• IT-Karriere:
  • Services:

3D: Heimkinoprojektor Benq W750 für rund 600 Euro

Benq hat einen DLP-Heimkinoprojektor mit 720p-Auflösung vorgestellt, der bis zu 2.500 ANSI-Lumen hell wird und mit Zoom, Lens-Shift und 3D-Funktion ausgerüstet ist. Er kostet rund 600 Euro.

Artikel veröffentlicht am ,
Benq W750
Benq W750 (Bild: Benq)

Benqs 720p-Heimkinoprojektor W750 ermöglicht Projektionen bis hin zu einer Diagonalen von 7,62 Metern mit einer Auflösung von 1.280 x 720 Pixeln. Durch die manuelle Linsenverschiebefunktion kann das Bild vertikal verschoben werden, wenn der Aufstellungsort des Projektors nicht mittig zur Leinwand sein kann. Außerdem ist ein manuelles 1,2fach-Zoomobjektiv eingebaut.

  • Benq W750 (Bild: Benq)
Benq W750 (Bild: Benq)
Stellenmarkt
  1. MediaNet GmbH Netzwerk- und Applikations-Service, Freiburg im Breisgau
  2. ORLEN Deutschland GmbH, Elmshorn

Stereoskopische Bilder kann der Projektor ebenfalls darstellen, wenn das Videomaterial über HDMI eingespeist wird. Zwei Anschlüsse für digitale Zuspieler sind eingebaut. Eine passende 3D-Shutter-Brille ist allerdings unumgänglich. Wer keine Lautsprecher an die Heimkinoanlage anschließen kann oder will, kann den eingebauten 10-Watt-Lautsprecher nutzen.

Die Helligkeit liegt bei maximal 2.500 ANSI-Lumen und das Kontrastverhältnis bei 13.000:1. Die Lampenlebensdauer gibt der Hersteller mit 4.000 Stunden im Normalmodus und 6.500 Stunden im lichtreduzierten Eco-Modus an, bei dem die Helligkeit halbiert wird. Was eine Ersatzlampe kostet, teilte das Unternehmen nicht mit.

Im Normalmodus wird das Gerät 33 dB (A) laut, während es im Eco-Modus 30 dB (A) sein sollen. Neben den zwei HDMI-Anschlüssen sind ein Composite-Video- und ein Komponent-Video-Anschluss, ein VGA-Eingang, S-Video sowie analoge Tonanschlüsse vorhanden. Die Leistungsaufnahme beziffert Benq mit maximal 323 Watt und im Standby mit unter 0,5 Watt.

Der neue Heimkinoprojektor W750 misst 287 x 114 x 233 mm und wiegt 2,9 kg. Das dürfte für den mobilen Einsatz zu schwer sein. Der Projektor soll ab sofort für rund 600 Euro im Handel erhältlich sein.

Bitte aktivieren Sie Javascript.
Oder nutzen Sie das Golem-pur-Angebot
und lesen Golem.de
  • ohne Werbung
  • mit ausgeschaltetem Javascript
  • mit RSS-Volltext-Feed


Anzeige
Top-Angebote
  1. (u. a. Gaming-Monitore, LG- & Sony-TVs, Xiaomi-Smartphones, Bosch Professional uvm. zu Bestpreisen)
  2. (u. a. PS4 Pro 1TB für 329,52€, Sandisk Extreme Pro micro-SDXC 128GB für 16,57€, Crucial...
  3. (u. a. Find X2 Neo 256GB 6,5 Zoll für 439,99€, Watch 41 mm Smartwatch für 179,99€)

morecomp 19. Feb 2015

Ehrlich? Zu laut? Was für ein Heimkino macht ihr denn? Wenn ich einen Film in 7.1 ansehe...

D!V!NU5 11. Apr 2013

Nein, ich verstehe es einfach nicht. Vielmehr als diese alberne 3D-Effekthascherei mit...


Folgen Sie uns
       


Viewsonic M2 - Test

Der kleine LED-Projektor eignet sich für Präsentationen und als flexibles Kino für unterwegs.

Viewsonic M2 - Test Video aufrufen
    •  /