Abo
  • Services:
Anzeige
Apple plant Force Touch in erweiterter Form für künftige iPhones.
Apple plant Force Touch in erweiterter Form für künftige iPhones. (Bild: Andrew Burton/Getty Images)

3D Touch Display: Künftige iPhones erhalten weiterentwickeltes Force Touch

Apple plant Force Touch in erweiterter Form für künftige iPhones.
Apple plant Force Touch in erweiterter Form für künftige iPhones. (Bild: Andrew Burton/Getty Images)

Apple will die künftigen iPhone-Smartphones mit einer dreistufigen Force-Touch-Variante bestücken. Dann könnte der Touchscreen nicht nur zwei, sondern drei unterschiedliche Druckstufen unterscheiden.

Anzeige

Apple hat die neuen iPhone-Modelle zwar noch nicht vorgestellt, aber schon länger wird vermutet, dass sie mit Force Touch ausgestattet sein werden. Damit reagiert der Touchscreen auf unterschiedlich starken Druck, so dass eine neuartige Bedienung möglich wird. Wie 9to5Mac berichtet, soll die Force-Touch-Technik in den neuen iPhone-Modellen noch einen Schritt weiter gehen. Die betreffende Technik nennt Apple 3D Touch Display, zitiert die Webseite Personen, die mit den iPhone-Plänen vertraut sind.

Drei verschiedene Druckstufen sind möglich

Das 3D steht dafür, dass der Touchscreen nicht nur zwei, sondern gleich drei unterschiedlich starke Druckstufen erkennen kann. Bisherige Force-Touch-Geräte unterscheiden zwischen einer einfachen Berührung und einem stärkeren Druck. Das 3D Touch Display soll als dritte Druckstufe zwischen starkem und sehr starkem Druck unterscheiden können.

Force Touch findet sich als neue Bedienmöglichkeit in der Apple Watch und den Trackpads der aktuellen Macbook-Serie. Bei den Macbook-Notebooks gibt es mehr Möglichkeiten zur Steuerung, während die Apple Watch voll und ganz auf die Force-Touch-Bedienung ausgerichtet ist.

Es ergeben sich neue Möglichkeiten

Bei den iPhone-Smartphones sollen sich neue Möglichkeiten der Bedienung ergeben. Derzeit ist noch nicht absehbar, in wie vielen Apps die neue Technik eingesetzt wird und an welchen Stellen sie Verwendung finden könnte. Die Technik wird wohl im kommenden iPhone 6S und im iPhone 6S Plus eingesetzt werden. Vergangenes Jahr hat Apple neben dem iPhone 6 auch das größere iPhone 6 Plus vorgestellt.

Apple hat die 3D-Touch-Display-Technik und auch die neuen iPhone-Modelle bislang nicht offiziell vorgestellt. Am Mittwoch wird es von Apple eine Veranstaltung geben und es wird erwartet, dass neben neuen iPhone-Modellen auch ein neues iPad sowie eine neue Version der Streamingbox Apple TV gezeigt werden.


eye home zur Startseite
derdiedas 08. Sep 2015

ich als "Grobmotoriker" mit Männerhänden und dann ein Feature das mir Feingefühl...

Iomega 07. Sep 2015

Du weist doch noch gar nicht wie genau Apple diese neue Möglichkeit ins System...

Flyns 07. Sep 2015

Hmm, ich glaube Apple hat sich noch nie wirklich um den zahlenmäßigen Schwanzvergleich...

holysmoke 07. Sep 2015

Hat Google bei meinen Stichworten oben rausgespickt... tut doch nichts zur Sache.

andi_lala 07. Sep 2015

Ja, so läuft das in der Regel.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Deutsche Bundesbank, Frankfurt am Main
  2. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  3. über JobLeads GmbH, München
  4. BRUNATA Wärmemesser GmbH & Co. KG, München


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. 25,99€
  2. 2,99€
  3. 69,99€

Folgen Sie uns
       


  1. Große Pläne

    SpaceX soll 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen

  2. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  3. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  4. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  5. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  6. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  7. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  8. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  9. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  10. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Trappist-1: Der Zwerg und die sieben Planeten
Trappist-1
Der Zwerg und die sieben Planeten
  1. Weltraumteleskop Erosita soll Hinweise auf Dunkle Energie finden
  2. Astrophysik Ferne Galaxie schickt grelle Blitze zur Erde
  3. Astronomie Vera Rubin, die dunkle Materie und der Nobelpreis

Limux: Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
Limux
Die tragische Geschichte eines Leuchtturm-Projekts
  1. Limux München prüft Rückkehr zu Windows
  2. Limux-Projekt Windows könnte München mehr als sechs Millionen Euro kosten
  3. Limux Münchner Stadtrat ignoriert selbst beauftragte Studie

Wacoms Intuos Pro Paper im Test: Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
Wacoms Intuos Pro Paper im Test
Weg mit digital, her mit Stift und Papier!
  1. Wacom Brainwave Ein Graph sagt mehr als tausend Worte
  2. Canvas Dells Stift-Tablet bedient sich bei Microsoft und Wacom
  3. Intuos Pro Wacom verbindet Zeichentablet mit echtem Papier

  1. Donald Trump

    Denker | 06:17

  2. Re: "Selber Schuld"

    gadthrawn | 06:15

  3. Das wird der Telekom Angst machen

    hle.ogr | 06:04

  4. Ich will auch!

    ArcherV | 05:55

  5. Re: Absurd...

    Meisterqn | 05:47


  1. 00:29

  2. 18:18

  3. 17:56

  4. 17:38

  5. 17:21

  6. 17:06

  7. 16:32

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel