3D Photos: Facebook macht aus normalen Fotos 3D-Wackelbilder

Mit den 3D Photos führt Facebook eine Möglichkeit ein, aus herkömmlichen Fotos Bilder mit stereoskopischem 3D-Effekt zu machen. Dank spezieller Berechnungen fügt ein Algorithmus die fehlenden Informationen hinzu, die aus dem Foto eine Art Wackelbild machen.

Artikel veröffentlicht am ,
Facebook macht aus normalen Fotos 3D-Bilder.
Facebook macht aus normalen Fotos 3D-Bilder. (Bild: Facebook)

Facebook führt eine neue Möglichkeit ein, Fotos im News Feed dreidimensional darstellen zu können. Die neue Funktion 3D Photos macht aus einem herkömmlichen Bild eine Art Wackelbild, das einen 3D-Effekt hat.

Stellenmarkt
  1. IT-Systemadministrator First & Second Level Support (m/w/d)
    Gustav Wolf GmbH, Gütersloh
  2. DB-Programmierer*in (m/w/d)
    Universitätsmedizin der Johannes Gutenberg-Universität Mainz, Mainz
Detailsuche

Facebook verwendet einen Algorithmus, der die Entfernung zwischen den einzelnen Bildbestandteilen ermittelt und darauf basierend das 3D-Bild erstellt. Voraussetzung ist allerdings, dass das Bild mit einer Dualkamera aufgenommen wurde.

3D-Foto wird automatisch erstellt

Nutzer können die 3D-Fotos über die Auswahl beim Posten eines neuen Beitrags in Facebook auswählen. Anschließend wird ihnen eine Vorschau des dreidimensionalen Bildes angezeigt, das wie ein herkömmliches Foto im Newsfeed geteilt wird.

Scrollen andere Nutzer durch den Newsfeed, wird das 3D-Foto automatisch animiert und wirkt entsprechend wie ein Wackelbild. Beim Scrollen findet eine vertikale Animation statt, bewegt der Nutzer sein Smartphone noch nach links und rechts, wird das Foto auch vertikal animiert.

Golem Akademie
  1. Einführung in die Programmierung mit Rust: virtueller Fünf-Halbtage-Workshop
    21.–25. März 2022, Virtuell
  2. Unity Basiswissen: virtueller Drei-Tage-Workshop
    7.–9. Februar 2022, Virtuell
Weitere IT-Trainings

Die neuen 3D-Fotos sollen sich Facebook zufolge auch mit VR-Headsets betrachten lassen. In seinem Blogbeitrag zeigt Facebook ein Beispiel der neuen Technik. Dabei ist erkennbar, dass der Algorithmus natürlich nur begrenzt fehlende Bildinformationen ergänzen kann. An einigen Schnittstellen zwischen Vordergrundobjekt und Hintergrund sind unscharf maskierte Bereiche zu erkennen. Hier sind offenbar nicht genügend Bildinformationen vorhanden.

Auf unseren Redaktionsgeräten konnten wir die neue Funktion noch nicht ausprobieren. Facebook will sie in Wellen verteilen.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut
"Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell"

Ganz wie der Imperator es wünscht: Der Lego UCS AT-AT ist riesig und imposant - und eines der besten Star-Wars-Modelle aus Klemmbausteinen.
Ein Praxistest von Oliver Nickel

Lego Star Wars UCS AT-AT aufgebaut: Das ist kein Mond, das ist ein Lego-Modell
Artikel
  1. Kryptowährung im Fall: Bitcoin legt rasante Talfahrt hin
    Kryptowährung im Fall
    Bitcoin legt rasante Talfahrt hin

    Am Samstag setzte sich der Absturz des Bitcoin fort. Ein Bitcoin ist nur noch 34.200 US-Dollar wert. Auch andere Kryptowährungen machen Verluste.

  2. eStream: Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb
    eStream
    Airstream-Wohnwagen mit eigenem Elektroantrieb

    Der Wohnwagen Airstream eStream besitzt einen eigenen Elektroantrieb nebst Akku. Das entlastet das Zugfahrzeug und eröffnet weitere Möglichkeiten.

  3. Andromeda: Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie
    Andromeda
    Dieses Microsoft-Smartphone-Betriebssystem erschien nie

    Erstmals ist ein Blick auf Andromeda möglich - das Smartphone-Betriebssystem, das Microsoft bereits vor einigen Jahren eingestellt hat.

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Corsair Vengeance RGB RT 16-GB-Kit DDR4-4000 120,95€ • Alternate (u.a. AKRacing Master Pro Deluxe 449,98€) • Seagate FireCuda 530 1 TB (PS5) 189,90€ • RTX 3070 989€ • The A500 Mini 189,90€ • Intel Core i9 3.7 459,50€ • RX 6700 12GB 869€ • MindStar (u.a. 1TB SSD 69€) [Werbung]
    •  /