Abo
  • Services:
Anzeige
Blender 2.73 ist erschienen.
Blender 2.73 ist erschienen. (Bild: Blender.org - CC-BY-SA 3.0)

3D-Software: Blender 2.73 animiert Skizzen und Storyboards

Blender 2.73 ist erschienen.
Blender 2.73 ist erschienen. (Bild: Blender.org - CC-BY-SA 3.0)

Mit der aktuellen Version von Blender können Handzeichnungen und ganze Storyboards animiert werden. Der Renderer unterstützt neue Geforce-Karten, und die Oberfläche enthält einige Neuerungen.

Das Grease-Pencil-Werkzeug hat mit Blender 2.73 das erste große Upgrade seit seiner Einführung im Jahr 2008 erhalten. Damit lassen sich Skizzen und einfache Strichzeichnungen erstellen, die in der aktuellen Version animiert werden können. So können schnell fortlaufende Storyboards oder auch ganze Filme in der Strichoptik umgesetzt werden. Zusätzlich dazu können neue Zeichenstile verwendet werden, und die Benutzeroberfläche für das Werkzeug ist grundlegend überholt worden.

Anzeige

Bei der Verwendung des Cycles genannten Rendering-Werkzeugs kann nun zudem eine Kameraposition innerhalb von Netzen mit Volumen-Shadern benutzt werden. Eine kubische Interpolation von Voxeln soll dabei helfen, Artefakte beim Simulieren von Rauch in kleinen Auflösungen zu vermeiden. Darüber hinaus unterstützt die Anwendung nun das Rendern mit Grafikkarten der Geforce-900er-Serie, die auf der Maxwell-Architektur aufbauen.

Für die neue Version hat das Entwickler-Team von Blender auch die Standard-UI überarbeitet. So kann der Hintergrund der Welt, in dem sich ein Objekt befindet, nun über das Panel gesteuert werden. Außerdem verfügt der Editor über einen Vollbildmodus, bei dem die UI-Elemente ausgeblendet sind. Unter Windows 7 und 8 können ebenso verschiedene Eingabemethoden für chinesische und japanische Schriftzeichen genutzt werden.

Das Modellierwerkzeug erlaubt nun das freihändige Teilen von Objekten, und eine Auswahl kann auf ähnliche Bereiche ausgeweitet werden. Über ein Addon in der Freestyle-Rendering-Engine können die damit entstandenen Bilder als SVG exportiert werden.

Weitere Funktionen und eine Auflistung der mit Blender 2.73 behobenen Fehler finden sich in den Release-Notes. Die Software steht für Windows, Linux und Mac OS X jeweils in einer 32- und einer 64-Bit-Version zum Download bereit. Der Quellcode ist ebenfalls erhältlich.


eye home zur Startseite
Satan 09. Jan 2015

OpenGL unter Windows langsamer? Das ist so marginal, für das halbe Prozent Unterschied...

Poison Nuke 08. Jan 2015

Es hat aber auch mit der eigenen Herangehensweise zu tun, ich selbst arbeite seit Jahren...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Vodafone GmbH, Düsseldorf
  2. Uvex Winter Holding GmbH & Co. KG, Fürth/Bayern
  3. domainfactory GmbH, Ismaning
  4. Knorr-Bremse Systeme für Nutzfahrzeuge GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Top-Angebote
  1. 47,99€
  2. 3,99€ (enthält u. a. 5€-Gutschein für pizza.de, PDF-Download der PC Games 03/18, Leisure Suit...
  3. 39,99€ (Release am 16. März)

Folgen Sie uns
       


  1. Qualcomm

    Bluetooth-Sound wird stromsparender und reaktionsschneller

  2. Quartalsbericht

    Telekom macht 3,5 Milliarden Euro Gewinn

  3. Land Rover Explore im Hands on

    Das Smartphone für extreme Ansprüche

  4. eActros

    Elektrischer Mercedes-Benz-Lkw fährt schon 2018

  5. Snapdragon 5G

    Qualcomm nutzt Samsungs 7LPP-EUV-Fertigung

  6. Retrofit Kit

    Alte MacOS-Versionen für APFS fit machen

  7. Porto Santo

    Renault will Elektroinsel schaffen

  8. LED-Lampen

    Computer machen neues Licht

  9. Signal Foundation

    Whatsapp-Gründer investiert 50 Millionen US-Dollar in Signal

  10. Astronomie

    Amateur beobachtet erstmals die Geburt einer Supernova



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Homepod im Test: Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
Homepod im Test
Smarter Lautsprecher für den Apple-affinen Popfan
  1. Rückstände Homepod macht weiße Ringe auf Holzmöbeln
  2. Smarter Lautsprecher Homepod schwer reparierbar
  3. Smarter Lautsprecher Homepod-Reparaturen kosten fast so viel wie ein neues Gerät

HP Omen X VR im Test: VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
HP Omen X VR im Test
VR auf dem Rücken kann nur teils entzücken
  1. 3D Rudder Blackhawk Mehr Frags mit Fußschlaufen
  2. Kreativ-Apps für VR-Headsets Austoben im VR-Atelier
  3. Apps und Games für VR-Headsets Der virtuelle Blade Runner und Sport mit Sparc

Entdeckertour angespielt: Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
Entdeckertour angespielt
Assassin's Creed Origins und die Spur der Geschichte
  1. Assassin's Creed Denuvo und VM Protect bei Origins ausgehebelt
  2. Sea of Thieves angespielt Zwischen bärbeißig und böse
  3. Rogue Remastered Assassin's Creed segelt noch mal zum Nordpol

  1. Re: Jetzt sind Autos endlich leise

    a user | 10:07

  2. Re: Sehr guter Artikel!

    ibsi | 10:06

  3. Re: Alles schön un gut, wo bleiben die Grundlagen?

    Faksimile | 10:04

  4. Re: Teilnehmern, die sich eine App dafür...

    Reddead | 10:04

  5. Re: Warum sind smart Lautsprecher so beliebt?

    whitbread | 10:02


  1. 10:14

  2. 09:16

  3. 09:00

  4. 07:44

  5. 07:34

  6. 07:25

  7. 07:14

  8. 07:00


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel