Abo
  • Services:
Anzeige
3D-Drucker Big Rep: interessiert an umweltfreundlichen Kunststoffen
3D-Drucker Big Rep: interessiert an umweltfreundlichen Kunststoffen (Bild: Daniel Pook)

Ernst gemeinte Anfragen nach dem Big Rep

Das Interesse an dem Drucker war von Anfang an groß, Projekte mit dem Londoner Architekturunternehmen Exploration Architecture, das mit dem Drucker eine Ausstellungsarchitektur baute, und dem Berliner Architekturunternehmen Graft taten ein Übriges. Schließlich hätten sie mehr Mails bekommen, als sie beantworten konnten, erzählt Oehmigen. Vor etwa anderthalb Jahren seien die ersten Interessenbekundungen an einem Kauf gekommen, und es seien immer mehr geworden.

Anzeige

Er habe nicht ausgeschlossen, dass aus seinem "Forschungsprojekt" einmal ein Unternehmen werden könne. Zum Produkt sei Big Rep wegen der Resonanz geworden und aus dem Interesse heraus, "daraus eine echte Maschine zu machen", sagt Oehmigen. "Keine aus selbst gefrästen Teilen und Teilen aus dem Baumarkt." Das gehe eben nur, wenn so ein Projekt auch kommerziell betrieben werde.

Premiere in New York

Und dann ging alles rasend schnell: Anfang Dezember 2013 erhielten die beiden Risikokapital des Berliner Unternehmens Newten Ventures. Anfang Januar gründeten sie das Unternehmen und bezogen neue Räume in Berlin-Kreuzberg - aus denen sie bald wieder ausziehen, weil zu wenig Platz ist für die großen Maschinen. Es kamen neue Mitarbeiter hinzu: Aus zwei wurden mal eben acht. Und Mitte Februar hatte der Big Rep One Premiere auf der Messe 3D Print Show in New York.

Der Drucker habe dort herausgeragt - im Wortsinn: Es seien viele 3D-Drucker ausgestellt gewesen, das waren aber kleine Geräte, die sich letztlich alle recht ähnlich waren. Und mittendrin zwei Deutsche mit ihrem Riesen-3D-Drucker. "Der Big Rep war etwas ganz anderes", erinnert sich Oehmigen. "Viele waren ganz aus dem Häuschen deswegen." Und das, obwohl einige Teile fehlten, die der US-Zoll nicht freigegeben hatte.

Noch schwieriger gestaltete sich der Rücktransport: Da blieb der ganze Drucker unter Behördenkontrolle.

Kaum mit Version eins fertig, denken die beiden Entwickler auch schon über Modifikationen nach: Neben dem CNC-Kopf soll es weitere Druckköpfe geben, etwa um Schäume oder pastenartige Materialien mit dem Big Rep zu verarbeiten. Außerdem planen sie noch zwei alternative Bauformen: einen Drucker mit einem höheren Rahmen, um noch größere stehende Figuren aufbauen zu können, sowie einen breiteren für Objekte mit einem größeren Grundriss.

Drucken und drucken lassen

Auch eine Erweiterung des Geschäftsmodells ist im Gespräch: Nicht jeder, der ein großes Objekt drucken möchte, kann oder will sich einen Big Rep anschaffen. Der Hersteller selbst hingegen könnte das als Dienstleistung anbieten. Das sei geplant, sagt Oehmigen.

Vor allem wollen die beiden Big-Rep-Konstrukteure aber eines: 3D-drucken. "Wir sind heiß darauf, selbst mit dem Produkt zu arbeiten. Dazu fehlt uns nur gerade die Zeit", sagt Oehmigen.

 Umweltfreundliche Kunststoffe

eye home zur Startseite
xonicat 05. Apr 2014

Endkundenprodukte die komerziell auf einem 3D Drucker gefertigt werden sollen, müssen grö...

Mixer 05. Apr 2014

Borg? Klingt schwedisch. https://de.wikipedia.org/wiki/Bj%C3%B6rn_Borg

Mixer 05. Apr 2014

Um Aluminium zu recyceln ist einiges an Strom notwendig, aber weniger wie bei der...

daazrael 04. Apr 2014

Das war auf dem Hinweg. Auf dem Rückweg (d.h. nach der Präsentation) haben sie ihn...

serra.avatar 04. Apr 2014

naja so außergewöhnlich ist das Teil nun auch nicht industrielle 3D Drucker in den Ausma...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. ARRK ENGINEERING, München
  2. über Hanseatisches Personalkontor Bremen, Bremen
  3. AEVI International GmbH, Berlin
  4. via 3C - Career Consulting Company GmbH, München, Frankfurt, Hamburg, Düsseldorf, Berlin (Home-Office)


Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (u. a. Stephen Kings Es 8,97€, Serpico 8,97€, Annabelle 8,84€)
  2. 49,99€ mit Vorbesteller-Preisgarantie

Folgen Sie uns
       


  1. E-Mail

    Adobe veröffentlicht versehentlich privaten PGP-Key im Blog

  2. Die Woche im Video

    Schwachstellen, wohin man schaut

  3. UAV

    Matternet startet Drohnenlieferdienst in der Schweiz

  4. Joint Venture

    Microsoft und Facebook verlegen Seekabel mit 160 Terabit/s

  5. Remote Forensics

    BKA kann eigenen Staatstrojaner nicht einsetzen

  6. Datenbank

    Börsengang von MongoDB soll 100 Millionen US-Dollar bringen

  7. NH-L9a-AM4 und NH-L12S

    Noctua bringt Mini-ITX-Kühler für Ryzen

  8. Wegen Lieferproblemen

    Spekulationen über Aus für Opels Elektroauto Ampera-E

  9. Minix

    Fehler in Intel ME ermöglicht Codeausführung

  10. Oracle

    Java SE 9 und Java EE 8 gehen live



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Metroid Samus Returns im Kurztest: Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
Metroid Samus Returns im Kurztest
Rückkehr der gelenkigen Kopfgeldjägerin
  1. Doom, Wolfenstein, Minecraft Nintendo kriegt große Namen
  2. Nintendo Das NES Classic Mini kommt 2018 noch einmal auf den Markt
  3. Nintendo Mario verlegt keine Rohre mehr

Galaxy Note 8 im Test: Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
Galaxy Note 8 im Test
Samsungs teure Dual-Kamera-Premiere
  1. Galaxy S8 und Note 8 Bixby-Button lässt sich teilweise deaktivieren
  2. Videos Youtube bringt HDR auf Smartphones
  3. Galaxy Note 8 im Hands on Auch das Galaxy Note sieht jetzt doppelt - für 1.000 Euro

Zukunft des Autos: "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
Zukunft des Autos
"Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"
  1. Concept EQA Mercedes elektrifiziert die Kompaktklasse
  2. GLC F-Cell Mercedes stellt SUV mit Brennstoffzelle und Akku vor
  3. ID Crozz VW stellt elektrisches Crossover vor

  1. Aber PGP ist schuld ...

    snape_case | 11:25

  2. Re: Wieder mal Schwachsinn

    longthinker | 11:25

  3. Re: Absicht?

    gr0mgr0m | 11:25

  4. leider in aluminium - k.o. kriterium..

    itse | 11:21

  5. Re: Dumme Käufer

    thinksimple | 11:18


  1. 11:03

  2. 09:03

  3. 17:43

  4. 17:25

  5. 16:55

  6. 16:39

  7. 16:12

  8. 15:30


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel