3D-NAND v5: Micron bringt Flash-Speicher mit 176 Schichten

Erste Consumer-SSDs von Crucial sollen bereits mit dem 3D-NAND v5 ausgestattet sein, weitere SSDs werden 2021 folgen.

Artikel veröffentlicht am ,
3D-NAND v5 mit 176 Schichten
3D-NAND v5 mit 176 Schichten (Bild: Micron / Montage: Golem.de)

Micron hat den 3D-NAND v5 vorgestellt, den ersten nicht gemeinsam mit Intel entwickelten Flash-Speicher für Cloud- und Consumer- sowie Edge-Applikationen. Der 3D-NAND v5 hat 176 Zellschichten statt bisher 128 Layer und soll zuerst in Endkunden-SSDs der Crucial-Tochter eingesetzt werden, entsprechend ausgestattete Consumer-Modelle seien bereits unterwegs in den Großhandel.

Stellenmarkt
  1. Mitarbeiter für Konzeption und Qualitätssicherung (m/w/d)
    ADG Apotheken-Dienstleistungsgesellschaft mbH, Fürth, Mannheim
  2. Prozessmanager (w/m/d) Digitalisierung
    Stadt Erlangen, Erlangen
Detailsuche

Der 3D-NAND v5 wird in der Fab 10 in Singapur produziert, die Kapazität der Chips beläuft sich zu Beginn auf 512 GBit. Micron setzt auf drei Bit pro Zelle, es handelt sich also wie beim 128-lagigen Vorgänger um TLC-Speicher (Triple Level Level Cell). Letzterer wird laut Hersteller seit einigen Monaten in Crucial-SSDs eingesetzt, zumindest bei den P2- und den P5-Modellen wird aber der ältere 3D-NAND v3 mit 96 Schichten genutzt.

Für den 3D-NAND v5 und den 3D-NAND v4 hatte Micron sich von den zuvor verwendeten Floating-Gate-basierten Zellen abgewandt; stattdessen wechselte der Hersteller auf sogenannte Replacement Gates. Dahinter verbirgt sich eine angepasste Charge-Trap-Methode, wie sie auch Samsung und SK Hynix nutzen. Aufgrund der 176 Schichten (88+88 als zwei gestackte Arrays) will Micron ein rund 30 Prozent kompakteres 512-GBit-Die als die Konkurrenz ausliefern, bisher war hier Flash Forward (Toshiba & Western Digital) mit dem BiCS5 führend. Der 3D-NAND v5 weist überdies eine höhere Interface-Geschwindigkeit von 1.600 MT/s anstelle von 1.200 MT/s auf.

  • Präsentation zum 176-Layer-Flash-Speicher (Bild: Micron)
  • Präsentation zum 176-Layer-Flash-Speicher (Bild: Micron)
  • Präsentation zum 176-Layer-Flash-Speicher (Bild: Micron)
  • Präsentation zum 176-Layer-Flash-Speicher (Bild: Micron)
  • Präsentation zum 176-Layer-Flash-Speicher (Bild: Micron)
  • Präsentation zum 176-Layer-Flash-Speicher (Bild: Micron)
  • Präsentation zum 176-Layer-Flash-Speicher (Bild: Micron)
  • Präsentation zum 176-Layer-Flash-Speicher (Bild: Micron)
Präsentation zum 176-Layer-Flash-Speicher (Bild: Micron)

Bis einschließlich dem 3D-NAND v3 hatte Micron mit Intel zusammengearbeitet, das Joint Venture namens IMFT (Intel & Micron Flash Technologies) wurde aber Ende 2018 aufgelöst, und in Folge übernahm Micron für 1,5 Milliarden US-Dollar die Anteile von Intel. Die wiederum verkauften den Geschäftsbereich für 3D-NAND und SSDs mitsamt der Fab 68 und Angestellten im Oktober 2020 für 9 Milliarden US-Dollar an SK Hynix.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Oberleitungs-Lkw
Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren

Seit anderthalb Jahren fährt ein Lkw auf der A1 elektrisch an einer Oberleitung. Wir haben die Spedition besucht, die ihn einsetzt.
Ein Bericht von Werner Pluta

Oberleitungs-Lkw: Herr Gramkow will möglichst weit elektrisch fahren
Artikel
  1. Star Trek: Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset
    Star Trek
    Playmobil bringt 1 Meter langes Enterprise-Spielset

    Star Treks klassische Enterprise NCC-1701 kommt mit den Hauptcharakteren, Phasern und Tribbles sowie einem Standfuß und einer Deckenhalterung.

  2. Wettbewerb: EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen
    Wettbewerb
    EU soll Untersuchung von Googles Werbegeschäft planen

    Die EU-Kommission lässt Google keine Pause: Als Nächstes soll das Werbegeschäft genau auf Wettbewerbseinschränkungen untersucht werden.

  3. Akkutechnik und E-Mobilität: Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative
    Akkutechnik und E-Mobilität
    Natrium-Ionen-Akkus werden echte Lithium-Alternative

    Faradion und der Tesla-Zulieferer CATL produzieren erste Natrium-Ionen-Akkus mit der Energiedichte von LFP. Sie sind kälteresistenter, sicherer und lithiumfrei.
    Von Frank Wunderlich-Pfeiffer

wurstdings 11. Nov 2020

Mit dem Link bestätigst du aber deinen Vorposter, lies doch mal selbst was da steht! :D


Folgen Sie uns
       


  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Schnäppchen • Orange Week bei Cyberport mit bis zu -70% • MSI Optix G32CQ4DE 335,99€ • XXL-Sale bei Alternate • Enermax ETS-F40-FS ARGB 32,99€ • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • GP Anniversary Sale - Teil 4: Indie & Arcade • Saturn Weekend Deals • Ebay: 10% auf Gaming-Produkte [Werbung]
    •  /