. Bis Mitte 2021 sollen Geräte verfügbar sein.

SK Hynix übernimmt Intels Flash-Sparte

Im Oktober 2020 hatte Intel angekündigt, den Geschäftsbereich für 3D-NAND und SSDs für 9 Milliarden US-Dollar an SK Hynix zu verkaufen. Die Südkoreaner übernehmen nicht nur jegliches geistiges Eigentum (IP) von Intel, sondern auch alle Mitarbeiter der Flash-Speicher-Sparte und die Fab 68 im chinesischen Dalian.

Intel hatte sich bereits im Oktober 2018 von Micron als ehemaligem Partner für 3D-NAND getrennt und das entsprechende Joint Venture (IMFT, Intel & Micron Flash Technologies) aufgelöst. Es war bis dato der drittgrößte Speicherproduzent der Welt nach Samsung und Flash Forward (Western Digitals Sandisk & Toshiba), aber noch vor SK Hynix.

Über Jahre war die Non-Volatile Memory Solutions Group für Intel schon ein unliebsamer Geschäftszweig, da die Abteilung vergleichsweise wenig Umsatz generierte und mehrfach Verluste einfuhr. Die Fertigung und der Vertrieb von Flash-Speicher stellen eine sehr große Herausforderung dar, da regelmäßig ein Schweinezyklus eintritt und einzig ein extrem hoher Ausstoß sowie Absatz mittelfristig gewinnbringend ist.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Wettbewerb: EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen
    Wettbewerb
    EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen

    Die EU-Kommission lässt Google keine Pause: Als Nächstes soll das Werbegeschäft genau auf Wettbewerbseinschränkungen untersucht werden.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

ms (Golem.de) 08. Dez 2020

Da ist iwie der letzte Satz des Absatzes flöten gegangen, nun drin.


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /