Abo
  • Services:
Anzeige
Bonbons aus dem 3D-Drucker: Süßigkeiten mit beweglichen Teilen
Bonbons aus dem 3D-Drucker: Süßigkeiten mit beweglichen Teilen (Bild: 3DSystems)

3D-Drucker Chefjet druckt Süßigkeiten

Der 3D-Druckerhersteller 3D Systems hat auf der CES zwei neue 3D-Drucker vorgestellt. Das Besondere an ihnen: Sie stellen Süßigkeiten her.

Anzeige

Drucken statt kochen - davon träumt unter anderem die Nasa. Die US-Raumfahrtbehörde möchte ihren Astronauten statt Tubennahrung künftig lieber einen 3D-Drucker für Pizza mit auf die Reise zu fernen Himmelskörpern geben. 3D Systems hingegen widmet sich lieber dem Nachtisch.

Auf der Elektronikmesse CES in Las Vegas präsentiert der 3D-Druckerhersteller gleich zwei 3D-Drucker: Der Chefjet hat einen Bauraum von etwa 20 x 20 x 15 cm und druckt einfarbig. Der Chefjet Pro hat Platz für größere Süßspeisen: Sein Bauraum misst rund 25 x 36 x 20 cm. Wichtigster Unterschied: Der Chefjet Pro kann mehrfarbige Objekte aufbauen. Die Software, die die Essensdrucker steuert, heißt konsequenterweise The Digital Cookbook.

Komplexe Bonbons

Gedruckt wird vornehmlich mit Zucker. Eine Schicht Zucker wird ausgebracht und mit Wasser gebunden. Dann folgt die nächste Lage Zucker. Auf diese Weise lassen sich durchaus komplexe Bonbons aufbauen, in allen möglichen geometrischen Formen - etwa ein individuell gestaltetes Brautpaar für die Hochzeitstorte.

"Essen bietet unglaublich viel Raum für Kreativität, für Experimente und zum Zelebrieren, und wir freuen uns darauf, diese leistungsfähigen 3D-Drucker in Bäckereien und die Küchen zu bringen", sagt Liz von Hasseln, die inzwischen Kreativdirektorin der Abteilung Food Products bei 3D Systems ist.

3D Systems kauft Sugar Lab

Von Hasseln war entscheidend an der Entwicklung der Chefjets beteiligt: Sie hatte zusammen mit ihrem Mann Kyle von Hasseln das Unternehmen The Sugar Lab gegründet und die Chefjets entwickelt. Sie hatten die Idee zu dem Essensdrucker, als sie einem Freund einen Geburtstagskuchen backen wollten. 3D System hat das kalifornische Unternehmen im September 2013 gekauft.

Bis Köche und Bäcker eigene Zuckerwürfel aufbauen können, dauert es jedoch noch eine Weile: Die beiden Zuckerdrucker sollen in der zweiten Jahreshälfte auf den Markt kommen. Der Chefjet soll etwa 5.000 US-Dollar kosten, der Chefjet Pro etwa 10.000 US-Dollar.


eye home zur Startseite
aazimm 09. Jan 2014

lustigerweise sind viele Teile des MakerBots 3D Drucker von einem 3D Drucker angefertigt...

HeyLongerBucher 09. Jan 2014

Haha, dersgut.



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Robert Bosch GmbH, Crailsheim
  2. Trede GmbH & Co. KG, Hamburg
  3. TenneT TSO GmbH, Bayreuth
  4. JERMI Käsewerk GmbH, Laupheim-Baustetten


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. 6,99€
  2. (u. a. Forrest Gump 9,97€, Gods of Egypt 9,97€, Creed 8,99€, Cloud Atlas 8,94€)
  3. (u. a. Reign, Person of Interest, Gossip Girl, The Clone Wars)

Folgen Sie uns
       


  1. Classic Factory

    Elextra, der Elektro-Supersportwagen aus der Schweiz

  2. Docsis 3.1

    AVM arbeitet an 10-GBit/s-Kabelrouter

  3. Upspin

    Google-Angestellte basteln an globalem File-Sharing-System

  4. Apple Park

    Apple bezieht das Raumschiff

  5. Google Cloud Platform

    Tesla-Grafik für maschinelles Lernen verfügbar

  6. Ryzen

    AMDs Achtkern-CPUs sind schneller als erwartet

  7. Deutsche Glasfaser

    Gemeinde erreicht Glasfaser-Quote am letzten Tag

  8. Suchmaschine

    Google macht angepasste Site Search dicht

  9. Hawkspex mobile

    Diese App macht das Smartphone zum Spektrometer

  10. Asus Tinker Board im Test

    Buntes Lotterielos rechnet schnell



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig
  3. Surface Ergonomic Keyboard Microsofts Neuauflage der Mantarochen-Tastatur

Hyperloop-Challenge: Der Kompressor macht den Unterschied
Hyperloop-Challenge
Der Kompressor macht den Unterschied
  1. Arrivo Die neuen alten Hyperlooper
  2. SpaceX Die Bayern hyperloopen am schnellsten und weitesten
  3. Hyperloop HTT baut ein Forschungszentrum in Toulouse

Merkels NSA-Vernehmung: Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
Merkels NSA-Vernehmung
Die unerträgliche Uninformiertheit der Kanzlerin
  1. US-Präsident Zuck it, Trump!
  2. Begnadigung Danke, Chelsea Manning!
  3. Glasfaser Nun hängt die Kabel doch endlich auf!

  1. Re: Erfahrungsbericht aus der echten Praxis...

    amagol | 03:35

  2. Re: Kommt also gar nicht aus der Schweiz ...

    2ge | 03:19

  3. Produktion bei AMG in Affalterbach?

    alpha15 | 02:28

  4. Gibt es schon, nennt sich "SSH" bzw. "SFTP"

    __destruct() | 02:22

  5. Re: 10 Fälle?

    Iomegan | 01:55


  1. 18:05

  2. 16:33

  3. 16:23

  4. 16:12

  5. 15:04

  6. 15:01

  7. 14:16

  8. 13:04


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel