Abo
  • Services:

400 km Reichweite: Lion Electric stellt E-Lastwagen für die Stadt vor

Das kanadische Unternehmen Lion Electric hat einen Elektrolaster für die Stadt vorgestellt. Der Lion8 soll in diesem Herbst auf den Markt kommen.

Artikel veröffentlicht am ,
Lion8
Lion8 (Bild: Lion Electric)

Der Lkw Lion8 soll eine Reichweite von bis zu 400 km aufweisen. Das kanadische Unternehmen Lion Electric ist vornehmlich auf elektrische Schulbusse spezialisiert und will sein Sortiment um weitere elektrische Nutzfahrzeuge erweitern.

Stellenmarkt
  1. Bosch Gruppe, Frankfurt am Main
  2. über duerenhoff GmbH, Raum Mannheim

Die Entwicklung des Lkws wurde von der kanadischen Regierung mit 8,6 Millionen kanadischen Dollar unterstützt, was umgerechnet 5,7 Millionen Euro entspricht.

Der Laster der US-amerikanischen Klasse 8 soll einen Motor mit 350 kW und eine Batteriekapazität von bis zu 480 kWh aufweisen. Der Hersteller setzt NMC-Zellen von LG Chem ein.

Lion Electric hat nach eigenen Angaben seit seiner Gründung 2008 gut 150 elektrische Schulbusse verkauft. Anfang 2018 wurde auch ein Elektro-Minibus vorgestellt.

Volvo hat mit dem FL Electric ein vergleichbares Fahrzeug im Sortiment, das je nach Akkukapazität bis zu 300 km weit fahren soll. Der Hersteller bietet Akkus mit 100 bis 300 kWh an.

Auch Daimler entwickelt elektrische Lieferwagen und will in den kommenden Jahren alle Lkw- und Busmodelle seines Sortiments auch in einer Elektrovariante verkaufen. Den leichteren elektrischen Lkw Fuso eCanter übergab Daimler Ende 2017 an Pilotkunden in Berlin. Der vollelektrische Lkw aus Daimlers Serienproduktion soll vor allem für den Zustellverkehr in Innenstädten geeignet sein. Die Großserienproduktion soll 2019 beginnen, die Reichweite des Akkus rund 100 km betragen.



Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 45,99€
  2. täglich neue Deals bei Alternate.de
  3. 216,71€

Drumma_XXL 14. Mär 2019 / Themenstart

Die Testzyklen bei Plugin Hybriden sind außerdem absolut an der Realität vorbei. Ich...

Kommentieren


Folgen Sie uns
       


Metro Exodus - Fazit

In Metro Exodus kommt Artjom endlich streckenweise wirklich an die frische Luft.

Metro Exodus - Fazit Video aufrufen
Uploadfilter: Voss stellt Existenz von Youtube infrage
Uploadfilter
Voss stellt Existenz von Youtube infrage

Gut zwei Wochen vor der endgültigen Abstimmung über Uploadfilter stehen sich Befürworter und Gegner weiter unversöhnlich gegenüber. Verhandlungsführer Voss hat offenbar kein Problem damit, wenn es Plattformen wie Youtube nicht mehr gäbe. Wissenschaftler sehen hingegen Gefahren durch die Reform.

  1. Uploadfilter Koalition findet ihren eigenen Kompromiss nicht so gut
  2. Uploadfilter Konservative EVP will Abstimmung doch nicht vorziehen
  3. Uploadfilter Spontane Demos gegen Schnellvotum angekündigt

Geforce GTX 1660 im Test: Für 230 Euro eine faire Sache
Geforce GTX 1660 im Test
Für 230 Euro eine faire Sache

Die Geforce GTX 1660 - ohne Ti am Ende - rechnet so flott wie AMDs Radeon RX 590 und kostet in etwa das Gleiche. Der klare Vorteil der Nvidia-Grafikkarte ist die drastisch geringere Leistungsaufnahme.

  1. Nvidia Turing OBS unterstützt Encoder der Geforce RTX
  2. Geforce GTX 1660 Ti im Test Nvidia kann Turing auch günstig(er)
  3. Turing-Grafikkarten Nvidias Geforce 1660/1650 erscheint im März

Display-Technik: So funktionieren Micro-LEDs
Display-Technik
So funktionieren Micro-LEDs

Nach Flüssigkristallanzeigen (LCD) mit Hintergrundbeleuchtung und OLED-Bildschirmen sind Micro-LEDs der nächste Schritt: Apple arbeitet daran für Smartwatches und Samsung hat bereits einen Fernseher vorgestellt. Die Technik hat viele Vorteile, ist aber aufwendig in der Fertigung.
Von Mike Wobker

  1. AU Optronics Apple soll Wechsel von OLEDs zu Micro-LEDs vorbereiten

    •  /