3D-NAND-Flash: SK Hynix startet Fertigung von 72-Layer-Speicher

Der südkoreanische Hersteller SK Hynix hat die Serienproduktion des 3D-Flash-Speichers der vierten Generation aufgenommen. Dank 72 Zellschichten sichern die für SSDs gedachten Chips vorerst 256 GBit. Die Ausbeute soll erfreulich hoch ausfallen.

Artikel veröffentlicht am ,
Flash-Chips, allerdings von Toshiba statt von SK Hynix
Flash-Chips, allerdings von Toshiba statt von SK Hynix (Bild: Marc Sauter/Golem.de)

Wie die ET News vermeldet, hat SK Hynix mit der Serienfertigung seiner neuesten 3D-Flash-Speichergeneration begonnen. Der Hersteller hatte im April 2017 angekündigt, dass die Produktion im zweiten Halbjahr anlaufen soll. Der sogenannte 3D-NAND v4 wurde im August 2016 auf dem Flash Memory Summit angekündigt und weist mit 72 die bisher meisten Zellschichten auf.

Stellenmarkt
  1. Cloud Plattform Engineer (DevOps) - Business Intelligence (w/m/d)
    dmTECH GmbH, bundesweit
  2. IT-Systemadministrator (m/w/d)
    BruderhausDiakonie Stiftung Gustav Werner und Haus am Berg, Reutlingen
Detailsuche

Somit erreicht SK Hynix eine Kapazität von 256 GBit, später sollen Chips mit 512 GBit Speicherplatz folgen. Die Konkurrenz - Flash Forward (Toshiba & Western Digital), IMFT (Intel & Micron) und Samsung - benötigt 64 Layer. Die Anzahl der Ebenen ist jedoch nur in Kombination mit der Anzahl der Bits pro Speicherzelle und den Maßen der Dies aussagekräftig. SK Hynix zumindest gibt an, dass die Chipausbeute (Yield) hoch und mit der von Samsungs V-NAND v4 vergleichbar sei. Gedacht ist der neue 3D-Flash-Speicher für wechselbare SSDs in Notebooks oder PCs und für Smartphones in Form von verlöteten eMMCs.

Verglichen mit dem 3D-NAND v3 sei die v4-Generation um 15 Prozent energieeffizienter und 20 Prozent schneller. Die Speicherdichte pro Wafer soll sich durch die 72 statt 48 Zellschichten um 30 Prozent erhöhen. Bei entsprechenden Yields sinken für SK Hynix daher die Produktionskosten.

Die Konkurrenz hat ähnliche 3D-NAND-Flash-Produkte: Flash Forward fertigt den BiCS3 mit 256 GBit und 64 Layern, IMFT den laut eigener Aussage kleinsten 256-GBit-Chip mit 59 mm², und Samsungs V-NAND v4 soll mit einem 1.000 MBit pro Sekunde schnellen I/O-Interface besonders flott sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Sarkastius 09. Jul 2017

Ich tippe auf eher 3 - 4 Jahre

JouMxyzptlk 07. Jul 2017

Optische Kommunikation vielleicht, aber optische Speicher glaub ich erst mal nicht. Intel...



Aktuell auf der Startseite von Golem.de
Elektromobilität
Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite

Der Verbrauch bei einem Elektroauto von VW schwankt über das Jahr ordentlich. Anders beim Verbrenner. Doch dessen Verbrauch ist ungleich höher.

Elektromobilität: Im Winter hat der ID.3 fast 30 Prozent weniger Reichweite
Artikel
  1. Digitale Dienste und Märkte: Wie DSA und DMA umgesetzt werden
    Digitale Dienste und Märkte
    Wie DSA und DMA umgesetzt werden

    Die Verordnungen über digitale Dienste und Märkte sind inzwischen in Kraft getreten. An ihrer Umsetzung können Interessenvertreter sich noch beteiligen.
    Ein Bericht von Friedhelm Greis

  2. Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!
     
    Fit werden für die Cloud - zum halben Preis!

    Ohne Clouddienste geht heute in vielen Unternehmen nicht mehr viel. Die Golem Karrierewelt liefert unverzichtbares Cloud-Know-how mit 50 Prozent Black-Week-Rabatt.
    Sponsored Post von Golem Karrierewelt

  3. Cosmoteer im Test: Factorio im Weltraum
    Cosmoteer im Test
    Factorio im Weltraum

    Eine einzige Person hat über viele Jahre die Sandbox Cosmoteer entwickelt. Dort bauen wir Raumschiffe und kämpfen im All. Achtung, Suchtpotenzial!
    Ein Test von Oliver Nickel

Du willst dich mit Golem.de beruflich verändern oder weiterbilden?
Zum Stellenmarkt
Zur Akademie
Zum Coaching
  • Schnäppchen, Rabatte und Top-Angebote
    Die besten Deals des Tages
    Daily Deals • Black Friday bei Mindfactory, MediaMarkt & Saturn • Prime-Filme leihen für je 0,99€ • WD_BLACK SN850 1TB 129€ • GIGABYTE Z690 AORUS ELITE 179€ • SanDisk SSD Plus 1TB 59€ • Crucial P3 Plus 1TB 81,99 • Mindfactory: XFX Speedster ZERO RX 6900 XT RGB EKWB Waterblock LE 809€ [Werbung]
    •  /