Mix aus Hogwarts und MIT Media Lab

Wer die Programmierschule durchläuft, sollte unter diesen Vorzeichen einen Job bei Volkswagen so gut wie in der Tasche haben. "Wer möchte, kann hier den Code für die Zukunft der Mobilität mitschreiben", erklärt Senges. Aber natürlich könnten die Studierenden selbst entscheiden, ob sie sich für eine Branche spezialisieren wollen.

Stellenmarkt
  1. Business Intelligence Developer (m/w/d)
    OBO Bettermann Holding GmbH & Co. KG, Menden
  2. Prozess-Ingenieur Automatisierung (m/w/d)
    Sutco RecyclingTechnik GmbH, Bergisch Gladbach
Detailsuche

Bewerben können sich alle Interessierten zwischen 18 und 80 Jahren. Dank der Unterstützung durch den Wirtschaftspartner ist die komplett auf Englisch erfolgende Ausbildung gebührenfrei. "Wir passen perfekt zu denjenigen, die auf der Suche sind nach einer Mischung aus Hogwarts und dem MIT Media Lab", verspricht Senges.

Für ihn steht außer Frage, dass die deutsche Bildungslandschaft im Bereich Mathematik, Informatik, Naturwissenschaft und Technik (MINT) frische Impulse erhalten muss, um junge Talente für die Jobs der Zukunft aufzustellen. Starre Strukturen und Zulassungsbeschränkungen müssten überwunden werden.

Wer dabei sein will, muss zunächst einen spielerischen Eignungstest durchlaufen, der beim Bestehen zu einem vierwöchigen Bootcamp in Wolfsburg führt. In diesem "Piscine" (französisch für Schwimmbecken) sollen Bewerber schon einmal die Grundlagen des Programmierens erlernen.

Golem Karrierewelt
  1. IT-Sicherheit für Webentwickler: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    14./15.09.2022, Virtuell
  2. Adobe Photoshop für Social Media Anwendungen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    27./28.07.2022, virtuell
Weitere IT-Trainings

Und sie sollen ein Gespür dafür bekommen, dass das eigentliche Studium an der 42 vor allem aus selbstbestimmtem Lernen im nicht ganz unumstrittenen Montessori-Stil bestehen wird. Die ersten drei Piscines sind für Februar bis April geplant, im Anschluss soll es für zunächst 150 Auserwählte weitergehen.

Kein klassisches Bootcamp

Senges legt Wert darauf, dass es an der 42 Wolfsburg nicht bei einem Crashkurs im Stil kostenpflichtiger Bootcamps wie Academy oder Ironhack bleibt, bei denen man angeblich nach drei Monaten schon gut coden können soll. "Wir brechen die Lernreise eben nicht nach dieser kurzen Zeit ab", sagt der Wirtschaftsinformatiker. Das sei für die meisten viel zu früh. "Hier orientieren wir uns eher am Qualifikationsniveau von Bachelor- und Master-Abschlüssen, auch wenn die bei uns nicht so heißen." Man könne zwar auch nach etwa einem Jahr plus Praxissemester als Junior-Entwickler in die Wirtschaft einsteigen.

Genauso sei es aber möglich, noch 12 bis 18 Monate Studium plus eine zweite Praxisrunde dranzuhängen. Wer die 42 nach insgesamt zwei bis fünf Jahren durchlaufen habe, könne nicht nur richtig gut programmieren: Die Absolventen hätten dann auch einen Abschluss in Form einer Urkunde in der Tasche und sich ein anerkanntes Kompetenzprofil erarbeitet. Das Studium ende planmäßig mit einem Portfolio von Coding-Projekten und Berufserfahrung aus zwei Praktika.

Das internationale 42-Curriculum wird seit mehr als sieben Jahren auf Basis der Rückmeldungen von bislang über 10.000 Studierenden sowie der Eingaben von Pädagogen und Technologie-Experten der weltweit 33 Schulen weiterentwickelt.

Beim Einstiegsmonat und im Kernstudium setzen die Macher hauptsächlich auf C als Grundlagen- und Lernsprache. Es können aber auch viele andere Sprachen erlernt und in Projekten genutzt werden. Klassische Studiengänge gibt es nicht. Verfolgt wird die Ausbildung zum "Full Stack Junior Developer" mit 13 Spezialisierungsoptionen wie die Entwicklung von Computerspielen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed
 42 Wolfsburg: Programmieren lernen ohne Abi, Lehrer und GebührenHöhere Mathematik ist nicht gefragt 
  1.  
  2. 1
  3. 2
  4. 3
  5.  


MrTridac 16. Dez 2020

Ja, offenbar.

samsky 14. Dez 2020

Wie jemand in einem anderen Thread hier schon erwähnt hat...

DX12forWin311 14. Dez 2020

Was soll denn ein frontend Entwickler oder ein Bug Hunter mit höherer Mathematik? Ist...

Oktavian 12. Dez 2020

Objekterkennung bei selbstfahrenden Autos ist nicht das einzige Problem, mit dem VW sich...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
SFConservancy
Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen

Ähnlich wie schon vor Jahrzehnten mit Sourceforge sollen Open-Source-Projekte nun auch Github verlassen.

SFConservancy: Open-Source-Entwickler sollen Github wegen Copilot verlassen
Artikel
  1. Connect-Festnetztest: Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser
    Connect-Festnetztest
    Telekom gewinnt, Vodafone schwach, Deutsche Glasfaser besser

    Erstmals nahm Deutsche Glasfaser an dem Vergleich teil und war besser als die Telekom. Allerdings sind beide in unterschiedlichen Kategorien gelistet.

  2. Wärmeversorgung: Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand
    Wärmeversorgung
    Berlin baut Thermoskanne gegen Gasnotstand

    Der Versorger Vattenfall baut in Berlin einen riesigen Warmwasserspeicher, um Häuser im Winter heizen zu können. Das könnte beim möglichen Gasnotstand helfen.

  3. Chrome OS Flex: Das Apple Chromebook
    Chrome OS Flex
    Das Apple Chromebook

    Ein zehn Jahre altes Notebook lässt sich mit Chrome OS Flex wieder flott machen. Wir haben Googles Betriebssystem ausprobiert und waren begeistert.
    Ein Erfahrungsbericht von Martin Wolf

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MSI RTX 3080 12GB günstig wie nie: 949€ • AMD Ryzen 7 günstig wie nie: 259€ • Der beste 2.000€-Gaming-PC • Cooler Master 34" UWQHD 144 Hz günstig wie nie: 467,85€ • Asus RX 6900 XT OC günstig wie nie: 1.049€ • Mindstar (Gigabyte RTX 3060 399€) • Galaxy Watch3 45 mm 119€ [Werbung]
    •  /