Abo
  • Services:
Anzeige
4.5G-Antenne in Deutschland
4.5G-Antenne in Deutschland (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

4.5G: Vodafone bietet hohe Datenraten in mehr Städten an

4.5G-Antenne in Deutschland
4.5G-Antenne in Deutschland (Bild: Martin Wolf/Golem.de)

Vodafone bietet höhere Datenraten in seinem LTE-Netz. Doch das, was der Netzbetreiber hier 4.5G nennt, ist es noch nicht.

Vodafone bietet Datenübertragungsraten von 375 MBit/s in mehr Städten an. Das gab der Mobilfunkbetreiber am 16. September 2016 bekannt. Die Kunden erhalten die Leistung in den Zentren von Berlin, Dresden, Düsseldorf, Köln, Frankfurt am Main, Hamburg und Hannover. Ebenso schließt Vodafone erste Basisstationen auch in kleineren Städten wie Cottbus, Erfurt, Bochum, Herne, Kassel und Moers an. Dabei bleibt der Mobilfunk ein Shared-Medium, bei dem sich alle Nutzer in einer Funkzelle die Datenrate teilen.

Anzeige

Als dafür taugliche Endgeräte preist Vodafone das iPhone 7 und das iPhone 7 Plus an. Unterstützt wird 4.5G bereits durch das Galaxy S7 und das Galaxy S7 Edge von Samsung. Endgeräte weiterer Hersteller werden folgen.

Genaugenommen handelt es sich hier aber noch nicht um 4.5 G. Huawei nennt LTE Advanced Pro auch "4.5G". Michael Lemke, Senior Technology Expert bei dem Ausrüster Huawei, hatte Golem.de im April 2016 gesagt, dass 4.5G für Huawei das sei, was in der Standardisierung jenseits 3GPP Release 12 ablaufe, im Release 13/14 und dem LTE-Technologie-Pfad folge. "Es gibt mittlerweile den Standardisierungsbegriff LTE Advanced Pro, der jetzt offiziell von der 3GPP definiert wurde, als Nachfolger von LTE Advanced, dabei geht es um Themen wie Carrier Aggregation über dreifach, bis fünffach und High-MIMO jenseits von 4x4 und eine höhere Modulationsrate für die Luftübertragung, höher als 64 QAM. Die nächste Stufe wäre dann 256 QAM. Das sind die Bestandteile von 4.5G aus Huaweis Sicht", betonte Lemke.

Die Deutsche Telekom hat in dieser Woche mit LTE Advanced Pro in ihrem Berliner Mobilfunknetz eine Datenübertragungsrate von 1,22 GBit/s erreicht. Es gibt aber noch keine Mobiltelefone, die entsprechende Chipsätze haben. Endgeräte waren "Rechner voll mit spezieller Software."

Eine LTE-Advanced-Pro-Testanlage betreibt die Telefónica seit dem 21. Juli 2016 in München. Vodafone nahm am selben Tag bei Hannover seine deutschlandweit ersten beiden LTE-Stationen in Betrieb, die eine Datenrate von bis zu 375 MBit/s ermöglichen.


eye home zur Startseite
ArchLInux 19. Sep 2016

Da musste ich schmunzeln, weil beide Nachrichten auf einer Seite sind. Einmal bei...

perryflynn 19. Sep 2016

Ja, das funktioniert super. In 37574 Einbeck haben wir jetzt seit 3 Monaten extreme...

My1 17. Sep 2016

ich hätte ja nicht mal was dagegen den ganzen monat mit 6 mbit (oder gern auch weniger...

My1 17. Sep 2016

es würde schon helfen wenn die leute statt exorbiitanter bandbreite mit...

otraupe 17. Sep 2016

was 4.5 G denn nun wirklich ist. Im Artikel, meine ich...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Harvey Nash GmbH, Stuttgart
  2. KPMG AG Wirtschaftsprüfungsgesellschaft, Berlin
  3. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  4. Fachhochschule Münster, Münster


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 20,99€
  2. 17,99€ statt 29,99€
  3. 288,62€

Folgen Sie uns
       


  1. MWC Shanghai

    LTE-Technologie erreicht Latenz von unter zwei Millisekunden

  2. Landkreis Plön

    Tele Columbus bringt Gigabit-Zugänge in 15.000 Haushalte

  3. Innovation Days

    Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

  4. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  5. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  6. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  7. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  8. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  9. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  10. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Petya-Ransomware Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen
  2. Internet Lädt noch
  3. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen

  1. Re: Golem Journalismus ist Müll

    strike | 02:29

  2. GPL?

    kampfwombat | 02:19

  3. Re: Aber linux ist doch sicher ... wofür braucht...

    strike | 02:11

  4. Re: Hier ebenfalls! Weiter so!

    strike | 01:58

  5. Re: Telekom-Grätsche?

    bombinho | 01:53


  1. 18:23

  2. 17:10

  3. 16:17

  4. 14:54

  5. 14:39

  6. 14:13

  7. 13:22

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel