Abo
  • Services:

480 GByte: SSD-Update für das Macbook Pro Retina

Wer sich beim Kauf des neuen Macbook Pro Retina für die günstigere Version mit der 256-GByte-SSD entschieden hat und nun merkt, dass ihm der Platz nicht reicht, kann bei Apple nicht auf eine Lösung hoffen. Doch der Anbieter OWC bietet eine Aufrüstungsmöglichkeit.

Artikel veröffentlicht am ,
OWC Mercury Aura Pro
OWC Mercury Aura Pro (Bild: OWC)

Die SSDs im neuen Macbook Pro Retina sind nicht fest verbaut wie etwa das RAM des Notebooks. Sie entsprechen nur nicht der Standardbauform, die andere Notebookhersteller verwenden. Selbst die im Macbook Air verwendeten stäbchenförmigen SSDs passen nicht in das Retina-Notebook. Zubehörhersteller OWC hat nun eine SSD im Programm, die in das Retina-Notebook passen soll und eine Speicherkapazität von 480 GByte aufweist.

  • Macbook Pro Retina (Bild: Andreas Donath)
  • Macbook Pro Retina (Bild: Andreas Donath)
  • Macbook Pro Retina (Bild: Andreas Donath)
  • Macbook Pro Retina (Bild: Andreas Donath)
  • Macbook Pro Retina (Bild: Andreas Donath)
Macbook Pro Retina (Bild: Andreas Donath)
Stellenmarkt
  1. SICK AG, Waldkirch bei Freiburg im Breisgau
  2. MDK - Medizinischer Dienst der Krankenversicherung Nord, Hamburg

Für den Preis von rund 580 US-Dollar erhält der Kunde neben der SSD Mercury Aura Pro auch noch ein externes Festplattengehäuse mit USB-3.0-Anschluss, in das er den nun überflüssig gewordenen SSD-Speicher aus seinem Notebook einbauen und weiter verwenden kann. Außerdem ist im Lieferumgang ein Werkzeugsatz enthalten, mit dem die Spezialschrauben des Apple-Notebooks geöffnet werden können. Die OWC-SSD ist mit asynchronen Multi-Level Cell (MLC) NAND ausgestattet und arbeitet mit einem Controller des Typs Sandforce 2281. Die Lesegeschwindigkeit beziffert das Unternehmen mit bis zu 501 MBit/s und die Schreibgeschwindigkeit mit bis zu 503 MBit/s.

Erstausrüstung mit größerer SSD ist bei Apple günstiger

Bei den Ein-/Ausgabevorgängen pro Sekunde (IOPS) erreicht die Nachrüst-SSD beim Schreiben und Lesen von vielen kleinen Dateien laut Datenblatt einen IOPS-Wert von 60.000. Apple verlangt einen Aufpreis von 500 Euro, wenn der Kunde statt des 256-GByte-Modells eine 512 GByte große SSD will. Das ist etwas mehr, als OWC verlangt, wenn der Preis der Nachrüst-SSD mit Einfuhrumsatzsteuer (472 Euro + 19 Prozent) zugrunde gelegt wird. Dann liegen die Kosten bei über 560 Euro - und der Versand oder eventuelle Zollgebühren sind noch nicht miteinbezogen.

Die Auslieferung der OWC Mercury Aura Pro soll Ende August 2012 erfolgen.



Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 54,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie
  2. (u. a. Assassin's Creed Origins PC für 29€)
  3. (-80%) 11,99€
  4. 14,99€ + 1,99€ Versand oder Abholung im Markt

42Lumpis 17. Aug 2012

Ahhh - sorry. Ich habs als Schnellmerker jetzt erst gesehen, daß das schon einer...

MacGT 17. Aug 2012

Andere Probleme hast du nicht, oder?

MacGT 17. Aug 2012

Doch, Apple bietet das MB Retina (dünn) und das normale MB ("dick") an. ICh glaube kaum...

MacGT 17. Aug 2012

Ich brauche ihn beruflich und brauche bei weitem keine 500 GB.

MacGT 17. Aug 2012

Du bist Apple-Hater - merkt man gleich. Gleich gepöbelt. Also, dann schick mir mal nen...


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
VR-Rundschau: Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?
VR-Rundschau
Retten rockende Jedi-Ritter die virtuelle Realität?

Der mediale Hype um VR ist zwar abgeflaut, spannende Inhalte dafür gibt es aber weiterhin - und das nicht nur im Games-Bereich. Mit dabei: das beliebteste Spiel bei Steam, Jedi-Ritter auf Speed und ägyptische Grabkammern.
Ein Test von Achim Fehrenbach

  1. Grafikkarten Virtual Link via USB-C für Next-Gen-Headsets
  2. Oculus Core 2.0 Windows 10 wird Minimalanforderung für Oculus Rift
  3. Virtual Reality BBC überträgt Fußball-WM in der virtuellen VIP-Loge

Raumfahrt: Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa
Raumfahrt
Boeing und SpaceX kämpfen mit dem Regulierungschaos der Nasa

Die neuen Raumschiffe von Boeing und SpaceX verspäten sich und werden wohl erst 2020 mit Crew fliegen. Die Aufsichtsbehörde der US-Regierung sieht einen Teil der Schuld beim Chaos im Nasa-Management.
Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

  1. Nasa Forscher entdecken Asteroiden, bevor er die Erde erreicht
  2. Nasa 2020 soll ein Helikopter zum Mars fliegen
  3. Raumfahrt Nasa startet neue Beobachtungssonde Tess

Battlefield 5 Closed Alpha angespielt: Schneller sterben, länger tot
Battlefield 5 Closed Alpha angespielt
Schneller sterben, länger tot

Das neue Battlefield bekommt ein bisschen was von Fortnite und wird allgemein realistischer und dynamischer. Wir konnten in der Closed Alpha Eindrücke sammeln und erklären die Änderungen.
Von Michael Wieczorek

  1. Battlefield 5 Mehr Reaktionsmöglichkeiten statt schwächerer Munition
  2. Battlefield 5 Closed Alpha startet mit neuen Systemanforderungen
  3. Battlefield 5 Schatzkisten und Systemanforderungen

    •  /