Abo
  • Services:
Anzeige
3D-Drucker Airwolf3D HD auf der Cebit 2014
3D-Drucker Airwolf3D HD auf der Cebit 2014 (Bild: Werner Pluta/Golem.de)

3D-Drucker: Airwolf3D, der Multimaterial-Drucker

Airwolf3D ist ein neuer 3D-Drucker aus den USA, der zwölf verschiedene Materialien verarbeiten kann. Darunter ist auch ein elastischer Kunststoff.

Anzeige

Airwolf3D HD ist ein schicker 3D-Drucker mit Plexiglasgehäuse. Das Gerät, das rund 4.500 Euro kostet, wird auf der Cebit vorgestellt (Halle 3, Stand H01).

  • Der 3D-Drucker Airwolf3D HD verarbeitet zwölf verschiedene Kunststoffe. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Darunter ist das elastische TPE, aus dem der Football im Vordergrund besteht. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
  • Teile des Gerätes, wie die Halterung des Extruders, sind selbst mit dem 3D-Drucker hergestellt worden. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)
Der 3D-Drucker Airwolf3D HD verarbeitet zwölf verschiedene Kunststoffe. (Foto: Werner Pluta/Golem.de)

Der Drucker ist 60 x 44 x 45 cm groß und wiegt 18 kg. Der Bauraum misst 30 x 20 x 20 cm. Der Drucker hat einen einfachen Extruder, mit dem er Schichten von einer Dicke von 60 Mikrometern erzeugt. Die maximale Druckgeschwindigkeit liegt bei 150 mm in der Sekunde.

Kunststoff auf Holzbasis

Der Drucker verarbeitet zwölf verschiedene Kunststoffe - mehr als die meisten anderen Geräte. Neben den üblichen PLA und ABS sind das unter anderem der elastischer Kunststoff TPE, Laybrick, Hips oder Laywood, das zum großen Teil aus Holz besteht. Der Drucker verarbeitet STL-Dateien, die per USB auf das Gerät übertragen oder auf einer SD-Karte gespeichert werden, die in den Drucker eingesteckt wird.

Der 3D-Drucker ist selbst mit Rapid-Manufacturing-Verfahren produziert: Das Plexiglasgehäuse wird mit dem Laser ausgeschnitten. Einige andere Komponenten werden per 3D-Druck aufgebaut.


eye home zur Startseite
pansono 12. Mär 2014

Ich finds auch eher gewöhnlich. Das mit dem STL Format stimmt natürlich und wenn man z.B...

Heartless 12. Mär 2014

Das würde ich dann sofort mit einem USA-Besuch verbinden (falls das ohne lange Wartezeit...



Anzeige

Stellenmarkt
  1. Allianz Deutschland AG, Stuttgart
  2. OMICRON electronics GmbH, Klaus (Österreich)
  3. SKF Marine GmbH, Hamburg
  4. Dataport, Altenholz bei Kiel


Anzeige
Top-Angebote
  1. 149,99€ (Vergleichspreis 319€)
  2. 399€ (Vergleichspreis 449€)
  3. 379€ + 5,99€ Versand

Folgen Sie uns
       


  1. Aquaris-V- und U2-Reihe

    BQ stellt neue Smartphones ab 180 Euro vor

  2. Landkreis Südwestpfalz

    Telekom baut FTTH für Gewerbe und Vectoring für Haushalte

  3. Microsoft

    Gute Store-Apps sollen besseren Marketingstatus erhalten

  4. Zukunft des Autos

    "Unsere Elektrofahrzeuge sollen typische Porsche sein"

  5. PC-Wahl

    CCC patcht Wahlsoftware selbst

  6. Neuronales Netzwerk

    Algorithmus erstellt 3D-Gesichtsmodell aus einzelnem Foto

  7. Cloud

    AWS stellt einige Dienste auf Abrechnung pro Sekunde um

  8. Dateiaustausch

    Chrome 63 erklärt FTP-Verbindungen für unsicher

  9. Parkplatz-Erkennung

    Bosch und Siemens scheitern mit Pilotprojekten

  10. Ice Lake

    Intel plant CPUs mit 10+ nm vom Tablet bis zum Supercomputer



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Packstationen: Amazon will DHL mit Locker-Paketboxen Konkurrenz machen
Packstationen
Amazon will DHL mit Locker-Paketboxen Konkurrenz machen
  1. HQ2 Amazon braucht einen weiteren Hauptsitz
  2. Instant Pickup Amazon-Kunden erhalten Ware zwei Minuten nach der Bestellung
  3. Streaming Amazon schließt seinen Videoverleih Lovefilm

Play Austria: Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
Play Austria
Die Kaffeehauskultur reicht bis in die Spielebranche
  1. Human Head Studios Nach 17 Jahren kommt die Fortsetzung für Rune
  2. Indiegames Erfahrungen mit der zufallsgenerierten Apokalypse
  3. Spielebranche Mikrotransaktionen boomen zulasten der Kaufspiele

Destiny 2 im Test: Dominus und die Schickimicki-Hüter
Destiny 2 im Test
Dominus und die Schickimicki-Hüter
  1. Bungie Start von Destiny 2 verläuft nicht ganz reibungslos
  2. Destiny 2 Beta Schicker Strike und etwas weniger Tempo
  3. Bungie Beta von Destiny 2 enthält erste Kampagnenmission

  1. Re: Welcome back Mainframe!

    Proctrap | 13:34

  2. Re: das auto generiert also eigenen strom durch...

    Ach | 13:34

  3. Re: Wäre es nicht sinnvoller

    Kakiss | 13:34

  4. Re: Sprich - umlabeln.

    David64Bit | 13:34

  5. Re: Nur damit ich es verstanden habe...

    M.P. | 13:33


  1. 13:20

  2. 13:10

  3. 12:52

  4. 12:07

  5. 11:51

  6. 11:16

  7. 10:00

  8. 09:35


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel