• IT-Karriere:
  • Services:

4 Zoll: Lösung für das Auflösungsdilemma des iPhone 5

Erscheint das iPhone 5 tatsächlich mit einem größeren Bildschirm, kommt auf App-Entwickler eventuell viel Aufwand bei der Anpassung ihrer Software auf das neue Display zu. Eine Veränderung des Seitenverhältnisses könnte jedoch viel Arbeit sparen.

Artikel veröffentlicht am ,
Eine Änderung des Seitenverhältnisses des iPhone-Displays bietet viele Vorteile.
Eine Änderung des Seitenverhältnisses des iPhone-Displays bietet viele Vorteile. (Bild: Apple)

Nachdem Gerüchte laut geworden sind, Apple könnte den Bildschirm des iPhones 5 auf eine Bildschirmdiagonale von 4 Zoll erweitern, fragen sich Entwickler von Apps, wie sie zukünftig ihre Oberflächen gestalten sollen. Auch zahlreiche Anwender sorgen sich, ob dadurch das neue iPhone nicht viel zu groß wird.

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. über Jobware Personalberatung, Großraum Köln (Home-Office)

Bislang war jedes iPhone mit einem 3,5 Zoll großen Bildschirm ausgestattet, der ein Seitenverhältnis von 3:2 bietet. Die Bildschirme sind zwar mittlerweile durch die Einführung des Retina-Displays deutlich hochauflösender als ihre Vorgänger, bislang jedoch nicht größer geworden. Ein 4 Zoll großer Bildschirm bietet die Möglichkeit, entweder größere Pixel zu verbauen oder die Bildschirmauflösung zu erhöhen.

Nach einem Bericht der Website The Verge könnte Apple einen Kunstgriff nutzen, um Entwickler nicht vor unlösbare Herausforderungen zu stellen und gleichzeitig das iPhone kompakt zu halten. Ein 4 Zoll großes Display könnte weiterhin in der Breite 640 Pixel Auflösung bieten, aber in der Länge mit 1.152 Pixeln bestückt werden. Dadurch ergibt sich ein Seitenverhältnis von 9:5.

Auf diese Weise könnte Apple zum Beispiel sechs Icon-Reihen auf einem Bildschirm unterbringen. Derzeit passen nur fünf Icon-Reihen auf das iPhone-Display. Durch die Verlängerung des Displays könnten häufig eingesetzte Interface-Elemente, wie zum Beispiel für die Navigation sowie Steuerleisten von Apps, in der gewohnten Breite und Auflösung bleiben. Der Hauptinhaltsbereich der App würde hingegen von der Verlängerung des Displays profitieren.

Ein 4 Zoll großer Bildschirm mit einem Seitenverhältnis von 9:5 könnte darüber hinaus Filme im 16:9-Format besser darstellen als das bisherige iPhone-Display, bemerkte Macrumors.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 29,99€
  2. 7,99€

Netspy 16. Apr 2012

Na ja, wie ein andere Android-Entwickler hier schon angemerkt hatte, sollte man halt...

kerub 14. Apr 2012

Schon, aber dann wäre der tolle "Retina"-Effekt weg. 960x640/4.5" macht ca 257 ppi, das...

abcdewi 13. Apr 2012

Das ist doch Quatsch. Bei einem größeren Bildschirm mit der gleichen Auflösung wirst du...

black2525 12. Apr 2012

das iPhone 5 sieht dann eventuell so aus : http://technikhighlights.blogspot.de/2012/03...

Cohaagen 12. Apr 2012

Oder den Homebutton symmetrisch zum Power-Button am Rand platzieren. Also im Landscape...


Folgen Sie uns
       


Macbook Air (2020) - Test

Endlich streicht Apple die fehlerhafte Butterfly auch beim Macbook Air. Im Test sind allerdings einige andere Mängel noch vorhanden.

Macbook Air (2020) - Test Video aufrufen
Hildmann, Naidoo, Identitäre: Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist
Hildmann, Naidoo, Identitäre
Warum Telegram bei Rechten so beliebt ist

Wer auf Telegram hetzt, den Holocaust leugnet oder Verschwörungsideologien verbreitet, muss nicht befürchten, dass seine Beiträge gelöscht werden. Auch große Gruppen fallen dort nicht unters NetzDG, die Strafverfolgung ist schwierig.
Ein Bericht von Stefan Krempl


    Norbert Röttgen: Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G
    Norbert Röttgen
    Kandidat für CDU-Vorsitz streut alternative Fakten zu 5G

    In der explosiven Situation zwischen den USA und China zündelt Norbert Röttgen, CDU-Politiker mit Aspirationen auf den Parteivorsitz und die Kanzlerschaft, mit unrichtigen Aussagen zu 5G und Huawei.
    Eine Analyse von Achim Sawall

    1. Handelskrieg Australiens Regierung greift Huawei wegen Rechenzentrum an
    2. 5G Verbot von Huawei in Deutschland praktisch ausgeschlossen
    3. Smartphone Huawei gehen die SoCs aus

    Elektromobilität: Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen
    Elektromobilität
    Ein Schiff, angetrieben durch die Kraft der Wellen

    Ein philippinischer Schiffbauer hat ein elektrisch angetriebenes Schiff entworfen, das den Strom für die Maschine selbst erzeugt.

    1. Elektromobilität Neues Elektroschiff für Fahrten durch norwegische Fjorde
    2. Autonomes Schiff IBM testet KI-Kapitän für autonome Mayflower
    3. Induktives Laden Elektrofähre in Norwegen lädt drahtlos

      •  /