Abo
  • Services:
Anzeige
Yang Chaobin (mitte), Vice President Wireless Network bei Huawei Technologies
Yang Chaobin (mitte), Vice President Wireless Network bei Huawei Technologies (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

4,5 G: Huawei startet 1 GBit/s in Europa im Mobilfunk

Yang Chaobin (mitte), Vice President Wireless Network bei Huawei Technologies
Yang Chaobin (mitte), Vice President Wireless Network bei Huawei Technologies (Bild: Achim Sawall/Golem.de)

Neue Mobilfunktechnik mit 1 GBit/s kommt in Netzen in Europa zum Einsatz. Huawei will demnächst Verträge mit weiteren großen Betreibern ankündigen.

Anzeige

Huawei startet erste Testserien mit seiner 4.5G-Technologie in Europa. Das sagte Yang Chaobin, Vice President Wireless Network bei Huawei Technologies, am 3. November 2015 in Hongkong Golem.de. Yang betonte: "In Europa haben wir mit Telia Sonera einen kommerziellen Vertrag für 4.5 G unterzeichnet. Große Netzbetreiber in Europa prüfen den Einsatz. Frühestens nächsten Monat wird es hier mehr Neues geben."

Huawei arbeitet hierzulande eng mit der Deutschen Telekom, Vodafone und der Telefónica zusammen. Telia ist ein schwedischer Festnetz- und Mobilfunkbetreiber, der seit 2002 zu dem schwedisch-finnischen Konzern Teliasonera gehört.

Huawei will mit 4.5 G einen Zwischenstandard zu dem neuen Mobilfunkstandard 5G anbieten, der 2020 kommen soll. In einem Showroom von Huawei am Konzernhauptsitz in Shenzhen wurde im September 2015 gezeigt, dass für den "sanften Migrationspfad" ein Softwareupdate und eine neue Baseband Card benötigt werden. Erreicht wurden in Tests mit 4.5 G in Hongkong bei einem Betreiber eine Datenübertragungsrate von 1 GBit/s.

Mehr Frequenzspektrum nötig

Die Kapazitätsnachfrage der Mobilfunknutzer steige mit 60 Prozent stark an, sagte der Huawei-Manager. Qualcomm werde bis Ende des Jahres Chipsätze vorstellen, die den Downlink von 4.5 G unterstützten. Damit würden dann auch Smartphones als Endgeräte verfügbar.

Für den weiteren Ausbau des LTE-Netzwerkes sei Spektrum entscheidend. "Ohne Spektrum kann man nichts machen. Wir brauchen mehr Spektrum, um die Entwicklung zu unterstützen. Die Nutzung im Bereich von Sub 3 und Sub 6 GHz ist für die mobile Kommunikation ein nächster wichtiger Schritt. High-Band-Spektrum ist Inhouse oder auch in Hotspots nutzbar", erklärte Yang.


eye home zur Startseite
NaruHina 05. Nov 2015

Ausveraehn... Windows updates, APP updates... Steam spielen updates (automatisch...

CraWler 04. Nov 2015

Die Dauersauger kann man ja mit QoS etwas niedriger priorisieren, dann bekommen die halt...

Boris.Henkel 04. Nov 2015

1+ Überlege ich mir auch manchmal :)

Tante Gretchen 04. Nov 2015

Müsste mMn in den AGB's stehen ob bei Update der Netztechnik auch nen Update der...

Tante Gretchen 04. Nov 2015

Aktuell geht's um gar nichts, weder die Technik noch die Tarife, wenn die Technik dann...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Trescal GmbH, Esslingen bei Stuttgart
  2. arago GmbH, Frankfurt am Main
  3. OSRAM Opto Semiconductors Gesellschaft mit beschränkter Haftung, Regensburg
  4. Robert Bosch GmbH, Plochingen


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. ab 509,85€
  2. Bis zu 250 EUR Cashback auf ausgewählte Objektive erhalten

Folgen Sie uns
       


  1. Cloud Native Con

    Kubernetes 1.6 versteckt Container-Dienste

  2. Blizzard

    Heroes of the Storm 2.0 bekommt Besuch aus Diablo

  3. APT29

    Staatshacker nutzen Tors Domain-Fronting

  4. Stellenanzeige

    Netflix führt ausgefeilten Kampf gegen illegale Kopien

  5. Xbox One

    Neue Firmware mit Beam und Erfolgsmonitoring

  6. Samsung

    Neue Gear 360 kann in 4K filmen

  7. DeX im Hands On

    Samsung bringt eigene Desktop-Umgebung für Smartphones

  8. Galaxy S8 und S8+ im Kurztest

    Samsung setzt auf langgezogenes Display und Bixby

  9. Erazer-Serie

    Medion bringt mehrere Komplett-PCs mit AMDs Ryzen heraus

  10. DJI

    Drohnen sollen ihre Position und ihre ID funken



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Gesetzesentwurf: Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
Gesetzesentwurf
Ein Etikettenschwindel bremst das automatisierte Fahren aus
  1. E-Mail-Lesen erlaubt Koalition bessert Gesetz zum automatisierten Fahren nach
  2. Autonomes Fahren Uber stoppt nach Unfall Versuch mit selbstfahrenden Taxis
  3. Tesla Autopilot Root versichert autonom fahrende Autos

Mobile-Games-Auslese: Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler
Mobile-Games-Auslese
Würfelkrieger und Kartendiebe für mobile Spieler

Synlight: Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
Synlight
Wie der Wasserstoff aus dem Sonnenlicht kommen soll
  1. Energieversorgung Tesla nimmt eigenes Solarkraftwerk in Hawaii in Betrieb

  1. Re: Wie "sicher" wird der Fingerabdruck gespeichert?

    picaschaf | 02:20

  2. Re: Und nach 1,5 Jahren auch wieder Schrott wegen...

    picaschaf | 02:18

  3. Re: "[...] setzen allerdings durchgehend auf...

    nille02 | 01:52

  4. Re: Ein bisschen hoch der Fingerabrducksensor

    Penske1 | 01:44

  5. Re: Das ganze nun noch auf...

    Seroy | 01:17


  1. 18:40

  2. 18:19

  3. 18:01

  4. 17:43

  5. 17:25

  6. 17:00

  7. 17:00

  8. 17:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel