Abo
  • Services:

3DMark: Overhead-Test ersetzt Mantle durch Vulkan

Futuremark hat den Overhead-Feature-Test des 3DMark um eine Implementierung der Vulkan-Grafikschnittstelle erweitert, der indirekte Mantle-Vorgänger fällt im Gegenzug weg. Für Spiele ist der Test aber wenig aussagekräftig.

Artikel veröffentlicht am ,
API-Overhead-Feature-Test des 3DMark
API-Overhead-Feature-Test des 3DMark (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Der finnische Benchmark-Entwickler Futuremark hat seinen 3DMark aktualisiert: Neben Szenen wie Fire Strike enthält dieser auch sogenannte Feature-Tests, darunter einen zur Messung des API-Overheads von Grafikschnittstellen. Der unterstützt neben Direct3D 11 und Direct3D 12 nun auch Vulkan, die bisher integrierte Mantle-API fällt weg.

Stellenmarkt
  1. Diapharm GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main
  2. Rübezahl Schokoladen GmbH, Dettingen/Teck

Alle Feature-Tests prüfen spezielle Aufgaben, der Overhead-Test etwa die Anzahl an Drawcalls, die eine CPU an die Grafikkarte schickt. Die Szene zeigt eine Stadt, die mit Gebäuden gefüllt wird und so die Render-Aufrufe steigen, bis die Bildrate unter 30 fps fällt. Mit D3D12 und Vulkan ist der Treiber-Overhead deutlich geringer, es sind daher weitaus mehr Drawcalls möglich.

In Spielen kann dies bedeuten, dass ein Prozessor in CPU-limitierten Szenen mit einem API-Wechsel deutlich höhere Bildraten erreicht. So groß wie im Overhead-Test ist die Differenz zwischen D3D11 und D3D12 oder Vulkan aber in bisherigen Titeln keineswegs: Statt Faktor 10 legen Titel wie Ashes of the Singularity, Battlefield 1, Deus Ex: Mankind Divided, Doom, Hitman, Quantum Break, Rise of the Tomb Raider, Sniper Elite 4, Tom Clancy's The Division oder Total War Warhammer weit weniger als Faktor 2 zu.

In den meisten Fällen befindet sich das Leistungsplus je nach Implementierung zwischen 10 bis 40 Prozent, allerdings ist gerade Direct3D 12 nicht leicht zu handhaben. Einige Spiele laufen zwar schneller, aber ruckeliger - wie sich anhand der Frametimes via FCAT oder OCAT aufzeigen lässt.

Wer die Feature-Tests des 3DMark nutzen möchte, benötigt die knapp 30 Euro teure Advanced Edition. In der Basic Edition fehlen sie.



Anzeige
Top-Angebote
  1. 15,66€

Folgen Sie uns
       


BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt

Wir fahren in BMWs neuen Hybrid-Sportwagen durch und um München.

BMW i8 Roadster und Coupe - Testfahrt Video aufrufen
Gesetzesvorschlag: Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen
Gesetzesvorschlag
Regierung fordert Duldung privater Ladesäulen

Die Bundesregierung hat ihren Entwurf zur Förderung privater Ladestationen für Elektroautos vorgelegt. Sowohl Mieter als auch Eigentümer erhalten damit einen gesetzlichen Anspruch. Aber es kann sehr teuer werden.
Ein Bericht von Friedhelm Greis

  1. Sono Motors Elektroauto Sion für 16.000 Euro schon 7.000 Mal reserviert
  2. Elektromobilität iEV X ist ein Ausziehelektroauto
  3. Elektroautos Bundesrechnungshof hält Kaufprämie für unwirksam

Threadripper 2990WX und 2950X im Test: Viel hilft nicht immer viel
Threadripper 2990WX und 2950X im Test
Viel hilft nicht immer viel

Für Workstations: AMDs Threadripper 2990WX mit 32 Kernen schlägt Intels ähnlich teure 18-Core-CPU klar und der günstigere Threadripper 2950X hält noch mit. Für das Ryzen-Topmodell muss aber die Software angepasst sein und sie darf nicht zu viel Datentransferrate benötigen.
Ein Test von Marc Sauter

  1. Threadripper 2990X AMDs 32-Kerner soll mit 4,2 GHz laufen
  2. AMD Threadripper v2 mit 32 Kernen erscheint im Sommer 2018
  3. Raven Ridge AMDs Athlon kehrt zurück

IT-Jobs: Achtung! Agiler Coach gesucht?
IT-Jobs
Achtung! Agiler Coach gesucht?

Überall werden sie gesucht, um den digitalen Wandel voranzutreiben: agile Coaches. In den Jobbeschreibungen warten spannende Aufgaben, jedoch müssen Bewerber aufpassen, dass sie die richtigen Fragen stellen, wenn sie etwas bewegen möchten.
Von Marvin Engel

  1. Wework Die Kaffeeautomatisierung des Lebens
  2. IT-Jobs Fünf neue Mitarbeiter in fünf Wochen?
  3. Frauen in IT-Berufen Programmierte Klischees

    •  /