Abo
  • Services:
Anzeige
3D Xpoint ist modifzierter PCM.
3D Xpoint ist modifzierter PCM. (Bild: IMFT)

3D Xpoint: Und es ist doch Phase Change Memory

3D Xpoint ist modifzierter PCM.
3D Xpoint ist modifzierter PCM. (Bild: IMFT)

Zwei Neuigkeiten zu 3D Xpoint: Erstens handelt es sich wie erwartet um eine Art von Phase Change Memory und zweitens sollen einige darauf basierende Produkte etwas später als geplant erscheinen.

IM Flash Technologies' Chef hat bekanntgegeben, dass es sich bei 3D Xpoint, anders als bisher dargestellt, doch um Phase Change Memory handelt - wenn auch modifiziert. Guy Blalock, der IMFT für Micron leitet, bestätigte das laut der EE Times auf dem Industry Strategy Symposium in Kalifornien. Der Ko-CEO des Joint Ventures von Intel und Micron erklärte zudem, dass die Serienfertigung von 3D Xpoint in 12 bis 18 Monaten starten werde. Das widerspricht etwas Intels bisheriger Aussage, nach der noch 2016 Produkte erscheinen sollen.

Anzeige

Ohne weiter ins Detail zu gehen, sagte Blalock, dass 3D Xpoint ein um Materialien für einen Chalcogenide-Ovonic-Threshold-Switch erweiterter Phase Change Memory sei. Nichts anderes hatte Micron übrigens schon 2011 auf dem damaligen Flash Memory Summit beschrieben (PDF), sprach damals aber noch von '3D Cross Point' statt vom aktuellen Marketingnamen '3D Xpoint'.

  • IMFT über PCM auf dem FMS 2011 (Bild: Micron)
  • IMFT über PCM auf dem FMS 2011 (Bild: Micron)
  • IMFT über PCM auf dem FMS 2011 (Bild: Micron)
  • IMFT über PCM auf dem FMS 2011 (Bild: Micron)
  • IMFT über PCM auf dem FMS 2011 (Bild: Micron)
  • IMFT über PCM auf dem FMS 2011 (Bild: Micron)
  • IMFT über PCM auf dem FMS 2011 (Bild: Micron)
  • IMFT über PCM auf dem FMS 2011 (Bild: Micron)
  • IMFT über PCM auf dem FMS 2011 (Bild: Micron)
  • IMFT über PCM auf dem FMS 2011 (Bild: Micron)
IMFT über PCM auf dem FMS 2011 (Bild: Micron)

Bedingt durch die neuen Materialien und die dafür notwendige Zuliefererkette werde die neue Technik etwas länger brauchen, bis sie serienreif sei: Blalock spricht von 12 bis 18 Monaten, was später wäre als bisher angenommen. Intel hatte ursprünglich angekündigt, schon 2016 Produkte ausliefern zu wollen - die Stückzahlen jedoch nicht beziffert. Denkbar sind NVDIMMs und PCIe-SSDs alias Optane-Technologie für die Purley-Plattform in geringen Mengen.

Um mittelfristig die Fertigungskapazität zu steigern, wird IMFT weitere Fabs für die Produktion von 3D Xpoint umrüsten. Bisher wird der Speicher einzig bei Micron in Lehi, Utah, hergestellt. Künftig soll eine weitere Fab in Singapur hinzukommen und Intel wird die Fab 68 in Dalian, China, umstellen. Dort wird allerdings vorerst noch 3D-NAND-Flash-Speicher gefertigt.

Nachtrag vom 19. Januar 2016, 17:52 Uhr

Auf Nachfrage sagte Intel, es gebe keine Änderung beim Zeitplan. Noch 2016 sollen erste High-Performance-SSDs mit 3D Xpoint erscheinen. Die ersten Wafer und Prototypen seien bereits fertiggestellt.


eye home zur Startseite
cicero 20. Jan 2016

Bietet sich ja an. Ich vermute neue Konzepte kommen diesbezüglich erst mal im Embedded...

Keep The Focus 18. Jan 2016

Google? selbst Golem hat schon zigmal darüber berichtet? Hirn einschalten evtl.?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. BODYCOTE Deutschland GmbH, Düsseldorf
  2. Fresenius Netcare GmbH, Bad Homburg
  3. ESG Elektroniksystem- und Logistik-GmbH, Fürstenfeldbruck
  4. Wolfgang Westarp GmbH, Beckum


Anzeige
Hardware-Angebote
  1. 79,90€
  2. 219,00€

Folgen Sie uns
       


  1. Arrow Launcher 3.0

    Microsofts Android-Launcher braucht weniger Energie und RAM

  2. Die Woche im Video

    Angeswitcht, angegriffen, abgeturnt

  3. Hardlight VR Suit

    Vibrations-Weste soll VR-Erlebnis realistischer machen

  4. Autonomes Fahren

    Der Truck lernt beim Fahren

  5. Selektorenaffäre

    BND soll ausländische Journalisten ausspioniert haben

  6. Kursanstieg

    Bitcoin auf neuem Rekordhoch

  7. Google-Steuer

    Widerstand gegen Leistungsschutzrecht auf EU-Ebene

  8. Linux-Kernel

    Torvalds droht mit Nicht-Aufnahme von Treibercode

  9. Airbus A320

    In Flugzeugen wird der Platz selbst für kleine Laptops knapp

  10. Urheberrecht

    Marketplace-Händler wegen Bildern von Amazon bestraft



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017): Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
Galaxy-A-Serie vs. P8 Lite (2017)
Samsungs und Huaweis Kampf um die Mittelklasse
  1. Wettbewerbsverstoß Google soll Tizen behindert haben
  2. Strafverfahren De-facto-Chef von Samsung wegen Korruption verhaftet
  3. Samsung Preisliches Niveau der QLED-Fernseher in der Nähe der OLEDs

Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on: Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
Fire TV Stick 2 mit Alexa im Hands on
Amazons attraktiver Einstieg in die Streaming-Welt
  1. Fernsehstreaming Fire-TV-App von Waipu TV bietet alle Kanäle kostenlos
  2. Fire TV Amazon bringt Downloader-App wieder zurück
  3. Amazon Downloader-App aus dem Fire-TV-Store entfernt

Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

  1. Re: Panamera ist schon eine perverse Karre

    neocron | 19:04

  2. Re: Hätte Windows Phone so ausgesehen, wäre es...

    ArcherV | 18:58

  3. Re: Anscheinend gibt es keine gesetzlichen Vorgaben.

    picaschaf | 18:41

  4. Re: Gibt es schon Atteste für 2m Menschen?

    ChMu | 18:38

  5. Re: 2-2-Konfiguration

    ChMu | 18:34


  1. 11:57

  2. 09:02

  3. 18:02

  4. 17:43

  5. 16:49

  6. 16:21

  7. 16:02

  8. 15:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel