Abo
  • Services:
Anzeige
4D-Druck: Formel berechnet Transformation
4D-Druck: Formel berechnet Transformation (Bild: Wyss Institute/Harvard University)

4D-Druck: Gedruckte Orchidee blüht unter Wasser auf

4D-Druck: Formel berechnet Transformation
4D-Druck: Formel berechnet Transformation (Bild: Wyss Institute/Harvard University)

3D-gedruckte Objekte, die ihre Form unter Umweltbedingungen ändern: Harvard-Forscher haben eine neue Methode für den 4D-Druck entwickelt. Inspiriert wurden sie dabei von der Pflanzenwelt.

Eine Orchidee verändert im Wasser ihre Form und blüht auf - nur ist die Blume 3D-gedruckt. Sie besteht aus einem Hydrogel, das mit Naturfasern versetzt ist. Das Material ermöglicht es, dass sich das 3D-gedruckte Objekt unter Umwelteinflüssen verändert. 4D-Druck heißt diese Technik - mit der Zeit als vierter Dimension.

Anzeige

Inspiriert ist die Arbeit der Harvard-Wissenschaftler um Jennifer Lewis von der Natur: Pflanzen reagieren auf Umweltreize. Sie wenden sich beispielsweise der Sonne zu, manche, wie Bohnen oder Wein, halten sich an etwas fest und ranken sich daran hoch. Die Funktionen dieser Pflanzenorgane wie Ranken, Blätter und Blüten bilden die Wissenschaftler nach.

Fasern verformen sich

Dazu haben sie eine spezielle Tinte gemischt, die aus einem Hydrogel besteht, das Zellulosefibrillen enthält. Diese Fasern bilden ähnliche Mikrostrukturen, wie jene, die in Pflanzen Formänderungen ermöglichen: Die Zellulose besteht aus Holz. Die Forscher machen sich dessen Faserstruktur zunutze: Ebenso wie sich Holz besser entlang der Faserrichtung spalten lässt als rechtwinklig dazu, verformt sich es sich auch entlang der Faser anders als quer, wenn das Objekt mit Wasser in Kontakt kommt.

  • Die Bilderserien zeigt, wie sich das 4D-geduckte Objekt im Wasser verändert. (Bild: Wyss Institute/Harvard University)
Die Bilderserien zeigt, wie sich das 4D-geduckte Objekt im Wasser verändert. (Bild: Wyss Institute/Harvard University)

Um festzulegen, welche Form es annimmt, haben die Wissenschaftler eine mathematische Formel entwickelt, mit der sich die Transformation vorausberechnen lässt und wie der 3D-Drucker die Schichten aus der Biotinte ausbringen muss.

Eigenschaften lassen sich einstellen

Das Druckverfahren mit der Verbundtinte ermögliche es, formverändernde Geometrien mit einer Komplexität zu erschaffen, die sich mit keiner anderen Technik erzielen ließen, sagt Sydney Gladman, einer der Autoren der Studie, die in der Fachzeitschrift Nature Materials erschienen ist. "Außerdem können wir die Materialien variieren, um Eigenschaften wie Leitfähigkeit oder Biokompatibilität zu erreichen."

Solche 3D-gedruckten Objekte, die auf Umweltreize wie Feuchtigkeit, Licht oder Temperatur regierten, könnten in vielen Bereichen eingesetzt werden, sagen die Forscher: in der Medizin etwa, um Arzneimittel an einem ganz bestimmten Punkt im Körper freizusetzen, beim sogenannten Tissue Engineering, in der Robotik oder für intelligente Kleidungsstücke.


eye home zur Startseite
DebugErr 28. Jan 2016

Ist doch toll, dann können wir uns jetzt privat Abwaschlappen drucken, und müssen nicht...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Power Service GmbH, Köln
  3. Faubel & Co. Nachf. GmbH, Melsungen
  4. Landeshauptstadt München, München


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 5,94€ FSK 18
  2. (u. a. Space Jam 11,97€, Ex Machina 9,97€, Game of Thrones 3. Staffel 24,97€)
  3. (u. a. 10€ Rabatt auf Game of Thrones, reduzierte Box-Sets und 2 Serien-Staffeln auf Blu-ray für...

Folgen Sie uns
       


  1. Playstation VR

    Sonys VR-System verkauft sich über 900.000 Mal

  2. Xperia XA1 und XA1 Ultra

    Sony präsentiert zwei Android-Smartphones ab 300 Euro

  3. Sony Xperia XZ Premium

    Smartphone mit 4K-Display nimmt 960 Bilder/s auf

  4. Lenovo Miix 320

    Günstiges Windows-Detachable mit LTE-Modem

  5. Alcatel A5 LED im Hands on

    Wenn die Smartphone-Rückseite wild blinkt

  6. Yoga 520 und 720

    USB-C und Kaby Lake für Lenovos Falt-Notebooks

  7. Lenovo-Tab-4-Serie

    Lenovos neue Android-Tablets kosten ab 180 Euro

  8. Senkrechtstarter

    Solardrohne fliegt wie ein Harrier

  9. Genovation

    Elektrische Corvette bricht Rekord

  10. Entschärfung

    China kommt Deutschland bei Elektroauto-Quote entgegen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bundesnetzagentur: Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
Bundesnetzagentur
Puppenverbot gefährdet das Smart Home und Bastler
  1. My Friend Cayla Eltern müssen Puppen ihrer Kinder zerstören
  2. Matoi Imagno Wenn die Holzklötzchen zu dir sprechen
  3. Smart Gurlz Programmieren lernen mit Puppen

Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

  1. Es fliegt wie ein...

    gajes | 09:56

  2. Re: Und in der Nacht stehe ich bei dir draußen...

    GeXX | 09:55

  3. Re: ein mal ausprobieren und dann liegts in der ecke

    Anonymouse | 09:54

  4. Re: eMMC != SSD

    Sterling_Archer | 09:54

  5. Re: Raumübergreifend wäre echt noch gut...

    GeXX | 09:54


  1. 09:30

  2. 08:45

  3. 08:45

  4. 08:10

  5. 08:00

  6. 08:00

  7. 08:00

  8. 07:52


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel