Abo
  • Services:
Anzeige
Landscape House: Schönheit der Küstenlandschaft im Entwurf reflektieren
Landscape House: Schönheit der Küstenlandschaft im Entwurf reflektieren (Bild: Janjaap Ruijssenaars/Screenshot: Golem.de)

3D-Druck: Niederländer will Gebäude drucken

Landscape House: Schönheit der Küstenlandschaft im Entwurf reflektieren
Landscape House: Schönheit der Küstenlandschaft im Entwurf reflektieren (Bild: Janjaap Ruijssenaars/Screenshot: Golem.de)

Ein Haus mit einer besonderen Form an einem besonderen Ort, das auf besondere Art und Weise gebaut wird: Ein niederländischer Architekt will ein Haus in der Form einer Endlosschleife per 3D-Druck aufbauen. Geplanter Standort ist die irische Küste.

Der Architekt Janjaap Ruijssenaars will keine Häuser bauen, sondern drucken: Der Amsterdamer will ein Gebäude mit einem 3D-Drucker aufbauen.

Landscape House heißt das Gebäude, das die Form eines Möbiusbandes haben soll, einer Endlosschleife mit nur einer Kante und Fläche. Ruijssenaars will dieses Haus zusammen mit dem Mathematiker Rinus Roelofs bauen.

Anzeige

Haus am Meer

Das Landscape House soll an der irischen Küste entstehen. Sie hätten die Schönheit der Küstenlandschaft in ihrem Entwurf reflektieren wollen, sagte Ruijssenaars 3ders.org, einem in den Niederlanden ansässigen Angebot für Nachrichten aus dem Bereich 3D-Druck. "Landschaft ist endlos, und unsere Fragestellung war, ob wir ein Haus kreieren können, das keinen Anfang und kein Ende hat."

Das Gebäude soll aus 6 x 9 Meter großen Elementen zusammengesetzt werden, die von einem 3D-Drucker gefertigt werden. Zum Einsatz kommen soll der 3D-Drucker D-Shape, den der Italiener Enrico Dini entwickelt hat. Das Gerät baut dreidimensionale Strukturen aus Sandstein. Das Verfahren ist Stereolithographie: Dabei wird Sand schichtweise aufgebracht und mit einem anorganischen Kleber gebunden.

Druckerentwickler macht mit

Gedruckt werden soll aber nur der Rahmen, der die Form des Gebäudes ausmacht. Nachdem die Teile aufgebaut sind, soll der Rahmen mit Faserbeton ausgegossen werden - das soll dem Gebäude die nötige Stabilität verleihen. An der Ausführung werden Dini und ein niederländisches Bauunternehmen beteiligt sein.

Der Bau des Landscape House soll rund anderthalb Jahre in Anspruch nehmen. Es werde das erste Gebäude, das per 3D-Druck hergestellt wird, sagte Ruijssenaars. Er will damit an Europan teilnehmen, einem europäischen Wettbewerb für junge Architekten.


eye home zur Startseite
tonictrinker 21. Jan 2013

Auf jeden Fall finde ich das Teil ordentlich abstoßend. Hoffentlich sucht man sich den...

Neuro-Chef 21. Jan 2013

Ich glaube der OP meint, dass sich _in_ einem Möbiusband nichts befinden sollte. Dass...

Neuro-Chef 21. Jan 2013

Ja, viel zu teuer und sinnlos. Wir sollten lieber eine vernünftige Sternenbasis bauen!

/mecki78 21. Jan 2013

Bei einem Niederländer wäre das doch naheliegender gewesen ;-)



Anzeige

Stellenmarkt
  1. QSC AG, Köln
  2. HALLHUBER GmbH, München
  3. über Ratbacher GmbH, Balingen
  4. WESTPRESS GmbH & Co. KG Werbeagentur, Hamm


Anzeige
Top-Angebote
  1. (Kaufen und Leihen)
  2. (u. a. LG 24UD58-B 24"-UHD-Monitor mit FreeSync für 279,00€)
  3. 279,00€ (Vergleichspreis 319€)

Folgen Sie uns
       


  1. Große Pläne

    SpaceX soll 2018 zwei Weltraumtouristen um den Mond fliegen

  2. Festnetz

    O2 will in Deutschland letzte Meile per Funk überwinden

  3. Robocar

    Roborace präsentiert Roboterboliden

  4. Code.mil

    US-Militär sucht nach Lizenz für externe Code-Beiträge

  5. Project Zero

    Erneut ungepatchter Microsoft-Bug veröffentlicht

  6. Twitch

    Videostreamer verdienen am Spieleverkauf

  7. Neuer Mobilfunk

    Telekom-Chef nennt 5G-Ausbau "sehr teuer"

  8. Luftfahrt

    Nasa testet Überschallpassagierflugzeug im Windkanal

  9. Lenovo

    Moto Mod macht Moto Z zum Spiele-Handheld

  10. Alternatives Betriebssystem

    Jolla will Sailfish OS auf Sony-Smartphones bringen



Haben wir etwas übersehen?

E-Mail an news@golem.de


Anzeige
Bodyhacking: Ich, einfach unverbesserlich
Bodyhacking
Ich, einfach unverbesserlich

Mechanische Tastatur Poker 3 im Test: "Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
Mechanische Tastatur Poker 3 im Test
"Kauf dir endlich Dämpfungsringe!"
  1. Patentantrag Apple denkt über Tastatur mit Siri-, Emoji- und Teilen-Taste nach
  2. MX Board Silent im Praxistest Der viel zu teure Feldversuch von Cherry
  3. Kanex Faltbare Bluetooth-Tastatur für mehrere Geräte gleichzeitig

LineageOS im Test: Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
LineageOS im Test
Das neue Cyanogenmod ist fast das alte Cyanogenmod
  1. Ex-Cyanogenmod LineageOS startet mit den ersten fünf Smartphones
  2. Smartphone-OS Cyanogenmod ist tot, lang lebe Lineage

  1. Re: Eigentlich ziemlich intelligent...

    bombinho | 01:55

  2. Re: Also für den Kunden NICHT zu erkennen

    1ras | 01:54

  3. Re: Warum nicht extra Frequenzen zur Überbrückung?

    bombinho | 01:48

  4. Re: Supercruise?

    User_x | 01:43

  5. Re: Ich tippe auf...

    HeroFeat | 01:29


  1. 00:29

  2. 18:18

  3. 17:56

  4. 17:38

  5. 17:21

  6. 17:06

  7. 16:32

  8. 16:12


  1. Themen
  2. A
  3. B
  4. C
  5. D
  6. E
  7. F
  8. G
  9. H
  10. I
  11. J
  12. K
  13. L
  14. M
  15. N
  16. O
  17. P
  18. Q
  19. R
  20. S
  21. T
  22. U
  23. V
  24. W
  25. X
  26. Y
  27. Z
  28. #
 
    •  / 
    Zum Artikel