3D Xpoint: Intel liefert bald Optane-SSDs und Optane-DIMMs aus

Im laufenden Jahr sollen Produkte basierend auf 3D-Xpoint-Speicher rund 10 Prozent von Intels Umsatz ausmachen, richtig los geht es 2018. Bis dahin gibt es kleine SSDs als Schreib-Cache für Notebooks und Sample-DIMMs für Cloud-Anbieter.

Artikel veröffentlicht am ,
Optane-SSD für einen M.2-Slot
Optane-SSD für einen M.2-Slot (Bild: Intel)

Intel-Chef Brian Krzanich hat einen Ausblick auf die Zukunft von 3D Xpoint gegeben (siehe Transkript bei Seekingalpha). So bezeichnet der Hersteller einen nicht flüchtigen Speicher, der sich von der Geschwindigkeit, der Latenz und der Haltbarkeit her zwischen DRAM und Flash positionieren soll. Daher fällt 3D Xpoint in die Kategorie des sogenannten Storage Class Memory.

  • Optane Memory 8000p alias Stoney Beach (Bild: Intel)
  • Optane Memory 8000p alias Stoney Beach (Bild: Intel)
  • Optane Memory 8000p alias Stoney Beach (Bild: Intel)
Optane Memory 8000p alias Stoney Beach (Bild: Intel)
Stellenmarkt
  1. Experte / Inhouse Consultant Cyber Security Product Governance (m/w/d)
    DRÄXLMAIER Group, Vilsbiburg bei Landshut
  2. Spezialist für IT-Sicherheit (m/w/d)
    ekom21 - KGRZ Hessen, Gießen, Darmstadt, Kassel
Detailsuche

Auf 3D Xpoint basierende Produkte werden als Optane vermarktet, die ersten sollen noch in diesem Quartal für Umsatz sorgen. Krzanich zufolge plant Intel, Optane-SSDs in den kommenden Wochen an Partner zu verkaufen. Lenovo etwa will diverse Notebooks mit Optane Memory ausstatten, um damit die Systeme zu beschleunigen. Die Module nutzen 16 oder 32 GByte an 3D-Xpoint-Speicher und werden als Lese- wie als Schreibpuffer genutzt, die einer langsamen Festplatte vorgeschaltet sind.

Wie Intels eigenes Render-Bild verrät, handelt es sich dabei um den Optane Memory 8000p alias Stoney Beach. Die SSDs im M.2-Kärtchenformat sind mit zwei PCIe-3.0-Lanes angebunden und sollen verglichen mit NAND-Flash-basierten SSDs unter anderem mehr Input-/Output-Operationen pro Sekunde bei geringer Tiefe der Befehlsschlange liefern, was Prosumer-Workloads deutlich beschleunigen könne. Davon sprachen Dell und Lenovo vor einigen Wochen auf der Elektronikmesse CES und gaben sich optimistisch.

Auf Memory folgen DIMMs und dann große SSDs

Ebenfalls im ersten Quartal 2017 will Intel seine Partner mit Optane-DIMMs bemustern. Die Speicherriegel passen in DDR4-Slots und werden zur Evaluierung an ausgewählte Großkunden im Data- und Cloud-Center-Segment verschickt. 2018 sollen große SSDs folgen und Intels Umsatz kräftig steigern. Ein riesiger, nicht flüchtiger Speicher-Pool soll unter anderem die künstliche Intelligenz verbessern, an der viele Hersteller arbeiten.

Golem Akademie
  1. Webentwicklung mit React and Typescript: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
  2. Apache Kafka Grundlagen: virtueller Zwei-Tage-Workshop
    21.–22. März 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

In eine ähnliche Richtung geht HPEs The Machine, die künftig vollständig auf Storage Class Memory setzen soll. Während Intel nach eigener Aussage demnächst Optane-Produkte ausliefert, ist Flash Forward mit seinem 3D-ReRAM um Monate hinterher.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • MediaMarkt & Saturn: Heute alle Produkte versandkostenfrei • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 114,90€ • Alternate (u.a. DeepCool AS500 Plus 61,89€) • Acer XV282K UHD/144 Hz 724,61€ • MindStar (u.a. be quiet! Pure Power 11 CM 600W 59€) • Sony-TVs heute im Angebot [Werbung]
    •  /