Abo
  • Services:
Anzeige
Die neuen Fußschlaufen des 3D Rudder erinnern uns aus der Nähe an Adiletten.
Die neuen Fußschlaufen des 3D Rudder erinnern uns aus der Nähe an Adiletten. (Bild: 3D Rudder)

3D Rudder Blackhawk: Mehr Frags mit Fußschlaufen

Die neuen Fußschlaufen des 3D Rudder erinnern uns aus der Nähe an Adiletten.
Die neuen Fußschlaufen des 3D Rudder erinnern uns aus der Nähe an Adiletten. (Bild: 3D Rudder)

In Actionspielen wie Doom, aber auch in Google Earth VR und anderen Virtual-Reality-Anwendungen soll das Eingabegerät 3D Rudder die Steuerung erleichtern. Jetzt kündigt der Hersteller eine neue Version namens Blackhawk an, die unter anderem Fußschlaufen bietet.

Das französische Unternehmen 3D Rudder hat eine neue Version seines gleichnamigen Fußsteuerungssystems vorgestellt. Die wichtigste Änderung der überarbeiten Blackhawk-Ausgabe sind Fußschlaufen, sodass die Füße besonders bei schneller Action nicht mehr so leicht wie bislang verrutschen können. Zusätzlich zeigen nun blaue LEDs den jeweiligen Status des Geräts an.

Anzeige

Außerdem gibt es eine neue Funktion namens Active Dead Zone, die sowohl für mehr Stabilität in ruhigen Spielphasen als auch für mehr Dynamik bei schneller Action sorgen soll. Spielentwickler sollen diese Zone direkt für ihre Spiele anpassen können.

Das Eingabegerät 3D Rudder gibt es seit rund drei Jahren. Es wird per USB-Kabel an den PC angeschlossen und setzt die Bewegungen eines oder beider Füße in Richtungsangaben um. Dazu ist eine Vielzahl an Beschleunigungssensoren, Gyroskopen und Magnetometern in das Gerät integriert. Der Controller ist laut Hersteller zwar auch für klassische Actionspiele geeignet, vor allem aber für den Einsatz in Virtual-Reality-Games und -Umgebungen - etwa für Doom VFR, Fallout 4 VR sowie in Anwendungen wie Google Earth VR.

Mit einem leichten Kippen der Füße nach vorne beginnt etwa ein Avatar im Spiel zu gehen, bei stärkerer Neigung läuft er schneller und bei seitlicher Neigung nach links oder rechts. Das Eingabegerät ist mit allen gängigen PC-Plattformen kompatibel und unterstützt unter anderem die Virtual-Reality-Headsets von Oculus Rift und HTC Vive, aber nicht Playstation VR.

Der Blackhawk von 3D Rudder soll ab Februar 2018 direkt beim Hersteller für rund 140 Euro verfügbar sein. Der Preis des Vorgängers ohne die Fußschlaufen wird dann um 40 Euro auf 100 Euro gesenkt. Die Fußschlaufen - sonst aber keine der Neuerungen - sind für diese Version als separates Extra erhältlich.


eye home zur Startseite
deutscher_michel 07. Jan 2018

Ich höre zum ersten Mal davon, das sieht ziemlich gut aus, kann mir das sehr gut...

Themenstart

TobiVH 06. Jan 2018

Ebenso bei der Vive. Man kann sich sogar dank Kamera die Umgebung anzeigen lassen.

Themenstart

Kommentieren



Anzeige

Stellenmarkt
  1. operational services GmbH & Co. KG, Frankfurt, Berlin
  2. Schenck Process Europe GmbH, Darmstadt
  3. Robert Bosch GmbH, Leonberg
  4. Robert Bosch GmbH, Schwieberdingen


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (Blu-rays, 4K UHDs, Box-Sets und Steelbooks im Angebot)
  2. (u. a. Hobbit Trilogie Blu-ray 43,89€ und Batman Dark Knight Trilogy Blu-ray 17,99€)

Folgen Sie uns
       


  1. Knappe Mehrheit

    SPD stimmt für Koalitionsverhandlungen mit Union

  2. Gerichtspostfach

    EGVP-Client kann weiter genutzt werden

  3. DLD-Konferenz

    Gabriel warnt vor digitalem Schlachtfeld Europa

  4. NetzDG

    Streit mit EU über 100-Prozent-Löschquote in Deutschland

  5. Facebook

    Nutzer sollen Vertrauenswürdigkeit von Newsquellen bewerten

  6. Notebook-Grafik

    Nvidia hat eine Geforce GTX 1050 (Ti) mit Max-Q

  7. Gemini Lake

    Asrock und Gigabyte bringen Atom-Boards

  8. Eni HPC4

    Italienischer Supercomputer weltweit einer der schnellsten

  9. US-Wahl 2016

    Twitter findet weitere russische Manipulationskonten

  10. Die Woche im Video

    Das muss doch einfach schneller gehen!



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Indiegames-Rundschau: Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
Indiegames-Rundschau
Krawall mit Knetmännchen und ein Mann im Fass
  1. Games 2017 Die besten Indiespiele des Jahres
  2. Indiegames-Rundschau Von Weltraumpiraten und dem Wunderdoktor

Matthias Maurer: Ein Astronaut taucht unter
Matthias Maurer
Ein Astronaut taucht unter
  1. Planetologie Forscher finden große Eisvorkommen auf dem Mars
  2. SpaceX Geheimer Satellit der US-Regierung ist startklar
  3. Raumfahrt 2017 Wie SpaceX die Branche in Aufruhr versetzt

Nachbarschaftsnetzwerke: Nebenan statt mittendrin
Nachbarschaftsnetzwerke
Nebenan statt mittendrin
  1. Hasskommentare Soziale Netzwerke löschen freiwillig mehr Inhalte
  2. Nextdoor Das soziale Netzwerk für den Blockwart
  3. Hasskommentare Neuer Eco-Chef Süme will nicht mit AfD reden

  1. Strahlenbelastung ist zu hoch

    Mingfu | 19:42

  2. Re: Ich verstehe die irischen Praktikanten

    mnementh | 19:42

  3. Re: Warum dieser Artikel / Clickbait ?

    teenriot* | 19:38

  4. Re: Haben die TV -Streamer denn endlich HD?

    Michael H. | 19:38

  5. Re: Wenn man sich anschaut, wie grade radikale...

    Der Held vom... | 19:35


  1. 16:59

  2. 14:13

  3. 13:15

  4. 12:31

  5. 14:35

  6. 14:00

  7. 13:30

  8. 12:57


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel