• IT-Karriere:
  • Services:

4,5G: Huawei erreicht 1 GBit/s in kommerziellem 4G-Mobilfunknetz

In Norwegen hat Huawei in einem 4G-Mobilfunknetz ohne Erweiterungen 1 GBit/s erreicht. Der Standard 4,5G soll ab dem Jahr 2016 überall kommerziell verfügbar sein. Vodafone Deutschland plant den Einsatz. Um die hohe Datenrate zu erreichen, wurden die Frequenzen 800 MHz, 1800 MHz, 2100 MHz und 2600 MHz gebündelt.

Artikel veröffentlicht am ,
Während des 4,5G-Einsatzes bei Teliasonera
Während des 4,5G-Einsatzes bei Teliasonera (Bild: Huawei)

Huawei und Teliasonera Norway haben eine Datenübertragungsrate von 1 GBit/s in einem kommerziellen Mobilfunknetzwerk erreicht. Das gab der schwedisch-finnische Konzern Teliasonera bekannt. Zum Einsatz kam LTE Advanced Pro (4,5G).

Stellenmarkt
  1. Universität Hamburg, Hamburg
  2. THD - Technische Hochschule Deggendorf, Deggendorf

Dies sei ein wichtiger Fortschritt für die angestrebte Verfügbarkeit von 4,5G im kommenden Jahr. Gearbeitet wurde mit der üblichen Netzwerkausrüstung und den gängigen Frequenzen. Um die hohe Datenrate zu erreichen, wurden die Frequenzen 800 MHz, 1800 MHz, 2100 MHz und 2600 MHz gebündelt.

"Das ist das Mobilfunknetzwerk der Zukunft", sagte Abraham Foss, Chef von Teliasonera Norway.

Yang Chaobin, Chief Marketing Officer der Huawei Wireless Product Line: "Was wir heute gesehen haben war nur der Anfang der 4,5G-Ära", die 1 GBit/s zur neuen mobile Netzwerk-Benchmark machen werde.

Zwischenstandard zu 5G

Huawei will mit 4,5G einen Zwischenstandard zu dem neuen Mobilfunkstandard 5G anbieten, der 2020 kommen soll. In einem Showroom von Huawei am Konzernhauptsitz in Shenzhen wurde im September 2015 gezeigt, dass für den "sanften Migrationspfad" auf 4,5G ein Softwareupdate und eine neue Baseband Card benötigt würden. Erreicht wurden in Testanordnungen mit 4,5G in Hongkong bei einem Betreiber eine Datenübertragungsrate von 1 GBit/s.

Huawei hat mit Teliasonera einen kommerziellen Vertrag für 4,5G unterzeichnet. Große Netzbetreiber in Europa prüften den Einsatz. Darunter ist Vodafone Deutschland.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Backen zu Ostern, Frühjahrsangebote mit reduzierter Hardware, PC-Zubehör und mehr)
  2. 33€ (Bestpreis!)
  3. (u. a. Fortnite - Legendary Rogue Spider Knight Outfit + 2000 V-Bucks Bundle (DLC) - Xbox One...

melog89 16. Dez 2015

Der Artikel hat mich gerade mal veranlasst nachzusehen, was heute so die...

slead 16. Dez 2015

haha, geil!! beste wo gibt!


Folgen Sie uns
       


DLR Istar vorgestellt - Bericht

Die Falcon 2000LX des DLR hat weltweit einzigartige Eigenschaft: sie kann so tun, als wäre sie ein anderes Flugzeug.

DLR Istar vorgestellt - Bericht Video aufrufen
Homeschooling-Report: Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen
Homeschooling-Report
Wie Schulen mit der Coronakrise klarkommen

Lösungen von Open Source bis kommerzielle Lernsoftware, HPI-Cloud und Lernraum setzen Schulen derzeit um, um ihre Schüler mit Aufgaben zu versorgen - und das praktisch aus dem Stand. Wie läuft's?
Ein Bericht von Stefan Krempl

  1. Kinder und Technik Elfjährige CEO will eine Milliarde Kinder das Coden lehren
  2. IT an Schulen Intelligenter Stift zeichnet Handschrift von Schülern auf
  3. Mädchen und IT Fehler im System

Microsoft Teams im Alltag: Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten
Microsoft Teams im Alltag
Perfektes Werkzeug, um Effizienz zu vernichten

Wir verwenden Microsofts Chat-Dienst Teams seit vielen Monaten in der Redaktion. Im Alltag zeigen sich so viele Probleme, dass es eigentlich eine Belohnung für alle geben müsste, die das Produkt verwenden.
Von Ingo Pakalski

  1. Coronavirus Microsoft muss einige Azure-Dienste und Teams einschränken
  2. Microsoft Investition in Entwickler von Gesichtserkennung soll enden
  3. Adobe-Fontbibliothek Font-Sicherheitslücke in Windows ohne Fix

Coronakrise: Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen
Coronakrise
Welche Hilfen IT-Freelancer bekommen

Das Hilfspaket des Bundes in Milliardenhöhe sieht kaum Leistungen vor, mit denen IT-Freelancer etwas anfangen können. Den Bitkom empört das nicht.
Ein Bericht von Gerd Mischler

  1. Jobporträt Softwaretester "Ein gesunder Pessimismus hilft"
  2. Frauen in der IT Software-Entwicklung ist nicht nur Männersache
  3. Virtuelle Zusammenarbeit Wie Online-Meetings nicht zur Zeitverschwendung werden

    •  /