Abo
  • Services:
Anzeige
Der 3D Rudder
Der 3D Rudder (Bild: 3D Rudder)

3D Rudder Controller: Balance-Kreisel mit Pedalen zur Ego-Shooter-Steuerung

Der 3D Rudder
Der 3D Rudder (Bild: 3D Rudder)

Maus und Tastatur griffbereit, die Füße stehen auf dem 3D Rudder Controller: So könnte bald die Standardsteuerung für Ego-Shooter, Virtual-Reality-Spiele oder CAD-Rendering aussehen.

3D Rudder hat den gleichnamigen Fußcontroller über Indiegogo angekündigt und sucht Unterstützer. Die Fußsteuerung ist für Spiele und professionelle Anwendungen gedacht, der 3D Rudder Controller dient als Ergänzung oder Alternative zu bisherigen Eingabegeräten.

Anzeige

Die von zwei Franzosen entwickelte Fußsteuerung erinnert uns ein wenig an einen Balance-Kreisel, wie er in der Physiotherapie für Gleichgewichtsübungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur verwendet wird. Der per USB-Kabel an einen Computer angeschlossene 3D Rudder Controller setzt die Bewegungen eines oder beider Füße in Richtungsangaben um. Hierzu ist eine Vielzahl an Beschleunigungssensoren, Gyroskopen und Magnetometern integriert.

Wie bei einem Segway veranlasst ein Nach-vorne- oder -hinten-Kippen eine Vorwärts- oder Rückwärtsbewegung. So trabt beispielsweise die Spielfigur in einem Ego-Shooter los und beginnt mit stärkerer Neigung des 3D Rudder Controllers zu sprinten. Drehungen aus den Unterschenkeln heraus setzt die Steuerung ebenfalls um. Pro Fuß ist zudem eine Art Pedal vorhanden, beide sind etwa für Rennspiele geeignet oder bewegen die Kamera in einem CAD-Programm nach oben oder unten.

Das SDK des 3D Rudder Controllers unterstützt derzeit Rhino und Sketchup, weitere sollen folgen. Die Spieleunterstützung erfolgt derzeit noch per Tastenmapping, 3D Rudder arbeitet aber an einer Integration in die Unity und Unreal Engine. Treiber gibt es derzeit für Windows 7/8 und Mac OS X Yosemite.

Unterstützer erhalten den 3D Rudder Controller für 130 US-Dollar, also rund 105 Euro. 3D Rudder geht davon aus, dass die Balance-Kreisel-Steuerung im Mai 2015 ausgeliefert wird.


eye home zur Startseite
johnsonmonsen 11. Dez 2014

Hallo zusammen, Dafür tauscht man sich ja aus :-). Dann lag ich zum Glück richtig...

Hotohori 11. Dez 2014

Ja, sorry, ich bin im laufe meiner Posts irgendwie von der Antwort auf deinen ins...

lester 11. Dez 2014

Doch, bestimmt ... Spiele wird dann nur noch spielen können wer auch körperlich fit...

Peter Später 11. Dez 2014

Mein 1. Gedanke zu dem Thema! Top-LEL Danke das AVGN auch hier gehör und Anhänger findet.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. R&S Cybersecurity ipoque GmbH, Leipzig
  2. Swiss Post Solutions GmbH, Bamberg, Oberhausen
  3. Wilken Neutrasoft GmbH, Greven
  4. Online Verlag GmbH Freiburg, Freiburg


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Hacksaw Ridge, Deadpool, Blade Runner, Kingsman, Arrival)
  2. Februar geschenkt, März + April € 9,99€, Kündigung zu Ende April möglich

Folgen Sie uns
       

  1. Microsoft

    Windows on ARM ist inkompatibel zu 64-Bit-Programmen

  2. Fehler bei Zwei-Faktor-Authentifizierung

    Facebook will keine Benachrichtigungen per SMS schicken

  3. Europa-SPD

    Milliardenfonds zum Ausbau von Elektrotankstellen gefordert

  4. Carbon Copy Cloner

    APFS-Unterstützung wird wegen Datenverlustgefahr beschränkt

  5. Die Woche im Video

    Spezialeffekte und Spoiler

  6. Virtual RAN

    Telekom und Partner bauen Edge-Computing-Testnetz

  7. Basemental

    Mod erweitert Die Sims 4 um Drogen

  8. Verschlüsselung

    TLS 1.3 ist so gut wie fertig

  9. Colt Technology

    Mobilfunk ist Glasfaser mit Antennen

  10. Robotik

    Defekter Robonaut kommt zurück zur Erde



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Kingdom Come Deliverance im Test: Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
Kingdom Come Deliverance im Test
Mittelalter, Speicherschnaps und klirrende Klingen
  1. Kingdom Come Deliverance Von unendlich viel Rettungsschnaps und dem Ninja-Ritter
  2. Kingdom Come Deliverance Auf der Xbox One X wird das Mittelalter am schönsten
  3. Kingdom Come Deliverance angespielt Und täglich grüßt das Mittelalter

Chargery: 150 Kilo Watt auf drei Rädern
Chargery
150 Kilo Watt auf drei Rädern
  1. Elektromobilität China subventioniert Elektroautos mit großer Reichweite
  2. Elektromobilität Dyson entwickelt drei Elektroautos
  3. Elektromobilität SPD will höhere Kaufprämie für Elektro-Taxis und Lieferwagen

Black Panther: Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
Black Panther
Spezialeffekte für Hollywood aus Berlin
  1. Portal Facebook plant zwei smarte Lautsprecher mit Display
  2. Roli Blocks im Test Wenn der Kollege die Geige jaulen lässt
  3. Kaputtes Lizenzmodell MPEG-Gründer sieht Videocodecs in Gefahr

  1. Re: Das icht nicht lache

    plutoniumsulfat | 02:21

  2. Re: Wasserstoff wäre billiger

    User_x | 02:20

  3. Re: Was ist der Unterschied zu Skype?

    treysis | 02:20

  4. Re: schlechter Artikel - völlig falsch interpretiert!

    xenofit | 01:42

  5. Re: Sinnlos & Gefährlich

    limo_ | 01:25


  1. 19:40

  2. 14:41

  3. 13:45

  4. 13:27

  5. 09:03

  6. 17:10

  7. 16:45

  8. 15:39


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel