470 bis 694 MHz: Ministerien streiten um DVB-T2 und Veranstalterfrequenzen

Das Ministerium für Wissenschaft und Kunst in Baden-Württemberg stellt sich gegen das Innenministeriums des Landes, das den Frequenzbereich dem Militär geben will.

Artikel veröffentlicht am ,
Tetrapol bei der Bundeswehr
Tetrapol bei der Bundeswehr (Bild: Bundeswehr)

Das Ministerin für Wissenschaft, Forschung und Kunst in Baden-Württemberg hat sich gegen den Vorstoß des Innenministeriums gestellt, 60 MHz im Frequenzbereich 470 bis 694 MHz an die Blaulicht-Organisation (BOS) und Bundeswehr zu vergeben. Das geht aus einer Antwort der Ministerin Theresia Bauer (Grüne) auf eine FDP-Anfrage im Landtag hervor, die Golem.de vorliegt.

Zu 5G-Broadcast erklärte Bauer: "Die Nutzung durch den Rundfunk schließt bereits etwaige zukünftige Angebote über 5G-Broadcast (One-to-many-Modus) ein, was im Hinblick auf die Verwendungsmöglichkeiten und bei einem Bedürfnis, gleichzeitig viele Personen zu erreichen (zum Beispiel Katastrophenfälle, Sport- und Konzertübertragungen) vielversprechend ist."

Der Südwestrundfunk hatte laut Bauer auf Anfrage mitgeteilt, dass für Produktionen im Kultur-, Wahl- und Sportumfeld wie zum Beispiel bei Bundestags- oder Landtagswahlen, Welt- oder Europameisterschaften aber auch für Konzerte und Festivals oft bis zu 250 Funkstrecken im Frequenzspektrum zwischen 470 und 694 MHz geplant und eingesetzt würden. Dabei handele es sich in erster Linie um drahtlose Mikrofone, Regiefunk und Tonübertragungsstrecken (In-Ear, Rückhören).

Theater mit bis zu 70 Funkstrecken im Einsatz

"Die Erhebung bei den Theatern hat ergeben, dass je nach Größe der Kultureinrichtung bis zu 70 Funkstrecken im Einsatz sind. Bei besonders großen Häusern wie zum Beispiel den Württembergischen Staatstheatern werden bis zu 40 Funkstrecken pro Spielstätte (bei fünf Spielstätten) genutzt", hieß es weiter in der Antwort.

Die Landesregierung sei sich der Bedeutung drahtloser Produktionsmittel für den Kultur- und Medienbereich bewusst, betonte die Ministerin. Sie werde sich dafür einsetzen, dass die Kulturfrequenzen auch nach 2030 dauerhaft für den Bereich Kultur und Rundfunk bereitgestellt werden.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
T-1000
Roboter aus Metall kann sich verflüssigen

Ein Team aus den USA und China hat einen Roboter entwickelt, der seinen Aggregatzustand von fest zu flüssig und zurück ändern kann.

T-1000: Roboter aus Metall kann sich verflüssigen
Artikel
  1. Trotz Exportverbot: Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware
    Trotz Exportverbot
    Chinesische Kernforscher nutzen weiter US-Hardware

    An Chinas wichtigstes Kernforschungszentrum darf seit 25 Jahren keine US-Hardware geliefert werden. Dennoch nutzt es halbwegs aktuelle Xeons und GPUs.

  2. Playstation 5: Teaser wirbt für Spider-Man 2 - und Uncharted 5?
    Playstation 5
    Teaser wirbt für Spider-Man 2 - und Uncharted 5?

    Im Teaser springt Spider-Man durch Manhattan. Im gleichen Video könnte es einen Hinweis auf Uncharted 5 geben.

  3. Virtualisieren mit Windows, Teil 3: Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V
    Virtualisieren mit Windows, Teil 3
    Betrieb und Pflege von VMs mit Hyper-V

    Hyper-V ist ein Hypervisor, um VMs effizient verwalten zu können. Trotz einiger weniger Schwächen ist es eine gute Virtualisierungssoftware, wir stellen sie in drei Teilen vor. Im letzten geht es um Betrieb und Pflege der VMs.
    Eine Anleitung von Holger Voges

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • PCGH Cyber Week - Rabatte bis 50% • Acer Predator 32" WQHD 170Hz 529€ • MindStar-Tiefstpreise: MSI RTX 4090 1.982€, Sapphire RX 7900 XT 939€ • Philips Hue bis -50% • Asus Gaming-Laptops bis -25% • XFX Radeon RX 7900 XTX 1.199€ • Kingston 2TB 112,90€ • Nanoleaf bis -25% [Werbung]
    •  /