Abo
  • Services:
Anzeige
Ryan Ding, Huawei President Products and Solutions
Ryan Ding, Huawei President Products and Solutions (Bild: Huawei)

4,5 G: 1 GBit/s im LTE-Netzwerk kommt als Softwareupdate

Ryan Ding, Huawei President Products and Solutions
Ryan Ding, Huawei President Products and Solutions (Bild: Huawei)

Die Erweiterung von LTE auf 4,5 G mit 1 GBit/s wird von Huawei per Software auf die Basisstation aufgespielt. Als eine Revolution sieht Huawei diese neue Mobilfunktechnik nicht an.

Die massive Leitungserhöhung für das LTE-Mobilfunknetzwerk auf 1 GBit/s erfolgt über ein Softwareupdate für die Basisstation. Das gab Ryan Ding, Huawei President Products and Solutions, in London bekannt. "Änderungen an der Hardware werden nur im Kernnetz nötig", sagte er.

Anzeige

Trotz der gewachsenen Bedeutung der Software sieht sich der Konzern weiterhin als Hersteller und Entwickler von Hard- und Software.

Mit der Erweiterung von LTE Advanced auf 4,5 G sei eine Kapazität von über 1 GBit/s in den Mobilfunknetzen möglich, während gleichzeitig die End-to-End-Latenzzeit um 80 Prozent reduziert werde, hatte das chinesische Unternehmen am 24. Februar 2015 angekündigt. Dies dürfte eher für die Mobilfunkbetreiber eine wichtige Ankündigung sein. Für die Nutzer des mobilen Internets wird sich der Sprung bei der Datenübertragungsrate wegen der Preispolitik über Drosselungen durch die Netzbetreiber kaum auswirken.

"4,5 G ist ein evolutionärer Schritt. Eine Revolution wird dagegen 5G. Der künftige 5G-Standard soll eine Datenübertragungsrate von 10 GBit/s bringen", erklärte Ding. Huawei hatte ein erstes, kühlschrankgroßes "Mobiltelefon" für den LTE-Nachfolgestandard 5G im Januar 2015 fertiggestellt. Die technischen Spezifikationen stehen noch nicht fest. Die führenden Ausrüster werden sich in Kürze zusammensetzen.

Im Pressebriefing hat Huawei einen neuen Router mit hohem Datendurchsatz vorgestellt, der Leitungseinbußen bei der Datenübertragungsrate durch Verzögerungen und Paketverluste minimieren soll - um "Null-Wartezeit" beim Streaming von 2K-Video über mobiles Breitband und von 4K-Inhalten über das Festnetz.


eye home zur Startseite
berritorre 27. Feb 2015

Nicht nur in Deutschland. Auch hier in Brasilien. Allerdings ist das Problem hier eher...

Lala Satalin... 27. Feb 2015

Nun ja, was bringt mit LTE, wenn die Verträge so mies sind? Viel zu teuer, zu frühe...

bofhl 26. Feb 2015

Es werden zwar viele Glasfaser-Verbindungen benutzt - nur werden da sehr oft mehrere der...

Lala Satalin... 26. Feb 2015

Mir würden 3 MBit UP/Down ohne Volumendrosselung für 5 EUR etwas bringen. 3 MBit reichen...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. PBM Personal Business Machine AG, Köln
  2. Robert Bosch GmbH, Stuttgart-Feuerbach
  3. SimCorp Central Europe, Bad Homburg (bei Frankfurt)
  4. Elektror airsystems GmbH, Ostfildern bei Stuttgart


Anzeige
Top-Angebote
  1. 16,09€ (ohne Prime bzw. unter 29€-Einkauf zzgl. 3€ Versand)
  2. (u. a. The Witcher 3 für 15€, DiRT 4 für 22€ und Mass Effect: Andromeda für 19,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Incident Response

    Social Engineering funktioniert als Angriffsvektor weiterhin

  2. Börsengang

    AWS-Verzicht spart Dropbox Millionen US-Dollar

  3. LAA

    Nokia und T-Mobile erreichen 1,3 GBit/s mit LTE

  4. Alcatel 1X

    Android-Go-Smartphone mit 2:1-Display kommt für 100 Euro

  5. Apple

    Ladestation Airpower soll im März 2018 auf den Markt kommen

  6. Radeon Software Adrenalin 18.2.3

    AMD-Treiber macht Sea of Thieves schneller

  7. Lifebook U938

    Das fast perfekte Business-Ultrabook bekommt vier Kerne

  8. Wochenrückblick

    Früher war nicht alles besser

  9. Raumfahrt

    Falsch abgebogen wegen Eingabefehler

  10. Cloud

    AWS bringt den Appstore für Serverless-Software



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

Axel Voss: "Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
Axel Voss
"Das Leistungsschutzrecht ist nicht die beste Idee"
  1. EU-Urheberrechtsreform Kompromissvorschlag hält an Uploadfiltern fest
  2. Leistungsschutzrecht EU-Ratspräsidentschaft schlägt deutsches Modell vor
  3. Fake News Murdoch fordert von Facebook Sendegebühr für Medien

Star Trek Discovery: Die verflixte 13. Folge
Star Trek Discovery
Die verflixte 13. Folge
  1. Star Trek Bridge Crew Sternenflotte verlässt Holodeck

  1. Re: So sollte sich ein elektrisches Auto anhören

    Terence01 | 13:12

  2. Re: Nein! Doch! Oh!

    Hackfleisch | 13:11

  3. Kein Port-Replikator?!

    Juge | 13:10

  4. News?

    Terence01 | 13:09

  5. Re: Vernünftige Einstellung

    Hackfleisch | 13:06


  1. 12:11

  2. 10:28

  3. 22:05

  4. 19:00

  5. 11:53

  6. 11:26

  7. 11:14

  8. 09:02


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel