Abo
  • Services:
Anzeige
iPhone-Waage Gravity
iPhone-Waage Gravity (Bild: Ryan McLeod)

3D-Touchfunktion: iOS-Waagen werden von Apple abgelehnt

iPhone-Waage Gravity
iPhone-Waage Gravity (Bild: Ryan McLeod)

Das druckempfindliche Display des iPhone 6S lässt sich als Waage nutzen. Entwickler Ryan McLeod hat es geschafft, das Gewicht von Gegenständen zu ermitteln, die auf das iPhone gestellt werden. Apple lehnte die App jedoch ab.

Anzeige

Ryan McLeod hat mit Gravity eine App für das iPhone 6S und das iPhone 6S Plus entwickelt, die das Gewicht von Gegenständen mit Hilfe des druckmessenden Displays des Smartphones ermitteln kann. Die Genauigkeit kann es mit einer digitalen Küchenwaage aufnehmen. Die Messungenauigkeit liegt McLeods Versuchen zufolge bei etwa ein bis drei Gramm.

McLeod wollte die App im iTunes App Store veröffentlichen und reichte sie zur Prüfung ein. Apple lehnte die Veröffentlichung ihm zufolge jedoch ab. Die Haltung wurde auch nicht geändert, nachdem der Entwickler Kontakt mit Apple aufgenommen und klargestellt hatte, dass es sich nicht um eine Fake-App handle. Davon gibt es zum Thema Waagen einige im App Store. Auch ein Demovideo der App half nicht, Apple umzustimmen.

Eventuell könnte Apple Beschädigungen des Smartphones befürchten, wenn die Nutzer die Funktion verwenden, um schwere oder feuchte Gegenstände abzuwiegen. Es ist zwar denkbar, dass Apple seine Haltung in Zukunft ändert, aber derzeit wirkt es so, als würden Apps, die 3D Touch auf innovative Weise nutzen, nicht erlaubt.

Das dürfte Entwickler kaum abhalten, Apps außerhalb des regulären iTunes App Stores für Jailbreaker anzubieten. Dieser Markt ist jedoch deutlich kleiner und damit weniger lukrativ.


eye home zur Startseite
rca66 30. Okt 2015

Ach, und Du glaubst, das wäre in den USA nicht der Fall? Überraschung: die USA haben...

Trollversteher 30. Okt 2015

Naja, man muss halt Grenzen ziehen und abwägen - wenn eine App zu 100% auf einer...

der_wahre_hannes 30. Okt 2015

Nein, einfach nur in besserem Deutsch zu schreiben reicht schon vollkommen aus.

ChMu 29. Okt 2015

Just eat hat auch indian und sea food. There is an app for that :-)

HerrMannelig 29. Okt 2015

Ist das nicht mit der API für Force Touch umsetzbar?



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Hornbach-Baumarkt-AG, Großraum Mannheim/Karlsruhe
  2. RAIR Bürotechnik GmbH, Chemnitz
  3. Ratbacher GmbH, Düsseldorf
  4. Tokheim Service Verwaltung GmbH, Nentershausen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. The Revenant 7,97€, James Bond Spectre 7,97€, Der Marsianer 7,97€)
  2. (u. a. Underworld Awakening 9,99€, Der Hobbit 3 9,99€ und Predestination 6,97€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. MWC Shanghai

    LTE-Technologie erreicht Latenz von unter zwei Millisekunden

  2. Landkreis Plön

    Tele Columbus bringt Gigabit-Zugänge in 15.000 Haushalte

  3. Innovation Days

    Ericsson liefert Basisstation an 5G Lab Germany

  4. Für Lokalsender

    Kabelnetzbetreiber wollen 250 Millionen Euro Rundfunkgebühr

  5. Linux-Kernel-Security

    Torvalds bezeichnet Grsecurity als "Müll"

  6. Zolo Liberty Plus

    Drahtlose Ohrstöpsel auf Kickstarter für nur 100 US-Dollar

  7. Eckpunkte

    Bundesnetzagentur sieht 5G bei 2 GHz und 3.400 bis 3.700 MHz

  8. Internet sofort

    Das Warten auf den Festnetzanschluss kann teuer werden

  9. Ransomware

    Petya-Kampagne nutzt Lücke in Buchhaltungssoftware

  10. 10 GBit/s

    Erste 5G-Endgeräte sind noch einen Kubikmeter groß



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Risk: Kein normaler Mensch
Risk
Kein normaler Mensch

WD Black SSD im Test: Mehr Blau als Schwarz
WD Black SSD im Test
Mehr Blau als Schwarz
  1. NAND-Flash Toshiba legt sich beim Verkauf des Flashspeicher-Fab fest
  2. SSD WD Blue 3D ist sparsamer und kommt mit 2 TByte
  3. Western Digital Mini-SSD in externem Gehäuse schafft 512 MByte pro Sekunde

Amateur-Hörspiele: Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
Amateur-Hörspiele
Drei Fragezeichen, TKKG - und jetzt komm' ich!
  1. Petya-Ransomware Maersk, Rosneft und die Ukraine mit Ransomware angegriffen
  2. Internet Lädt noch
  3. NetzDG EU-Kommission will Hate-Speech-Gesetz nicht stoppen

  1. Re: Hier ebenfalls! Weiter so!

    divStar | 20:48

  2. Re: Golem Journalismus ist Müll

    Proctrap | 20:48

  3. Re: Nonchalant? Echt jetzt?

    Proctrap | 20:46

  4. Re: gegen Landflucht

    Komischer_Phreak | 20:41

  5. Re: Die Aussage mit dem Vier-Personen-Haushalt...

    Schläfer | 20:40


  1. 18:23

  2. 17:10

  3. 16:17

  4. 14:54

  5. 14:39

  6. 14:13

  7. 13:22

  8. 12:03


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel