Abo
  • Services:

3D-Druck: Honda stellt Fahrzeugkonzepte ins Internet

Honda hat mehrere Fahrzeugkonzepte als 3D-Dateien ins Netz gestellt. Nutzer können diese auf dem 3D-Drucker ausgeben oder sie bearbeiten.

Artikel veröffentlicht am ,
Acura NSX: 3D-Dateien unter CC-Lizenz veröffentlicht
Acura NSX: 3D-Dateien unter CC-Lizenz veröffentlicht (Bild: Honda/Screenshot: Golem.de)

Auf Automobilmessen präsentieren die Hersteller neben den neuen Serienmodellen auch gern Konzeptfahrzeuge. Diese sollen die Kunden meist zum Träumen bringen. Andere Konzepte sind - vorsichtig ausgedrückt - recht kurios. Der japanische Hersteller Honda hat einige Fahrzeugkonzepte im Internet veröffentlicht.

Stellenmarkt
  1. Hays AG, Hamburg
  2. inovex GmbH, verschiedene Einsatzorte

Die Autos stammen aus den letzten 20 Jahren. Darunter sind etwa der schnittige Hybridsportwagen Acura NSX und das mehr oder weniger gelungene Brennstoffzellenauto Puyo. Auf der eigens eingerichteten Website Honda 3D Design Archives stellt der Hersteller diese als .stl-Datei zur Verfügung. Die Nutzer können die 3D-Dateien herunterladen und auf dem heimischen 3D-Drucker ausdrucken.

Wer möchte, kann mit den Konzepten auch spielen: Honda hat die 3D-Dateien unter die freie Creative-Commons-Lizenz 4.0 gestellt. Diese erlaubt es, die Konzepte weiterzuverbreiten oder sie zu modifizieren.



Anzeige
Blu-ray-Angebote
  1. (2 Monate Sky Ticket für nur 4,99€)
  2. 7,99€ inkl. FSK-18-Versand

dermamuschka 01. Feb 2014

;) hab ich mir damals schon gedacht. natürlich würde ich, wenn ich könnte


Folgen Sie uns
       


Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream

Es geht hoch her in London anno 1918, wie die Golem.de-Redakteure Christoph und Michael am eigenen, nach Blut lächzenden Körper erfahren.

Saugen oder Glitzern in Vampyr - Livestream Video aufrufen
Garmin Fenix 5 Plus im Test: Mit Musik ins unbekannte Land
Garmin Fenix 5 Plus im Test
Mit Musik ins unbekannte Land

Kopfhörer ins Ohr und ab zum Joggen, Rad fahren oder zum nächsten Supermarkt spazieren - ohne Smartphone: Mit der Sport-Smartwatch Fenix 5 Plus von Garmin geht das. Beim Test haben wir uns zwar im Wegfindungsmodus verlaufen, sind von den sonstigen Navigationsoptionen aber begeistert.
Ein Test von Peter Steinlechner

  1. Garmin im Hands on Alle Fenix 5 Plus bieten Musik und Offlinenavigation

Samsung Flip im Test: Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint
Samsung Flip im Test
Brainstorming mit Essstäbchen und nebenbei Powerpoint

Ob mit dem Finger, dem Holzstift oder Essstäbchen: Vor dem Smartboard Samsung Flip sammeln sich in unserem Test schnell viele Mitarbeiter und schreiben darauf. Nebenbei läuft Microsoft Office auf einem drahtlos verbundenen Notebook. Manche Vorteile gehen jedoch auf Kosten der Bedienbarkeit.
Ein Test von Oliver Nickel

  1. Indien Samsung eröffnet weltgrößte Smartphone-Fabrik
  2. Foundry Samsung aktualisiert Node-Roadmap bis 3 nm
  3. Bug Samsungs Messenger-App verschickt ungewollt Fotos

eSIM: Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg
eSIM
Die Plastik-SIM-Karte ist noch lange nicht weg

Ein halbes Jahr nach dem Ende der Verhandlungen um die eSIM bieten immerhin zwei von drei Netzbetreibern in Deutschland die fest verbaute SIM-Karte an. Doch es gibt noch viele Einschränkungen.
Von Archie Welwin


      •  /