Abo
  • Services:
Anzeige
4.5G-Antenne in Deutschland
4.5G-Antenne in Deutschland (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

4.5G: Vodafone Deutschland bringt 375 MBit/s in die Funkzelle

4.5G-Antenne in Deutschland
4.5G-Antenne in Deutschland (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Vodafone baut als erstes Unternehmen in Deutschland für den Endkunden die Datenrate im Mobilfunk erheblich aus. 4.5G wird fürs Erste durch die Bündelung von drei Bändern erreicht.

Vodafone nimmt bei Hannover seine deutschlandweit ersten beiden LTE-Stationen in Betrieb, die eine Datenrate von bis zu 375 MBit/s ermöglichen. Das gab das Unternehmen am 21. Juli 2016 bekannt. Zum Einsatz komme 4.5G, erklärte Vodafone.

Anzeige

Vodafone-Deutschland-Chef Johannes Ametsreiter sagte Golem.de, dass Huawei der Ausrüster für die neue Technik sei. "Das ist der nächste Schritt nach 4G." Vodafone-Kunden mit Tarifen aus dem Red-Produktbereich könnten die 375 MBit/s nutzen. Die Smartphones Galaxy S7 und Galaxy S7 Edge von Samsung werden mit einem Firmware-Update die ersten Geräte sein, mit denen 4.5G genutzt werden kann. Endgeräte weiterer Hersteller, die bereits Cat 9 unterstützen, sollen folgen.

"Wir werden das für 5 bis 10 Prozent der Kunden anbieten." Wieviel in den Netzausbauschritt investiert wird, wollte er nicht sagen.

Bündelung von drei Bändern

Die 4.5G-Technik werde durch Bündelung von drei Bändern erreicht. Laut Ametsreiter werde so im ersten Schritt eine Datenrate von 375 MBit/s statt dem bisherigen Höchstwert von 225 MBit/s erreicht.

"Wir beginnen heute damit, es sind schon sehr viele Basisstationen angeschlossen", erklärte Ametsreiter. Weitere Basisstationen vor allem in Ballungsgebieten sollen folgen.

Die 4.5G-Technologie wird erst einmal in den Frequenzbereichen 2600er (20 MHz), 1800er (20 MHz) und 800er (10 MHz) realisiert. Später kommt dann noch der Frequenzbereich von DVB-T dazu, wenn dieser nicht mehr für das terrestrische Fernsehen benötigt wird, das auf DVB-T2 wechselt.

Im Mobilfunk folgen voraussichtlich im Herbst bis zu 525 MBit/s und zur Weihnachtszeit soll dann 1 Gigabit pro Sekunde übertroffen werden. Im Koaxialkabel sind 400 MBit/s für rund vier Millionen Haushalte verfügbar. Bis zum Ende des Jahres sollen diese Zugänge für 60 Prozent aller Haushalte im Kabel-Verbreitungsgebiet zur Verfügung stehen. Die Gigabit-Grenze will Vodafone noch in 2016 übertreffen und erste Haushalte mit Geschwindigkeiten von über einem Gigabit pro Sekunde versorgen


eye home zur Startseite
flow77 21. Jul 2016

Die Frage ist wie lange das anhält. Vodafone verkauft ja wie wild Anschlüsse mit 200 oder...

flow77 21. Jul 2016

Schon klar dass Vodafone hier mal wieder mit Innovationen punkten möchte, aber wäre es...

Quantium40 21. Jul 2016

Kanalbündelung ist echt die Lösung für das Problem der total unterbelegten Funkzellen und...

Flome1404 21. Jul 2016

genau bei mir zwischen nichts und 1 balken Edge



Anzeige

Stellenmarkt
  1. über Hanseatisches Personalkontor Bodensee, Salem
  2. DATAGROUP Köln GmbH, München
  3. ORBIT Gesellschaft für Applikations- und Informationssysteme mbH, Bonn
  4. Württembergische Versicherung AG, Stuttgart


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 79,98€ (Vorbesteller-Preisgarantie)
  2. Einzelne Folge für 2,99€ oder ganze Staffel für 19,99€ kaufen (Amazon Video)

Folgen Sie uns
       


  1. Fraunhofer Fokus

    Metaminer soll datensammelnde Apps aufdecken

  2. Onlinehandel

    Bundesgerichtshof greift Paypal-Käuferschutz an

  3. Verbraucherschutz

    Sportuhr-Hersteller gehen unsportlich mit Daten um

  4. Core-i-Prozessoren

    Intel bestätigt gravierende Sicherheitsprobleme in ME

  5. Augmented Reality

    Apple kauft Vrvana für 30 Millionen US-Dollar

  6. Lootboxen

    "Battlefront 2 ist ein Star-Wars-Onlinecasino für Kids"

  7. Stadtnetzbetreiber

    Von 55 Tiefbauunternehmen hat keines geantwortet

  8. Steuerstreit

    Irland fordert Milliardenzahlung von Apple ein

  9. Zensur

    Skype ist in chinesischen Appstores blockiert

  10. Eizo Flexscan EV2785

    Neuer USB-C-Monitor mit 4K und mehr Watt für Notebooks



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Smartphoneversicherungen im Überblick: Teuer und meistens überflüssig
Smartphoneversicherungen im Überblick
Teuer und meistens überflüssig
  1. Winphone 5.0 Trekstor will es nochmal mit Windows 10 Mobile versuchen
  2. Librem 5 Das freie Linux-Smartphone ist finanziert
  3. Aquaris-V- und U2-Reihe BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

Universal Paperclips: Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
Universal Paperclips
Mit ein paar Sexdezillionen Büroklammern die Welt erobern
  1. Disney Marvel Heroes wird geschlossen
  2. Starcraft 2 Blizzard lästert über Pay-to-Win in Star Wars Battlefront 2
  3. Free to Play World of Tanks bringt pro Nutzer und Monat 3,30 Dollar ein

Erneuerbare Energien: Siemens leitet die neue Steinzeit ein
Erneuerbare Energien
Siemens leitet die neue Steinzeit ein
  1. Siemens und Schunk Akkufahrzeuge werden mit 600 bis 1.000 Kilowatt aufgeladen
  2. Parkplatz-Erkennung Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  1. Steht doch auf der Datenschutz-Seite von Apple...

    xeneo23 | 04:15

  2. kt

    xeneo23 | 04:14

  3. Re: Richtig so, FDP!

    teenriot* | 03:33

  4. Re: Jedes geschlossene System

    DAUVersteher | 03:22

  5. Re: "fehlenden Tiefbaukapazitäten *in Deutschland*"

    DAUVersteher | 02:52


  1. 17:45

  2. 17:20

  3. 17:06

  4. 16:21

  5. 15:51

  6. 15:29

  7. 14:59

  8. 14:11


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel