Abo
  • Services:
Anzeige
3Doodler
3Doodler (Bild: Kickstarter)

3Doodler: 3D-Drucker mit Handbetrieb

3Doodler
3Doodler (Bild: Kickstarter)

Der Stift 3Doodler erhitzt Kunststoffschnüre und spuckt das fadenförmige Material über eine Dosierspitze vorne aus. Das schnell abkühlende Material ermöglicht es, dreidimensionale Strukturen zu zeichnen. Die Finanzierung der Serienfertigung soll über Kickstarter erfolgen.

Der 3Doodler von Wobbleworks ist ein Stift zum dreidimensionalen Zeichnen von Strukturen. Er arbeitet fast wie eine Heißklebepistole, erhitzt jedoch ABS-Kunststoff. Über eine Dosiereinrichtung kann der Benutzer steuern, wie schnell das zähe Material aus der Spitze fließen soll. Im Gegensatz zu einem 3D-Drucker, der programmgesteuert und schichtweise arbeitet, ist der 3Doodler zwar mit der gleichen Drucktechnik ausgerüstet, muss jedoch von Hand geführt werden.

Anzeige

Noch ist der 3Doodler nur ein funktionsfähiger Prototyp. Das Endmodell soll jedoch optisch fast dem entsprechen, was die Entwickler auf der Website vorgestellt haben. Die Finanzierung der Serienproduktion soll über die Crowdsourcing-Plattform Kickstarter erfolgen.

Die Entwickler haben die Prototypen bereits einigen Künstlern überlassen, die damit Objekte geschaffen haben. Die Palette reicht von einfachen Umrissen bis hin zu komplexen Skulpturen in Menschengröße sowie Schmuck.

  • Mit dem 3Doodler gedruckte Figuren  (Bild: Kickstarter)
  • Mit dem 3Doodler gedruckte Figuren  (Bild: Kickstarter)
  • Eiffelturm aus ABS-Kunststoff gedruckt (Bild: Kickstarter)
  • Der Prototyp des 3Doodlers (Bild: Kickstarter)
  • Mit dem 3Doodler gedruckte Figuren  (Bild: Kickstarter)
  • 3Doodler (Bild: Kickstarter)
3Doodler (Bild: Kickstarter)

Mit viel Geschick sollen sich damit auch dreidimensionale Strukturen erstellen lassen, die entweder vom Boden aus aufgebaut werden müssen oder zunächst liegend zweidimensional entstehen und dann mit etwas ABS-Kunststoff aus dem 3Doodler zusammengeklebt werden wie ein Pfefferkuchenhaus.

Der 3Doodler soll pro Stück 75 US-Dollar zuzüglich Versand kosten. Die Entwickler benötigen 30.000 US-Dollar, damit die Produktion des Stiftes starten kann. Obwohl das Projekt noch über einen Monat bis zum 25. März 2013 läuft, sind schon jetzt rund 24.000 US-Dollar zugesagt worden.


eye home zur Startseite
Nemorem 20. Feb 2013

Es können jederzeit neue Pledge Optionen erstellt und damit zusätzliche Stückzahlen...

nobs 19. Feb 2013

Also ich mag HiTech. Deswegen hat meine Heissluftpistole auch eine Digital-Anzeige und...

renegade334 19. Feb 2013

Njah, wäre nicht schlecht, wenn sowas auch in vollautomatischer Version gäbe und es...

smueller 19. Feb 2013

also im prinzip nichts anderes als eine heissleim-pistole nur ein anderes material das...

Kampfmelone 19. Feb 2013

Vieles was hier an Kickstarterzeug auf Golem promoted wurde war einfach nur... blödsinn...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. dbh Logistics IT AG, Bremen
  2. Statistisches Bundesamt, Wiesbaden
  3. operational services GmbH & Co. KG, Berlin, Frankfurt, Nürnberg, Zwickau, Dresden
  4. Bechtle IT-Systemhaus GmbH, Düsseldorf, Krefeld


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-46%) 26,99€
  2. (-75%) 7,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Mirai-Nachfolger

    Experten warnen vor "Cyber-Hurrican" durch neues Botnetz

  2. Europol

    EU will "Entschlüsselungsplattform" ausbauen

  3. Krack-Angriff

    AVM liefert erste Updates für Repeater und Powerline

  4. Spieleklassiker

    Mafia digital bei GoG erhältlich

  5. Air-Berlin-Insolvenz

    Bundesbeamte müssen videotelefonieren statt zu fliegen

  6. Fraport

    Autonomer Bus im dichten Verkehr auf dem Flughafen

  7. Mixed Reality

    Microsoft verdoppelt Sichtfeld der Hololens

  8. Nvidia

    Shield TV ohne Controller kostet 200 Euro

  9. Die Woche im Video

    Wegen Krack wie auf Crack!

  10. Windows 10

    Fall Creators Update macht Ryzen schneller



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
APFS in High Sierra 10.13 im Test: Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
APFS in High Sierra 10.13 im Test
Apple hat die MacOS-Dateisystem-Werkzeuge vergessen
  1. MacOS 10.13 Apple gibt High Sierra frei
  2. MacOS 10.13 High Sierra Wer eine SSD hat, muss auf APFS umstellen

Elex im Test: Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern
Elex im Test
Schroffe Schale und postapokalyptischer Kern

Xperia Touch im Test: Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
Xperia Touch im Test
Sonys coolem Android-Projektor fehlt das Killerfeature
  1. Roboter Sony lässt Aibo als Alexa-Konkurrenten wieder auferstehen
  2. Sony Xperia XZ1 Compact im Test Alternativlos für Freunde kleiner Smartphones
  3. Sony Xperia XZ1 und XZ1 Compact sind erhältlich

  1. Re: Enttäuscht

    SelfEsteem | 20:39

  2. Re: Dann eben nicht

    ArcherV | 20:34

  3. Re: Wo liegt mein Fehler?

    VEDA | 20:29

  4. Re: Hintergrund des Spiel: Kritik an Künstlicher...

    DeeMike | 20:29

  5. Re: Irrelevanter Nebenschauplatz

    tonictrinker | 20:23


  1. 14:50

  2. 13:27

  3. 11:25

  4. 17:14

  5. 16:25

  6. 15:34

  7. 13:05

  8. 11:59


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel