Abo
  • IT-Karriere:

3D-Software: Blender 2.73 animiert Skizzen und Storyboards

Mit der aktuellen Version von Blender können Handzeichnungen und ganze Storyboards animiert werden. Der Renderer unterstützt neue Geforce-Karten, und die Oberfläche enthält einige Neuerungen.

Artikel veröffentlicht am ,
Blender 2.73 ist erschienen.
Blender 2.73 ist erschienen. (Bild: Blender.org - CC-BY-SA 3.0)

Das Grease-Pencil-Werkzeug hat mit Blender 2.73 das erste große Upgrade seit seiner Einführung im Jahr 2008 erhalten. Damit lassen sich Skizzen und einfache Strichzeichnungen erstellen, die in der aktuellen Version animiert werden können. So können schnell fortlaufende Storyboards oder auch ganze Filme in der Strichoptik umgesetzt werden. Zusätzlich dazu können neue Zeichenstile verwendet werden, und die Benutzeroberfläche für das Werkzeug ist grundlegend überholt worden.

Stellenmarkt
  1. spectrumK GmbH, Berlin
  2. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt am Main

Bei der Verwendung des Cycles genannten Rendering-Werkzeugs kann nun zudem eine Kameraposition innerhalb von Netzen mit Volumen-Shadern benutzt werden. Eine kubische Interpolation von Voxeln soll dabei helfen, Artefakte beim Simulieren von Rauch in kleinen Auflösungen zu vermeiden. Darüber hinaus unterstützt die Anwendung nun das Rendern mit Grafikkarten der Geforce-900er-Serie, die auf der Maxwell-Architektur aufbauen.

Für die neue Version hat das Entwickler-Team von Blender auch die Standard-UI überarbeitet. So kann der Hintergrund der Welt, in dem sich ein Objekt befindet, nun über das Panel gesteuert werden. Außerdem verfügt der Editor über einen Vollbildmodus, bei dem die UI-Elemente ausgeblendet sind. Unter Windows 7 und 8 können ebenso verschiedene Eingabemethoden für chinesische und japanische Schriftzeichen genutzt werden.

Das Modellierwerkzeug erlaubt nun das freihändige Teilen von Objekten, und eine Auswahl kann auf ähnliche Bereiche ausgeweitet werden. Über ein Addon in der Freestyle-Rendering-Engine können die damit entstandenen Bilder als SVG exportiert werden.

Weitere Funktionen und eine Auflistung der mit Blender 2.73 behobenen Fehler finden sich in den Release-Notes. Die Software steht für Windows, Linux und Mac OS X jeweils in einer 32- und einer 64-Bit-Version zum Download bereit. Der Quellcode ist ebenfalls erhältlich.



Anzeige
Top-Angebote
  1. mit Gutschein: NBBCORSAIRLUYB19
  2. (u. a. HP Omen 25 FHD-Monitor mit 144 Hz für 175€ statt 199,99€ im Vergleich)
  3. (u. a. mit TV- und Fotoangeboten)
  4. 19€ (ohne Prime oder unter 29€ zzgl. Versand) - Bestpreis!

megaseppl 03. Jan 2019

Ich antworte mal hier auf diesen uralten Thread.... Das beschriebene Problem mit Blender...

Satan 09. Jan 2015

OpenGL unter Windows langsamer? Das ist so marginal, für das halbe Prozent Unterschied...


Folgen Sie uns
       


Doom Eternal angespielt

Slayer im Kampf gegen die Höllendämonen: Doom Eternal soll noch in diesem Jahr erscheinen.

Doom Eternal angespielt Video aufrufen
Ursula von der Leyen: Von Zensursula zur EU-Kommissionspräsidentin
Ursula von der Leyen
Von "Zensursula" zur EU-Kommissionspräsidentin

Nach der "Rede ihres Lebens" hat das Europäische Parlament am Dienstagabend Ursula von der Leyen an die Spitze der EU-Kommission gewählt. Die Christdemokratin will sich in ihrem neuen Amt binnen 100 Tagen für einen Ethik-Rahmen für KI und ambitioniertere Klimaziele stark machen. Den Planeten retten, lautet ihr ganz großer Vorsatz.
Ein Bericht von Justus Staufburg

  1. Adsense for Search Neue Milliardenstrafe gegen Google in der EU

Energie: Wo die Wasserstoffqualität getestet wird
Energie
Wo die Wasserstoffqualität getestet wird

Damit eine Brennstoffzelle einwandfrei arbeitet, braucht sie sauberen Wasserstoff. Wie aber lassen sich Verunreinigungen bis auf ein milliardstel Teil erfassen? Am Testfeld Wasserstoff in Duisburg wird das erprobt - und andere Technik für die Wasserstoffwirtschaft.
Ein Bericht von Werner Pluta

  1. Autos Elektro, Brennstoffzelle oder Diesel?
  2. Energiespeicher Heiße Steine sind effizienter als Brennstoffzellen
  3. Klimaschutz Großbritannien probt für den Kohleausstieg

Mobilfunktarife fürs IoT: Die Dinge ins Internet bringen
Mobilfunktarife fürs IoT
Die Dinge ins Internet bringen

Kabellos per Mobilfunk bringt man smarte Geräte am leichtesten ins Internet der Dinge. Dafür haben deutsche Netzanbieter Angebote für Unternehmen wie auch für Privatkunden.
Von Jan Raehm

  1. Smart Lock Forscher hacken Türschlösser mit einfachen Mitteln
  2. Brickerbot 2.0 Neue Schadsoftware möchte IoT-Geräte zerstören
  3. Abus-Alarmanlage RFID-Schlüssel lassen sich klonen

    •  /