• IT-Karriere:
  • Services:

3D Rudder Controller: Balance-Kreisel mit Pedalen zur Ego-Shooter-Steuerung

Maus und Tastatur griffbereit, die Füße stehen auf dem 3D Rudder Controller: So könnte bald die Standardsteuerung für Ego-Shooter, Virtual-Reality-Spiele oder CAD-Rendering aussehen.

Artikel veröffentlicht am ,
Der 3D Rudder
Der 3D Rudder (Bild: 3D Rudder)

3D Rudder hat den gleichnamigen Fußcontroller über Indiegogo angekündigt und sucht Unterstützer. Die Fußsteuerung ist für Spiele und professionelle Anwendungen gedacht, der 3D Rudder Controller dient als Ergänzung oder Alternative zu bisherigen Eingabegeräten.

Stellenmarkt
  1. LOTTO Hessen GmbH, Wiesbaden
  2. Limbach Gruppe SE, Heidelberg

Die von zwei Franzosen entwickelte Fußsteuerung erinnert uns ein wenig an einen Balance-Kreisel, wie er in der Physiotherapie für Gleichgewichtsübungen zur Stärkung der Rückenmuskulatur verwendet wird. Der per USB-Kabel an einen Computer angeschlossene 3D Rudder Controller setzt die Bewegungen eines oder beider Füße in Richtungsangaben um. Hierzu ist eine Vielzahl an Beschleunigungssensoren, Gyroskopen und Magnetometern integriert.

Wie bei einem Segway veranlasst ein Nach-vorne- oder -hinten-Kippen eine Vorwärts- oder Rückwärtsbewegung. So trabt beispielsweise die Spielfigur in einem Ego-Shooter los und beginnt mit stärkerer Neigung des 3D Rudder Controllers zu sprinten. Drehungen aus den Unterschenkeln heraus setzt die Steuerung ebenfalls um. Pro Fuß ist zudem eine Art Pedal vorhanden, beide sind etwa für Rennspiele geeignet oder bewegen die Kamera in einem CAD-Programm nach oben oder unten.

Das SDK des 3D Rudder Controllers unterstützt derzeit Rhino und Sketchup, weitere sollen folgen. Die Spieleunterstützung erfolgt derzeit noch per Tastenmapping, 3D Rudder arbeitet aber an einer Integration in die Unity und Unreal Engine. Treiber gibt es derzeit für Windows 7/8 und Mac OS X Yosemite.

Unterstützer erhalten den 3D Rudder Controller für 130 US-Dollar, also rund 105 Euro. 3D Rudder geht davon aus, dass die Balance-Kreisel-Steuerung im Mai 2015 ausgeliefert wird.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-47%) 21,00€
  2. (u. a. Warhammer 40,00€0: Gladius - Relics of War für 23,79€, Aggressors: Ancient Rome für 17...
  3. 58,48€ (PC), 68,23€ (PS4) 69,99€ (Xbox One)

johnsonmonsen 11. Dez 2014

Hallo zusammen, Dafür tauscht man sich ja aus :-). Dann lag ich zum Glück richtig...

Hotohori 11. Dez 2014

Ja, sorry, ich bin im laufe meiner Posts irgendwie von der Antwort auf deinen ins...

lester 11. Dez 2014

Doch, bestimmt ... Spiele wird dann nur noch spielen können wer auch körperlich fit...

Peter Später 11. Dez 2014

Mein 1. Gedanke zu dem Thema! Top-LEL Danke das AVGN auch hier gehör und Anhänger findet.


Folgen Sie uns
       


Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen

Wir haben uns ein Testprojekt für eine elektrifizierte Tiefgarage im baden-württembergischen Tamm zeigen lassen.

Elektrifizierte Tiefgarage von Netze BW angesehen Video aufrufen
Materiejets aus schwarzem Loch: Schneller als das Licht?
Materiejets aus schwarzem Loch
Schneller als das Licht?

Das schwarze Loch stößt Materie mit einer Geschwindigkeit aus, die wie Überlichtgeschwindigkeit aussieht.
Ein Bericht von Andreas Lutter

  1. Oumuamua Ein ganz normal merkwürdiger interstellarer Asteroid

Horror-Thriller Unsubscribe: Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde
Horror-Thriller Unsubscribe
Wie ein Zoom-Film die Nummer 1 an der Kinokasse wurde

Zwei US-Filmemacher haben mit Zoom den Horror-Film Unsubscribe gedreht. Sie landeten damit sogar an der Spitze der US-Box-Office-Charts. Zumindest für einen Tag.
Von Peter Osteried

  1. Film Wie sich Science-Fiction-Autoren das Jahr 2020 vorstellten
  2. Alien Im Weltall hört dich keiner schreien
  3. Terminator: Dark Fate Die einzig wahre Fortsetzung eines Klassikers?

Unix: Ein Betriebssystem in 8 KByte
Unix
Ein Betriebssystem in 8 KByte

Zwei junge Programmierer entwarfen nahezu im Alleingang ein Betriebssystem und die Sprache C. Zum 50. Jubiläum von Unix werfen wir einen Blick zurück auf die Anfangstage.
Von Martin Wolf


      •  /