Abo
  • Services:
Anzeige
Eine 3D-Aufnahme von Seene in einem Cardboard-Betrachter
Eine 3D-Aufnahme von Seene in einem Cardboard-Betrachter (Bild: Screenshot: Golem.de)

3D-Foto-App: Seene wird eingestellt

Eine 3D-Aufnahme von Seene in einem Cardboard-Betrachter
Eine 3D-Aufnahme von Seene in einem Cardboard-Betrachter (Bild: Screenshot: Golem.de)

Die Entwickler haben das Ende der App Seene für Android und iOS verkündet - Anwender haben 30 Tage Zeit, ihre Inhalte zu sichern. Mit der App ließen sich mit dem Smartphone und etwas Bewegung 3D-Fotos aufnehmen, die wie Wackelbilder funktionieren.

Die 3D-Foto-App Seene wird eingestellt. Das haben die Entwickler der Anwendung auf ihrer Homepage sowie in einer E-Mail an die Nutzer bekanntgegeben. Seene arbeite an einem neuen Projekt, weshalb der jetzige Service nicht mehr fortgeführt werde.

Anzeige

Stereoskopische Aufnahmen mit dem Smartphone

Mit Seene konnten Nutzer Fotos mit stereoskopischem Effekt aufnehmen. Dafür wurde das Smartphone bei der Aufnahme bewegt, aus der Kombination der Bilder errechnete die App anschließend das 3D-Bild.

Die mit Seene aufgenommenen Bilder konnten anschließend auf dem Smartphone angeschaut werden. Um den 3D-Effekt zu simulieren, wurden die Bilder wie Wackelbilder dargestellt. Alternativ und für einen richtigen Stereoeffekt ließen sich die Fotos mit einer Cardboard-Brille betrachten.

Golem.de gefiel Seene so gut, dass die App es in unsere Auswahl der lohnenswerten Cardboard-Apps schaffte. Bei der Erstellung der Bilder gab es aber einige Regeln zu beachten: Die Bewegung des Smartphones beim Aufnehmen sollte nicht zu groß ausfallen, bewegte Objekte wie laufende Menschen sollten nicht im Bild sein. Beides führte schnell zu Bildstörungen.

30 Tage Zeit für Sicherung der Daten

Seene-Nutzer haben den Machern der App zufolge 30 Tage Zeit, ihre Daten zu exportieren und zu sichern. Dafür hat Seene eine Website bereitgestellt, auf der Nutzer dies beantragen können. Über eine E-Mail soll die Benachrichtigung kommen, wenn die Inhalte heruntergeladen werden können.

An welchem neuen Projekt Seene arbeitet, haben die Macher nicht bekanntgegeben.


eye home zur Startseite
TarikVaineTree 26. Jul 2016

Nun bin ich betrübt, nachdem ich den Artikel las, denn genau solch eine App würde mir...

Anonymer Nutzer 26. Jul 2016

Wieso sollte man nicht für eine zeitlich begrenzte Leistung, die man in Anspruch...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Emsland-Stärke GmbH, Emlichheim
  2. Ratbacher GmbH, Stuttgart
  3. DIEBOLD NIXDORF, Dortmund
  4. Freie und Hansestadt Hamburg - Behörde für Stadtentwicklung und Wohnen, Hamburg


Anzeige
Spiele-Angebote
  1. (-78%) 8,99€
  2. ab 129,99€
  3. (-15%) 25,49€

Folgen Sie uns
       


  1. Rockstar Games

    "Normalerweise" keine Klagen gegen GTA-Modder

  2. Stromnetz

    Tennet warnt vor Trassen-Maut für bayerische Bauern

  3. Call of Duty

    Modern Warfare Remastered erscheint alleine lauffähig

  4. Gmail

    Google scannt Mails künftig nicht mehr für Werbung

  5. Die Woche im Video

    Ein Chef geht, die Quanten kommen und Nummer Fünf lebt

  6. Hasskommentare

    Koalition einigt sich auf Änderungen am Facebook-Gesetz

  7. Netzneutralität

    CCC lehnt StreamOn der Telekom ab

  8. Star Trek

    Sprachsteuerung IBM Watson in Bridge Crew verfügbar

  9. SteamVR

    Valve zeigt Knuckles-Controller

  10. Netflix und Amazon

    Legale Streaming-Nutzung in Deutschland nimmt zu



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Sony Xperia XZ Premium im Test: Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
Sony Xperia XZ Premium im Test
Taschenspiegel mit übertrieben gutem Display
  1. Keine Entschädigung Gericht sieht mobiles Internet nicht als lebenswichtig an
  2. LTE Deutsche Telekom führt HD Voice Plus ein
  3. Datenrate Vodafone bietet im LTE-Netz 500 MBit/s

1Sheeld für Arduino angetestet: Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
1Sheeld für Arduino angetestet
Sensor-Platine hat keine Sensoren und liefert doch Daten
  1. Calliope Mini im Test Neuland lernt programmieren
  2. Arduino Cinque RISC-V-Prozessor und ESP32 auf einem Board vereint
  3. MKRFOX1200 Neues Arduino-Board erscheint mit kostenlosem Datentarif

Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis: Mehr Access Points, mehr Spaß
Mesh- und Bridge-Systeme in der Praxis
Mehr Access Points, mehr Spaß
  1. Eero 2.0 Neues Mesh-WLAN-System kann sich auch per Kabel vernetzen
  2. BVG Fast alle Berliner U-Bahnhöfe haben offenes WLAN
  3. Broadcom-Sicherheitslücke Vom WLAN-Chip das Smartphone übernehmen

  1. Re: gegen Kostenerstattung abgeschaltet... Warum?

    wire-less | 20:47

  2. Ist die Original US/AT Version nicht sogar auf...

    Kunze | 20:45

  3. Re: Erik Range hat meiner Ansicht nach Recht

    Umaru | 20:39

  4. Re: Ich wünsche mir mehr Coopspiele die man...

    JörgLudwig | 20:29

  5. Re: Hauptsache die wichtigen Umrechnungen gehen noch!

    KlugKacka | 20:24


  1. 13:30

  2. 12:14

  3. 11:43

  4. 10:51

  5. 09:01

  6. 17:40

  7. 16:22

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel